Beiträge von Chris

ANZEIGE
ANZEIGE

    Hattet ihr auch schon sowas?

    Jup, regelmäßig, z.B. bei Bestellung von konzentrierter Schwefelsäure.

    Ist gefühlt seit etwa 2 Jahren etwas "strenger" bzw. aufwändiger, weil eben

    nach jeder Bestellung zunächst so eine Erklärung zurückkommt.


    Mein Vorgesetzter füllt das aus und unterschreibt, bis jetzt keine Probleme.


    Chris

    die nehmen da doch alle Drogen!

    immer diese Vorurteile :P

    wenn Bier und Jägermeister unter die Kategorie "Drogen" fallen kann ich dir

    nicht widersprechen ;) alles "Andere" war bei meiner Clique nie ein Thema!


    Wollen aber nicht wieder im Thread abdriften, wünsche allen die in Wacken

    sind einfach eine geile Zeit und eine gesunde Heimkehr!


    Chris

    ich persönlich würde mich über ein paar "Begehungsfotos" freuen ;)

    Also wenn ihr wirklich irgendwie zusammenfindet...


    Würde auch gerne mal nach Wacken, wäre schon genau meins!

    Trauere immer noch dem "Rock am Ring" nach, früher > 20Jahre,

    wo es noch kein "Pop am Ring" war, das war meine Zeit :rock2:

    Und damals gabs auch schon "Klimawandel" in der Eifel, bin einmal morgens aus dem

    Zelt raus (Anfang Juni) und alles war weiß, weil es nachts geschneit hat =O


    Habt viel Spaß und trinkt ne Halbe für mich mit!

    Chris :138:

    Also wir umgehen dieses Thema auch komplett in dem wir überall

    festinstallierte Trinkwasserspender installiert haben.


    Thema hatten wir ja auch erst hier:

    ASR 3.5 - Bereitstellung von Mineralwasser


    Haben auch Alu oder Glasflaschen mit Firmenlogo die kostenfrei an die MA ausgegeben

    wurden (und werden) , wird super angenommen und ist durchweg positiv!

    Natürlich sind wir selbst Trinkwasserversorger, somit macht es auch keinen Sinn

    Wasser von einem anderen "Hersteller" einzukaufen ;)


    Kann mich da nur wiederholen, Anschaffungskosten und Pflege solcher Spender

    mit dem Verbrauch Flaschenwasser gegenrechnen, da sollte nach ein oder zwei Jahren

    eine positive Bilanz stehen!

    und später wieder als Mikroplastik in meinen Fischstäbchen auf meinem Teller liegt. :rolleyes:


    Das würde sich auch nicht gut mit unserem Masterplan Klimaschutz und nachhaltige Beschaffung vertragen, auf die wir so viel Wert legen.

    unabhängig von diesem Argument!


    Glaube wir würden sogar bis in eure Region Wasserspender liefern :/ aber das sollten

    wir dann per PN klären ;)

    Chris

    Laborabzüge mindestens einmal jährlich geprüft, weil den Arbeitgebern, zuständigen Führungskräften und mir noch nichts eingefallen ist, was auf andere Art und Weise das gleiche Sicherheitsniveau erreicht.

    Genau das war auch bei uns das Fazit, deshalb jährlich!

    technische Lösung der sich selbst überwachenden Dauerüberwachung.

    hier hatte ich kurze Diskussion, da bei Anschalten des Abzugs zunächst "rot" im Display leuchtet

    und es "piept" - wird dann "grün" und "kein piep" mehr, also einsatzbereit.

    Die Überwachung bezieht sich hier aber nur auf den Motor der Abzugsklappe, die einen

    Moment braucht bis sie komplett aufgefahren ist und somit (theoretisch) die volle

    Abzugsleistung zur Verfügung steht.

    Ist also keine Überwachung des Luftstroms - somit Fazit jährlich.

    Chris

    Den Trinkbrunnen mit Wartung und Gas bekommt man umsonst?

    Natürlich nicht :rolleyes: aber der Preisunterschied von "Flaschenwasser" zu "Leitungs(Trink)wasser"

    ist doch so riesig, das sich Anschaffung & Betrieb eines Spenders definitiv rechnen.

    Klar, je weniger MA den Spender nutzen, desto schwieriger wird es mit der Wirtschaftlichkeit.


    Mein Anliegen war die Angst vor Verkeimungen oder "schlechten" Trinkwasser aus solchen

    Spender zu nehmen, diese ist völlig unbegründet! Wir reden allerdings schon von

    leitungsgebundenen Spendern, nicht diese "Gallonendinger"...


