Beiträge von Chris

ANZEIGE
ANZEIGE

    Hier gibt´s das Fazits vom Kongress bzw. der BASI:


    Komplette WEB-Version der Pressemitteilung mit allen Links HIER

    ...

    wie schön war es, sich beim 37. Internationalen A+A Kongress trotz aller Schwierigkeiten durch die Pandemie endlich wieder vor Ort zu treffen und sich persönlich auszutauschen!

    Dazu waren jetzt auch erstmalig viele Referentinnen und Referenten wie auch Teilnehmende online dabei. Das wird sicher ein Format, das in Zukunft Bestand haben wird.

    Und wir haben mit dem Kongress gezeigt, wie es gehen kann. Ich bin sicher, dass insbesondere durch die Verantwortung und Vernunft aller Akteure in Sachen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

    jetzt gewährleistet ist, dass wir alle gemeinsam die vierte und dann hoffentlich letzte Coronawelle überwinden und brechen können. Schließlich wollen wir in baldiger Zukunft ganz real und nicht nur virtuell zusammenkommen.

    Zur Motivation dafür lassen wir den 37. A+A Kongress rückblickend in diesem Newsletter noch einmal lebendig werden. Hier geht es zum Rückblick


    Die Basi als Kongress-Veranstalter hat viele positive Rückmeldungen von den Besuchern bekommen – auch von denjenigen, die unsere live gestreamten Veranstaltungen am Bildschirm verfolgt haben.

    Ganz besonders haben mich Rückmeldungen dazu gefreut, dass man auf den Veranstaltungen sehr kompetent diskutieren und danach hochaktuelles Fachwissen mit nach Hause nehmen konnte,

    wie man es nicht so leicht bis gar nicht in der Form findet. Das wurde vor allem dank unserer Moderatorinnen und Moderatoren, Referentinnen und Referenten möglich,

    die uns ihre exquisite Expertise und ihr Wissen in lebendiger Form zur Verfügung gestellt haben und damit ganz viele Teilnehmende mehr als zufriedenstellen konnten.

    Aber wie es so schön heißt: Nach dem Kongress ist vor dem Kongress!

    Informieren Sie sich weiter über die aktuellen Zukunftsthemen der Basi sowie ihrer Mitglieder – und bleiben Sie gespannt, welche innovativen Angebote wir Ihnen dazu schon 2022 machen werden. Unsere Basi News halten Sie auf dem Laufenden und wir freuen uns, wenn Sie immer mal wieder auf unserer Website vorbeischauen.

    Ich freue mich, mit Ihnen in Verbindung zu bleiben und sende die allerbesten Grüße!

    Ihr
    Dr. Christian Felten
    Basi-Geschäftsführer
    www.basi.de
    Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

    Entschuldigung, wenn ich wieder reingrätsche... aber hier geht es um 3G am Arbeitsplatz.

    Ich möchte diesen Hinweis nochmal MIT NACHDRUCK unterstreichen!!!

    Bitte bei Thema bleiben, ab sofort lösche ich Beiträge die nicht zum Thema gehören.

    Außerdem habe ich diesen Thread "bereinigt" und entsprechende Beiträge ausgeblendet.


    Danke

    Chris

    Ich meinte von den Administratoren/Moderatoren.

    NEIN, wir hatten bereits früh in diesem Jahr beschlossen (Corona) keine "Aktionen" in 2021 durchzuführen und

    dies auch an die Partner, wie z.B. Reinhard kommuniziert.

    Außnahmen dabei waren das "Autokino" und ggf. die A+A als Besucher...

    24.11. nochmal digital auf der IAG Wissensbörse und in 2022 greifen wir wieder an ;)

    Chris

    So, bin zurück von einer überraschend angenehmen A+A 2021.

    Besucherzahl überschaubar, allerdings auch die Austelleranzahl...


    Wir haben unsere "Kundenliste" abgearbeitet und konnten durchaus wieder

    Akzente setzten. Wir sind dank Euch einfach das größte Fachforum "Arbeitssicherheit"

    und die Marke Sifapage hat einen Namen in der Branche.


    Ich soll noch Grüße von der BASI ausrichten, wir freuen uns nächstes Jahr in Stuttgart

    dann wieder gemeinsam für euch präsentieren zu können!


    2021 A+A 01.JPG2021 A+A 02.JPG


    Bleibt gesund!

    Chris

    Hallo zusammen,

    ich freue mich Euch den ersten Termin für 2022 ankündigen zu dürfen.

    Geplant als "vor Ort" Event inkl. unserer Beteiligung :rock2:

    Hoffen wir, dass es im nächsten Jahr endlich wieder einigermaßen "normal" weitergehen kann.


    BGW trialog am 04. - 06. Mai 2022 in Dresden

    "...In seiner Jubiläumsveranstaltung wird sich der 10. BGW trialog mit dem Wandel der Arbeitswelt,

    neuen Betreuungsformen sowie der geänderten Rolle von Arbeitsschutz-Expertinnen und -Experten beschäftigen.

