SiFa Ausbildung ab 2019 beim TÜV Süd

ANZEIGE
UVEX| Anzeige
  • Hallo,
    ich hoffe mein Beitrag ist hier richtig. Ich werde ab 2019 die Ausbildung zur SiFa beim TÜV Süd in Filderstadt beginnen.
    Jetzt wollte ich wissen, ob ich die Zeit bis dahin gut überbrücken kann mit Sicherheitsthemen, Lern CD oder Übungen.


    Liebe Grüße
    Hilmar

  • Nochmal ich...
    Ich habe zwar geplant die Ausbildung beim TÜV zu machen, aber beim durchforsten ist mir aufgefallen das viele von euch die Ausbildung bei der BGW gemacht haben. Was könnt ihr mir raten bzw. empfehlen.

  • Ich habe zwar geplant die Ausbildung beim TÜV zu machen, aber beim durchforsten ist mir aufgefallen das viele von euch die Ausbildung bei der BGW gemacht haben. Was könnt ihr mir raten bzw. empfehlen.

    Hallo Hilmar,


    vermutlich haben die meisten Ihre Ausbildung bei einer Berufsgenossenschaft gemacht.


    Schickt Dich Dein Arbeitgeber zu der Ausbildung oder machst Du das auf eigene Faust?

    Wenn Du ein Schiff bauen willst.
    So trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeug vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen.
    Sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

  • Moin,


    ganz prinzipiell kostet die Ausbildung beim TÜV einen ca. fünfstelligen Betrag, Dieser wird bei den BGen aus den Beiträgen beglichen, grob gesagt.
    Wenn Du also bei der für Deinen Betrieb zuständigen BG die Ausbildung machst, entstehen deinem Arbeitgeber nur die Lohnausfallskosten.
    Das bedeutet aber, dass Du einerseits bei einem Mitgliedsbetrieb beschäftigt bist und andererseits Dein Arbeitgeber bereit ist, Dich für die Ausbildung freizustellen.
    Aus Deiner Vorstellung nebenan geht das nicht eindeutig hervor.


    Städtisch hört sich aber für mich eher nach Unfallkasse BW oder Bund an. Aber auch die bilden meines Wissens aus.
    Einfach klären und dann an den richtigen Träger wenden, ggf. auch mit der zuständigen technischen Aufsichtsperson sprechen, wenn da bereits ein Kontakt vorhanden ist.


    Ich selbst bin BGWler und habe bei der BGW in Dresden (nur dort findet bei der BGW die Ausbidlung statt) meine Ausbildung gemacht und war damit recht zufrieden. Aber das ist immer subjektiv gefärbt.


    Jetzt sage ich noch hier: Herzlich willkommen!


    lg


    Hardy

    Multiple exclamation marks are true sign of a diseased mind.
    (Terry Pratchett)
    Too old to die young (Grachmusikoff)

  • Moin und :515: hier im Board.


    Nicht nur die BGW bildet aus. Das dürfte jede BG und auch Unfallkasse machen.


    Wo jetzt die Ausbildung besser ist? Ich kann es nicht sagen. Der Kostenfaktor ist sicherlich ein Ding. Wichtig ist, was du daraus machst und was du mitnehmen kannst.
    Zur Vorbereitung?
    Bei viel Zeit vielleicht ein wenig hospitieren. Schaue Kollegen über die Schulter oder versuche schon Kontakt mit "Gleichgesinnten" (= Board) zu halten.


    Viel Erfolg.

    .
    .
    .
    ... viele Grüße vom Waldmann.





    "Et kütt, wie et kütt."
    (kölsche Zuversicht)

  • Was könnt ihr mir raten bzw. empfehlen.

    Bei der BGW fehlt Dir dann die Branchenspezifik für das Klärwerk.
    Wie bereits von anderen erwähnt, machst Du das aus "Eigeninteresse" oder weil Dein AG das möchte? Wenn vom AG veranlasst würde ich zur Unfallkasse gehen und dort den Kurs belegen.
    Auch relevant ist, ob der Ausbildungsträger die Zulassung für alle 3 Stufen hat. Die TÜV Süd Akademie GmbH hat nur die Zulassung für die Stufen I+II. TÜV Rheinland Akademie GmbH für alle 3 Stufen.
    Wird das Klärwerk nicht von den SiFa der Stadt mit betreut?