    Heutzutage kommt dann noch der gern zitierte "Nachhaltigkeitsgedanke" und CO2-Fingerabdruck dazu,

    den sich jedes Unternehmen sofort auf die Fahne schreiben will...


    Aber wir entfernen uns wieder zu weit von der eigentlichen Fragestellung!

    Chris

    Kann mich vielen Vorrednern nur anschließen!


    Wie bekannt arbeite ich ja bei einem Trinkwasserversorger und wir selbst "verkaufen"

    solche Trinkwasserspender inkl. regelmäßiger Wartung, Desinfektion und mikrobiologischen Kontrollen!

    Bei über 100Stück in unserem Versorgungsgebiet kann ich auf einige Erfahrungswerte zurückgreifen.

    Zu 90% sind diese Spender mikrobiologisch einwandfrei, bei dem Rest ist es mangelnde Fürsorge

    des jeweiligen Verantwortlichen (Betreiber) vor Ort oft ausschlaggebend.

    Regelmäßige Spülungen, allgemeiner hygienischer Zustand usw. sind hier die Probleme,

    man merkt eben sofort ob die "Verantwortung" ernst genommen wird.


    Klar haben die Spender einen freien Auslauf und somit lassen sich Gläser und Flaschen

    berührungslos abfüllen. Gekühlt, mit/ohne CO2 ist obligatorisch! Unsere neuste Generation

    hat jetzt eine UV-Lampe direkt vor dem Auslaufhahn, noch mehr Sicherheit in Bezug auf

    mikrobiologischer Belastung!


    Um zum Ausgangspunkt der Frage zurück zu kommen, ich würde immer (wo möglich und sinnvoll)

    Trinkwasser aus der Leitung zu Verfügung stellen! Für was haben wir eine sehr gute und

    ständig kontrollierte Wasserqualität in Deutschland? Und spätestens bei Preis kann ich doch

    jeden GF überzeugen, vergleicht doch bitte mal den Preis pro Kubikmeter (=1000L!!!) mit

    Mineralwasser in Flaschen (max. 1,5L), unabhängig davon das es auch noch "kostenlos"

    direkt ins Haus geliefert wird...


    Natürlich wird es Bereiche und Arbeitsplätze geben wo die Flasche Mineralwasser

    alternativlos ist und somit auch zu Verfügung gestellt werden sollte, Stichwort "Gefährdungsbeurteilung"!


    Chris

    Naja, wir ( Chris & herbert ) sind wieder bei unserem Partner BASI am Stand

    und einer von uns sollte dort immer zu finden sein ;)


    Somit wäre das "WO" glaube ich schon beantwortet 8)


    Das "WANN" (Tag & Uhrzeit) müsstet Ihr dann eher untereinander

    absprechen (Umfrage?) oder z.B. täglich 14Uhr... nur so als Idee.


    Teilt gerne unseren Gutscheincode (AS22-Sifapage) in euren weiteren Netzwerken,

    vielleicht können wir dieses Mal die DGUV hinter uns lassen 8|


    Ich freu mich

    Chris

    Habe mal wieder Neuigkeiten aus Marokko bekommen die ich gerne mit euch teile:


    Liebe Freunde,

    in Marokko ist Urlaub wieder möglich, und wenn ihr geimpft und geboostert seid, geht es auch ohne PCR-Test.

    Auf der u.a. Website könnt ihr euch über unsere Bemühungen der letzten 8 Jahre ein Bild machen, denn dies war nur mit eurer Hilfe möglich.

    Allein in Agadir konnten 1 Waisenhaus 2 Frauenhäuser und 2 Kinderheime mit insgesamt 125 Frauen und ihren Babys unterstützt werden.

    Ich bedanke mich bei euch allen, bitte aber um weitere Unterstützung, weil das Spendenaufkommen sich sehr rückläufig entwickelt.


    Fals ihr euch noch beteiligen wollt geht das über das Konto bei der


    Sasntanderbank oder über


    Horst Grulke PayPal


    IBAN DE42 500333002587776600 Horst.Grulke@Gmail.com


    Stichwort. Strassenkinder



    Liebe Grüße aus Agadir


    Horst Grulke


    https://www.hilfefuerstrassenkinderinmarokko.de/

    warum ein zweiter Thread? Siehe meine Antwort von heute.

    Brandschutztür

    Habe hier eine Meldung wegen "Doppelt-Thread", wird aber schwierig die Themen irgendwie zusammenzulegen...

    lass mal beide Threads so laufen, nur damit Ihr wisst das ich danach geschaut habe!


    Stefan04071963 Bitte die Fragen nicht gleichzeitig in verschiedenen Threads posten.

    Kann ich nur unterstreichen, bitte mit "Umsicht" im Forum bewegen!

    Danke

    Chris