    Dabei werden auch der Infektionsschutz in Zeiten der Pandemie und die Auswirkungen von Covid-19 thematisiert..."


    Gerade wurde der "Call for Paper" gestartet und auch alle sonstigen wichtigen Infos gibts

    HIER

    Wenn es Neuigkeiten gibt, werde ich mich wieder melden.

    Chris

    Hier noch ein Hinweis von der DGUV:

    Sprech-Stunde "Sicherheit und Gesundheit"

    Ein besonderes Highlight sind die täglichen Sprech-Stunden.

    Fachleute aus der Unfallversicherung referieren und diskutieren live mit dem Publikum vor Ort zu den unterschiedlichsten Themen.

    Sollten Sie eine Sprech-Stunde, die Ihr Interesse weckt, verpasst haben, kein Problem. Alle stattgefunden Sprech-Stunden sind abrufbar.

    Das gesamte Programm finden Sie im Anhang: Wir wünschen viel Spaß!!

    Livestream HIER

    Ich bringe unser Treffen nochmal in Gedächtnis ;)


    Stand heute ist unsere werter Kollege toni leider nicht vor Ort,

    da macht die Bandscheibe (wieder) Probleme :006:


    Ist ja auch nicht auszuschließen, dass man sich auf der Messe selbst über den Weg läuft,

    wer also einen Sifapage-Button hat darf den gerne als Erkennungszeichen tragen :thumbup:

    Wir sind ggf. an unserer Dienstkleidung, hellblaues Hemd mit Sifapage-Schriftzug am Kragen

    oder schwarze Softshell-Jacke mit Sifapage-Schriftzug am Rücken, zu erkennen :P


    Allen viel Spaß nächste Woche, angenehme Anreise und hoffentlich auch wieder gesund daheim ankommen!


    Chris & das Sifapage-Team

    Ein kleiner Hinweis vom unseren Kooperationspartner BGW:


    Termin: 03.12.2021 – 04.12.2021

    Veranstaltungsort: Online


    Bereits zum fünften Mal veranstaltet die BGW das Symposium "Gewalt und Aggression am Arbeitsplatz"


    2021 mit dem thematischen Schwerpunkt "Multikulturelle Arbeitswelt: Herausforderungen und Lösungen".


    Im Gesundheits- und Sozialbereich betreuen Teams unterschiedlicher Herkunft Kunden aus vielen Kulturen.

    Daher will die BGW mit dieser Veranstaltung das Bewusstsein für die damit verbundenen Herausforderungen schärfen und

    zu einer Kultur der Offenheit und Prävention in Einrichtungen des Gesundheitswesens und der Wohlfahrtspflege beitragen.


    In drei Vortragsblöcken, einer Diskussionsrunde sowie einem umfangreichen Websession-Programm erhalten die Teilnehmenden

    neben ausgewählten Forschungsergebnissen auch Lösungsbeispiele aus der Praxis.

    Außerdem werden die Herausforderungen bei der Förderung von kultureller Vielfalt thematisiert

    sowie auf die Nachsorge bei traumatischen Erlebnissen eingegangen.


    Alle Details HIER


    Zur Info

    Chris

    Hallo zusammen,

    da wir dieses Jahr keinen Stand auf der A+A haben, aber selbst als Besucher vor Ort sind,

    möchten wir euch zu einem kleinen

    Meet & Greet mit den Admins toni  herbert  peter  Chris

    am Mi. 27.10.21 von 13 bis 14Uhr

    am Stand der BASI (H10 A71, wo sonst auch unser Stand ist)

    einladen!


    Hier bietet sich die Gelegnheit mal kurz ins Gespräch zu kommen, vielleicht

    kurze Fragen zu beantworten oder einfach mal das Sifapage-Team LIVE und REAL zu erleben :rock2:


    Wir freuen uns auf Euch, auf neue und bekannte Gesichter und wünschen Allen

    eine "gesunde" Zeit auf der diesjährigen A+A in Düsseldorf.


    Bis dahin

    Chris

    Der Endspurt beginnt:


    37. Internationaler A+A Kongress 2021 – geballtes Fachwissen für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit


    Die Akteure für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit treffen sich beim 37. Internationalen A+A Kongress vom 26. bis 29. Oktober 2021: In circa 25 Veranstaltungsreihen wird geballtes Fachwissen vermittelt und intensiv diskutiert, vor Ort und teils zusätzlich digital. „Die Corona-Situation und die aktuellen Einreisebestimmungen machen es leider nötig, dass wir uns diesmal auf wesentliche Aspekte konzentrieren müssen – auch um unseren Referentinnen und Referenten sowie allen Besuchern vor Ort die größtmögliche Sicherheit zu bieten“, sagt Dr. Christian Felten, Geschäftsführer der Basi (Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit). Als Organisator des A+A Kongresses die Basi dabei eng mit der Messe Düsseldorf zusammen: Das Kongressticket gibt es für 99 Euro im Ticketshop der A+A (aplusa.de), der Internationalen Leitmesse für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Darüber hinaus können alle Interessierten via Bildschirm an einer Auswahl von Kongressveranstaltungen teilnehmen. Als weiteres Extra wird die Basi 2022 gemeinsam mit der Messe weiterführende und zukunftsweisende Online-Sessions zu wichtigen A+A Themen in 2022 / 2023 anbieten. Termine und Inhalte werden rechtzeitig bekannt gegeben.