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • Hallo Hilmar!


    Eigentlich ist die Antwort ganz einfach. Bei Anbietern wie z. B. der TÜV geht die Ausbildung schneller, ist aber qualitativ schlecht (meine persönliche Erfahrung!) Bei der BG ist sie wesentlich besser und hochwertiger aber dauert länger. Die Seminarorte liegen auch nicht immer in der Nähe und die Termine lassen sich nicht immer gut kombinieren. Eine Ausbildung die bezahlt werden muss, schaffst Du in 6 - 8 Monaten, die BGHM sagt das dauert 2 - 3 Jahre. Tatsache ist auch das Du sehr lange Wartezeiten hast bist Du überhaupt starten kannst.


    Also ist die Entscheidung ganz leicht. Mit Geld, schlechte Qualität aber schnell. Oder gut und preiswert und dafür länger.


    Gruß
    Michael

  • Guten Morgen,


    danke für eure Antworten. Die Ausbildung zur Sifa wird von der Stadt gewollt und bezahlt. Ich werde dafür freigestellt.
    Die Stadt möchte einerseits so schnell wie möglich, dass ich die Ausbildung beginne und abschließe und ich möchte eine
    gute Ausbildung genießen.
    Dann ist da noch Familie und Tätigkeit bei Worldskills Germany unter einen Hut zu bringen. Alles nicht so einfach,
    aber dass habt ihr ja auch alle geschafft :-)
    Was bedeutet, dass TÜV Süd nur Zulassung für die Stufen 1-2 hat?
    Bin ich dann keine vollwertige anerkannte SiFa?


    Liebe Grüße


    Hilmar

  • Die SiFa Ausbildung besteht momentan aus 3 Stufen. Alle 3 müssen absolviert werden, um die Fachkunde nachzuweisen. Die Stufe 3 ist der brachenspezifische Teil. Den muss man somit in der Regel in der Branche absolvieren, in der man dann in Zukunft auch als SiFa tätig sein möchte. Wenn jetzt ein Ausbildungsträger nicht alle Teile abdeckt muss man für den fehlenden Teil eben den Ausbildungsträger wechseln.
    Von Stuttgart aus, wäre z.B. auch Beuth in Berlin eine Überlegung wert. Dort kann man alle Stufen durchlaufen, die letzte im Bereich Metallindustrie, da Kooperation mit der HMBG. Beuth hat den Vorteil, dass man schnell die Ausbildung absolvieren kann und nur kurze Präsenzphasen hat. Da inzwischen easyjet von STR nach TXL fliegt, hat Lufthansa/Eurowings ein wenig Konkurrenz und man kann für um die 100 € im Hin- und Rückflug reisen, das ist oft preiswerter als mit der Bahn und deutlich schneller. Beuth ist von TXL auch gut mit Bus und U-Bahn zu erreichen.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • Der Unfallversicherungsträger für Städte und Komunen dürfte die UK sein. Warum absolvierts Du die Ausbildungnich nicht dort? Die Beiträge darfür sind schon bezahlt. Als Steuerzahler frage ich mich, warum der TÜV Süd? ?(

    "Sei achtsam auf dem Weg zur Schicht, auf der Strasse schläft man nicht!"

    "Wenn es einen Weg gibt, es besser zu machen: finde ihn." Thomas Alva Edison (1847-1931)

  • Moin,


    im Rahmen einiger UK's gibt es den Kurs auch als Fernkurs.
    Ob das Sinn macht oder auch nicht, lasse ich 'mal dahingestellt.


    Wichtig ist auf jeden Fall der Austausch mit Leidensnossen.

    .
    .
    .
    ... viele Grüße vom Waldmann.





    "Et kütt, wie et kütt."
    (kölsche Zuversicht)

  • Die Ausbildung bei der BG ist i.d.R. 2 Jahre im Voraus ausgebucht. Wer schnell Bedarf hat kann nicht so lange warten, bis bei der BG ein Platz zur im entsprechenden Lehrgang zur Verfügung steht. Aus diesem Grund gibt es zahlreiche externe Anbieter und dort bekommt man i.d.R. schnell und problemlos einen Lehrgangsplatz. In so einem Fall dürfte es günstiger sein, schnellstens einen Lehrgang extern zu nehmen statt für die Übergangszeit eine externe Sifa zu beschäftigen für ungewisse Zeit.


