Offene Stellen bzw. Jobs für Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Normalerweise läuft hier der Werbebanner der Firma Elk. Sie würden uns damit unterstützen, für die Zeit die Sie hier sind Ihren Adblocker zu deaktivieren. Vielen Dank!
ANZEIGE
ANZEIGE
  • Hallo Netzwerker,

    hier eine Info über Offene Stellen bzw. Jobs für Fachkräfte für Arbeitssicherheit die über das Netzwerk kam:

    " Die beim Bundesverkehrsministerium im Aufbau befindliche Autobahn GmbH hat unter www.autobahn.de zwei interessante Stellen für Fachkräfte für Arbeitssicherheit in Berlin auf der Karriereseite ausgeschrieben."

    Da ist gigantisch was im Aufbau: klick nicht nur für Sifas.

    Es werden Sifas für die Zentrale in Berlin und die Niederlassung Nord gesucht.



    Für die externe sicherheitstechnische Betreuung von Entsorgungsanlagen und für die Durchführung von Berufskraftfahrerschulungen im Entsorgungsbereich (Modul 5) wird je eine versierte Fachkraft für Arbeitssicherheit bzw. ein versiertes Team gesucht. Interessenten melden sich bitte bei

                  Christoph.Benning@bsr.de .




    Einmal editiert, zuletzt von reinhard.bock () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Nett, was die von der SiFa verlangen: "Bereitschaft zum Tragen von persönlicher Schutzausrüstung je nach örtlicher Erfordernis"

    Meine Frau: Einem bei der Arbeit auf die Finger schauen und hinterher klugscheißen.

    Ich: Ist mein Job.

    Meine Frau: Solche Personen gehen mir sowas auf den Sack, den ich nicht habe.



  • Es werden Sifas für die Zentrale in Berlin und die Niederlassung Nord gesucht.

    Bauen Sie im Süden keine Autobahnen mehr

    Gruß tanzderhexen


    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft"
    Werner von Siemens, Zitat von 1880
    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
    Aristoteles griech. Philosoph 384 -322 v. Chr.

  • " Weitere Stellenausschreibungen für den Aufbau unserer Niederlassung Südbayern finden Sie hier und für unsere Niederlassung Nordbayern hier. "


    Hab ich doch glatt übersehen . Nur Sifas suchen Sie derzeit keine.

    Gruß tanzderhexen


    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft"
    Werner von Siemens, Zitat von 1880
    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
    Aristoteles griech. Philosoph 384 -322 v. Chr.

  • Guten Morgen

    Bezahlung nach TV-L . Wer geht dahin als Ingenieur ? ÖD will immer Personal mit massig hohen Qualifikationen und Ausbildungsstand, aber entsprechende Entlohnung Fehlanzeige.

    Kein Wunder das öffentlicher Dienst ständig sucht, aber das Thema hatte wir ja schon mal.

    Gruß Martin

  • Guten Morgen

    Bezahlung nach TV-L . Wer geht dahin als Ingenieur ? ÖD will immer Personal mit massig hohen Qualifikationen und Ausbildungsstand, aber entsprechende Entlohnung Fehlanzeige.

    Kein Wunder das öffentlicher Dienst ständig sucht, aber das Thema hatte wir ja schon mal.

    Gruß Martin

    Moin,


    würde ich so nicht unterstreichen.


    Ich war selber 3 Jahre im ÖD. Die Bezahlung war nicht das Problem. Da gab es Verhandlungsspielraum. Und auch beim Einstieg in die Stufe (anrechenbare Dienstzeiten) ging etwas. Wenn die wollen, dann geht das schon.


    Mein Problem war die Akzeptanz: Nur eine Alibi-Stelle ist auch nicht so toll. Irgendwie will man ja auch was machen oder umsetzen.


    Über den Kopfgeldjäger habe ich mich dann sehr gefreut.

    Jetzt bin ich in einem IG-Metall Unternehmen, 500 MA und mit einer amerikanischen Glocke zur Sicherheit, etwas über 50 Standorte in Europa, 29.000 MA weltweit.

    .
    .
    .
    ... viele Grüße vom Waldmann.





    "Et kütt, wie et kütt."
    (kölsche Zuversicht)

    Einmal editiert, zuletzt von Waldmann ()

  • Bezahlung nach TV-L . Wer geht dahin als Ingenieur ? ÖD will immer Personal mit massig hohen Qualifikationen und Ausbildungsstand, aber entsprechende Entlohnung Fehlanzeige.