    „Nach der Eröffnung geht es mit einer hochkarätigen und digital gestreamten Podiumsdiskussion über das ,neue Normal‘ in Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit los“, skizziert Basi-Geschäftsführer Dr. Christian Felten den Auftakt des A+A Kongresses und der Weltleitmesse. Der Kongress startet mit einer Einleitung der Basi-Vorsitzenden Sonja König am 26. Oktober 2021 um 10.15 Uhr. Ab 11.30 Uhr wird der Deutsche Arbeitsschutzpreis für vorbildliche und kreative Ideen auf diesem Gebiet an engagierte Betriebe und Personen verliehen. Zu den Gästen zählen hochrangige Vertreter der Sozialpartner, der Wissenschaft, des Bundesarbeitsministeriums, der Länder sowie der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), Dr. Stefan Hussy. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, sich mit Referierenden aus Forschung und Praxis, aus Politik und Verwaltung vor Ort und zum Teil auch online auszutauschen.


    Während der Kongresslaufzeit werden täglich mehrere Veranstaltungsreihen des 37. A+A Kongresses 2021 über die Website aplusa.de live gestreamt – dazu gibt es eine simultane englische Übersetzung. Die Referenten und Referentinnen werden zum Teil vor Ort sein, zum Teil digital zugeschaltet. Parallel dazu sind die Basi-Mitglieder bis zum 29. Oktober beim Treffpunkt Sicherheit und Gesundheit (TPSG) in Halle 10 des Düsseldorfer Messegeländes anzutreffen und freuen sich auf den persönlichen Austausch mit ihren Gästen.


    Der Fokus des 37. A+A Kongresses liegt auf dem nachhaltigen Arbeitsschutz der Zukunft. Die thematische Ausrichtung folgt der Präventionskultur der VISION ZERO. Sie lautet: Wenn Maßnahmen koordiniert werden, ist es möglich, schwere Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten gänzlich zu vermeiden – oder ihre Folgen drastisch zu mindern. Expertinnen und Experten aus dem Arbeitsschutz geben Antworten auf zentrale Fragen: Welche Lehren hat die Pandemie mit sich gebracht und wie werden diese weiterentwickelt? Wie wirkt sich die Digitalisierung der Arbeit auf Gesundheit und Sicherheit aus? Die Spezialisten befassen sich mit Maskenwirrwarr, mit kollaborierenden Roboter- und Assistenzsystemen sowie mit Konzepten für die Durchsetzung von Sicherheit und Gesundheit innerhalb weltweiter Lieferketten. Darüber hinaus bleiben die Ziele der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) mit ihren aktuellen Schwerpunkten der guten Arbeitsgestaltung bei Muskel-Skelett- Belastungen sowie der sichere Umgang mit krebserzeugenden Gefahrstoffen ein zentraler Baustein.


    Der Besuch der Veranstaltung kann Fachkräften für Arbeitssicherheit und anderen betrieblichen Akteuren als Fortbildung anerkannt werden – dank der Vielzahl der Themen und der fachlichen Tiefe bei ihrer Darstellung. Präsenztickets für den 37. Internationalen A+A Kongress 2021 kosten 99 Euro und können online im Ticketshop der Messe Düsseldorf erworben werden. Sie gelten am gebuchten Tag nicht nur für die Kongressteilnahme, sondern auch für alle Angebote der A+A Weltleitmesse.


    Coronabedingte Hinweise:

    Alle Tickets können online über die Website der Messe Düsseldorf aplusa.de erworben werden. Es gibt keine Tageskasse vor Ort. Präsenztickets werden datiert ausgegeben und sind für den gebuchten Tag gültig. Es sind keine Dauerkarten erhältlich. Für jeden gewünschten Präsenztag muss ein separates Ticket geordert werden. Vor Ort werden keine Tageskassen geöffnet, sondern lediglich Service Desks. Der Zugang zur Messe ist nur mit Vorab-Registrierung auf der A+A Website möglich.


    Der 37. Internationale A+A Kongress und die A+A Weltleitmesse starten vom 26. – 29. Oktober 2021 durch. Mehr Informationen gibt es bei der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) unter basi.de/aa-kongress mit dem aktuellen Kongressprogramm oder auf der Homepage der Messe aplusa.de.


    Themenbild A+A Kongress (Credit: Bernd Lauter/Basi)