Online-Befragung von Fachkräften für Arbeitssicherheit (Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. - DGAUM)

ELK | Anzeige
Werbung auf Sifaboard
  • Kooperation im Arbeitsschutz - Wie erleben Sie die Zusammenarbeit mit Betriebsärzten?
    (eine online-Befragung von Fachkräften für Arbeitssicherheit der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. - DGAUM)


    Bitte nehmen Sie HIER teil!


    (alternativ gelangen Sie auch über www.gesund-arbeiten-in-thueringen.de zum Befragungs-Link)


    Flyer_Sifa-Befragung.pdf

    Dateien

    • DGAUM.jpg

      (78,81 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Tach Leute,
    hier wurde vorher bei uns angefragt ob diese Umfrage gepostet werden darf ;)


    Fand das Thema interessant für uns und hoffe Ihr steigt mit ein!


    Hab bei Frau Sedlaczek noch weiter Hintergrundinformationen angefordert,
    also warten wir mal ab was noch kommt...


    Chris

    previewpreview

  • ERLEDIGT :37:

    Wenn Du ein Schiff bauen willst.
    So trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeug vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen.
    Sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

  • Na, da bin ich ja mal gespannt.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • bin auf die Ergebnisse und Folgen daraus gespannt.

    Ich erwarte keine Folgen oder Veränderungen daraus ..... Was sollte sich den auch aufgrund der Befragung verändern

    Wenn Du ein Schiff bauen willst.
    So trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeug vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen.
    Sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

  • Dabei kommt heraus, dass wir entweder mit den Betriebsärzten gut oder weniger gut zusammenarbeiten und umgekehrt. Und dann?
    Was mein Alter und mein Geschlecht damit zu tun haben, weiß ich jetzt auch nicht? Fest steht doch schon jetzt (auch ohne Umfrage), dass es zu wenige BA gibt.
    Wenn man noch dazu Hygienefacharzt ist, hat man praktisch die Gelddruckmaschine in seinen Händen.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • würde gerne teilnehmen, aber mir fehlt "mein" Thema; sprich eine FASI, die mehrere Betriebe extern betreut und somit auch die Auswahlmöglichkeiten.
    Ich denke das wäre hier WICHTIG einzupflegen. Viele Betriebt, grade so 10-50 Köpfe "halten" sich gerne mal eine externe FASI. Und hier liegt, meiner Meinung nach Handlungsbedarf.
    Teilweise arbeiten die ohne Betriebsarzt, ohne ASA, ohne Sibe... und das lässt sich in der Befragung nicht darstellen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Irgendwann gehe ich zur BG und lasse mir den Arbeitsschutz als Berufskrankheit anerkennen...


    Wisst ihr was das Schlimmste ist? Wenn nicht.. .klickt hier ....


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Mike

  • würde gerne teilnehmen, aber mir fehlt "mein" Thema; sprich eine FASI, die mehrere Betriebe extern betreut

    Also..... wenn ich das in der Umfrage richtig gelesen habe und auch noch im Kopf habe sollte man in deinem Fall den letzten Betrieb bewerten.



    So steht es in der Umfrage:


    Falls Sie mehr als einen Betrieb betreuen, beziehen Sie sich bitte in Ihren Antworten auf die folgenden Fragen ausschließlich auf einen einzigen Betrieb! Bitte beziehen Sie sich auf den Betrieb, den Sie zuletzt „vor Ort“ betreut haben!

    Wenn Du ein Schiff bauen willst.
    So trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeug vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen.
    Sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

  • Achso... Danke.
    Mist aber auch. Das war mein "Musterbetrieb". Die halten sich an alles und noch mehr (IATF 16949, 9001, 14001, 50001 überwacht). Und die haben dauernd Kunden aus der Automobilindustrie im Haus..... Wenn dort eine Schraube auf dem Boden liegt springen 10 Mitarbeiter im Vollschutz mit S3 Schuhen zur Beseitigung der Gefahrenquelle herbei (Das war jetzt etwas übertrieben...)


    Aber das finde ich eigentlich keine gute Option, nur den letzten zu bewerten. Damit "verreist" das die ganze Sache. Grade die angesprochenen Kleinbetriebe halten sich, meiner Meinung und Erfahrung nach, an vieles überhaupt nicht.
    Grade was Betriebsarzt und ASA angeht... Ich habe mind. zehn Betriebe die keinen Betriebsarzt haben. Das mahne ich seit Jahren an, da passiert aber nichts.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Irgendwann gehe ich zur BG und lasse mir den Arbeitsschutz als Berufskrankheit anerkennen...


    Wisst ihr was das Schlimmste ist? Wenn nicht.. .klickt hier ....


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Mike

  • Grade was Betriebsarzt und ASA angeht... Ich habe mind. zehn Betriebe die keinen Betriebsarzt haben. Das mahne ich seit Jahren an, da passiert aber nichts.

    Das ist m. M. n. für die auch kaum bezahlbar. Oftmals ist es auch so, dass der Vertrag abgeschlossen wird und der Arzt anfängt zu kassieren. Dabei wird dann nur eine Hautschutzcreme empfohlen. Untersuchungen sind natürlich extra zu bezahlen. Und und und ......
    Ein kleiner Unternehmer blickt da uch gar nicht mehr durch.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • So beteiligt.


    Wie alle anderen hoffe ich auf eine Rückspiegelung unserer Ergebnisse und die der Betriebsärzte.


    @Sabine Sedlaczek
    Ist die Befragung der Ärzte schon abgeschlossen und ausgewertet oder dürften sich diese noch beteiligen?


    Gruß RaBau

    Fremde Meinungen sind zu akzeptieren meine Antwort auf "du" oder "sie". Ich möchte geduzt werden.
    Ich schreibe weiter alles mit DU (siehe Forumsregel). Die die kein Du haben wollen, machen gedanklich immer aus dem Du ein Sie.
    Gruß RaBau


    Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, dass es nicht erkaltet. (Zitat von Peter Bamm)

  • bin auf die Ergebnisse und Folgen daraus gespannt

    Ich habe auch teilgenommen und bin auch gespannt was dabei rauskommt. Mal sehen ob sich der Mangel an vor allem an fachlich kompetenten Betriebsärzten bemerkbar macht.

    Gruß tanzderhexen


    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft"
    Werner von Siemens, Zitat von 1880
    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
    Aristoteles griech. Philosoph 384 -322 v. Chr.