    Die Kommunale Unfallversicherung Bayern erwartet z.B. i.d.R., dass ihr branchenspezifischer Teil gemacht wird, wenn man bei ihr versicherte Kommunen oder kommunale Einrichtungen betreuen will.


    Praxistipp an Hille73: erkundige dich bei der für euch zuständigen gesetzlichen Unfallversicherung, ob sie andere Branchenspezifiken anerkennt oder vorschreibt, dass du nach der "Grundausbildung" beim TÜV die Branchenspezifik deiner UK machen musst. Nicht jede Branchenspezifik ist übrigens bei einem externen Anbieter erhältlich, vorher bei der richtigen Stelle Nachfragen somit unerlässlich ;)


    schöne Grüße

  • Die Ausbildung bei der BG ist i.d.R. 2 Jahre im Voraus ausgebucht

    Das kann ich so nicht bestätigen. Bei der BG ETEM dauert es nicht so lange. Habe mich im Oktober 2016 angemeldet und habe im Februar 2017 die erste Präsenzwoche gemacht. Einfach mal mit der zuständigen BG/UK und dem TAB sprechen um das ganze zu beschleunigen

    Gruß


    Christian



    "Jammer nicht, steh auf und kämpf"

  • Hier der angesprochene Fernlehrgang


    http://fernlehrgang.unfallkass…_nr-2311/_lkm-1210/i.html


    Gruß tanzderhexen

    Gruß tanzderhexen


    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft"
    Werner von Siemens, Zitat von 1880
    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
    Aristoteles griech. Philosoph 384 -322 v. Chr.

  • Hallo zu später Stunde,


    ich habe mir viele Gedanken gemacht nach euren Kommentaren und etwas gegoogelt


    Ich denke ich werde die Ausbildung doch nicht beim TÜV Süd machen sondern bei der VGB Dresden. Muss mich dann jetzt anmelden und hoffe ich kann mit dem Kurs Anfang Dezember starten. Freu mich schon auf die Herausforderung.
    Schöne Abend noch
    Hilmar

  • Hallo @Hille73


    ich würde empfehlen die Stabsstelle der Stadt S, einmal zu kontaktieren.


    Da Du im ö.D. im Bereich Klärwerke eingesetzt wirst müsstest Du die Ausbildung (kostenfrei) über die Unfallkasse BW absolvieren können. Hier werden auch die Bereiche Abwasser, Abfallentsorgung u.ä. vermittelt.


    Übrigens findet die Ausbildung aller Unfallkassen in Dresden statt.


    Auch kann die zuständige AP der UKBW hier Auskunft erteilen.
    Alles andere insbesondere nicht zuständige BG en wäre Unfug.

    Gruß
    AL_MTSA


    Sicherheit schaffen ist besser als Vorsicht fordern.
    Ernst Gniza (1910 – 2007),

    Einmal editiert, zuletzt von AL_MTSA ()

  • Hallo,


    ich bin aktuell dabei die SiFa Ausbildung beim TÜV Süd zu machen, kann aber nicht bestätigen das es vom Niveau schlechter sein soll.
    Was für mich ein großer Vorteil ist, ist das ich sehr flexibel bin von den Präsenzphasen. Da die Kurse an mehreren Standorten
    angeboten werden, kann ich besser planen was zeitlich oder auch regional passt.


    Grüße
    black-falcon

  • Hallo.


    Aktuell absolviere ich meine Ausbildung bei der BGW in Dresden. Ich kann da nicht meckern, bin dort sehr zufrieden. In Summe kommen von Anmeldung bis Abschluss sicher ca. 2 Jahre zusammen. Die Ausbildung kostet unser Unternehmen nichts.


    VG Stefan

  • Hallöchen und Guten Morgen,


    ich bin derzeit bei der BG ETEM in Bad Münstereifel. Eine sehr gute und super Einrichtung. hoffe, dass ich bis Mitte 2019 fertig bin.


    Die Ausbildung Kostet für meinen Arbeitgeber ebenfalls nichts, mein AG muss mich lediglich für die Präsenzphasen freistellen.


    Viele Grüße |?