    Kein Wunder das öffentlicher Dienst ständig sucht, aber das Thema hatte wir ja schon mal.

    Ist die Frage, was eine entsprechende Entlohnung bedeutet und was sich der Arbeitnehmer vorstellt. Vielleicht muss es nicht für jeden ein Gehalt >70k sein, sondern es sind andere weiche Faktoren (Arbeitsplatzssicherheit, geregelte Arbeitszeit, ...) für die eigene Lebensphilosophie entscheidender.


    Dass man sich als Arbeitgeber nicht wundern darf, dass einem die Fachkräfte bei der Entlohnung nicht scharenweise zufliegen, sollte klar sein. In diesem Punkt hat die Wirtschaft heutzutage das deutlich bessere Argument für einen Großteil der AN.

  • Naja nur wer unbedingt in den ÖD will. Wenn ich manchmal sehe was die alles an Qualifikationen wollen und was die zahlen, dann muss ich es schon unbedingt wollen in den ÖD zu gehen. Gerade ne Stellenausschreibung gesehen. Bauingenieur mit div. Zusatzqulifikationen gesucht. Zahlung Tarif 10 ÖD..

    Bei anständiger Bezahlung wäre die Stelle auch schnell besetzt. Die Stadt Frankfurt sucht ständig.

    Gruß Martin

  • Nie wieder unter US Schirmherrschaft. Lieber arbeite ich wieder im Recycling oder in der Automobilindustrie. Nie wieder US!!!!!!!!!!:cursing:

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)
                                                                                                                                                              
    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)

    *S&E* Glück auf


    Gruß Mick

  • Guten Morgen Kollegen und Kolleginnen,


    meinem aktuellen Arbeitsgeber im Raum Ludwigshafen geht es Corona-bedingt nicht sehr gut.
    Jetzt stehe ich am Anfang meiner FaSi-Ausbildung (erste Präsenzphase abgeschlossen, in Vorbereitung auf LEK1) und bin mir nicht sicher, wie lange das Ganze noch gut geht.

    Um einem Ende mit Schrecken vorzugreifen möchte ich mich einmal proaktiv hier umhören.
    Gibt es im Raum Ludwigshafen aktuell den Bedarf bzw. die Möglichkeit sich einem anderen Unternehmen anzuschließen, die Ausbildung zur FaSi abzuschließen und dort zu tätig zu werden.

    Ich könnte sofort bei der neuen Firma anfangen.


    Ich freue mich auf rege Kommunikation, gerne auch per PN.


    Beste Grüße,

    Herr K.

  • In diesem Fall: Stellenanzeigen (Stepstone, Arbeitsagentur, Monster usw.) durchforsten, die Stellen aussuchen wo steht "Qualifiaktion als SiFa erfoderlich oder die Beretschaft diese zu erwerben" (sinngemäß), und dann fleißig bewerben.

  • In diesem Fall: Stellenanzeigen (Stepstone, Arbeitsagentur, Monster usw.) durchforsten, die Stellen aussuchen wo steht "Qualifiaktion als SiFa erfoderlich oder die Beretschaft diese zu erwerben" (sinngemäß), und dann fleißig bewerben.

    Da bin ich schon dabei, aber evtl tut sich ja auch über so ein Forum etwas auf!


    Danke.

  • Ich arbeite im Bereich SÜW. Bei uns in der Gegend leider nichts.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)
                                                                                                                                                              
    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)

    *S&E* Glück auf


    Gruß Mick

  • Hallo Herr K,


    wenn ich bei einer gewissen Jobbörse Fachkraft für Arbeitssicherheit eingebe, werden mir 1667 Jobs angezeigt. Das Jobportal beginnt mit "In" und endet mit "eed". Aus Gründen der Forenregeln, keine Ausschreibung des Namens.


    Viel Erfolg.



    Grüße,

    CW

    "Machen ist wie wollen, nur viel befriedigender"


    5. Buch Mose, Kapitel 22, Vers 8:

    Wenn du ein neues Haus baust, so mache eine Lehne darum auf deinem Dache, auf daß du nicht Blut auf dein Haus ladest, wenn jemand herabfiele.