Beiträge von zzz

ANZEIGE
ANZEIGE

    Nach diesem Ding kann ein Absolvent keinesfalls die SiFa-Ausbildung machen.


    Schlimmer noch....


    Die SiFa-Ausbildung kann während des Studiums nicht erworben werden....


    Ich denke, das ist kein "Killerdokument" für Karriereträume, die nach dieser Grafik ins Beratungsgespräch zum Sammeln von mehr Berufserfahrung geschickt werden.

    Jetzt habe ich mal das Thema in "Off Topic", aber es geht um Lärm - und zwar um TA-Lärm.


    Wir müssen der Lärmbelastung ins benachbarte Mischgebiet auf den Grund gehen, deswegen brauchen wir ein genaues Windrichtungsprotokoll (noch besser mit Windstärke).


    Bei windy habe ich mich schon registriert - mal sehen, was die mir schicken (ich habe ab Windstärke 0 um Nachricht alle drei Stunden gebeten).


    Wenn das nicht klappt - gibt es Alternativen? Evtl. eine Wetterstation mit Windrichtung, die aber netzunabhängig (auf SD-Karte) protokolliert?


    Knows himself somebody out?

    Da ist allerdings keinerlei Maskenpflicht, Abstandsgebot usw. verzeichnet. Ist zwar für die Baustelle gedacht, aber auch dort kann man in engen Räumen potentiell zusammenkommen, insbesondere im Bauleitungscontainer und in Besprechungscontainern.

    Ich habe das Gefühl, dass derzeit eine ganze Gesellschaft Amok läuft.


    Bei einem Feueralarm müsste demnach ein Teil der Belegschaft aus dem Tenster springen, ein Teil sitzenbleiben und weitermachen, ein Teil hinrennen (egal wohin) und gaffen (versuchen), ein Teil panisch gegen Wände und Stühle laufen, ein Teil sich unter Selbigen verstecken, der Chef und die Abteilungsleiter würden auf verschiedenen Kanälen verschiedene Anweisungen geben, SiFa, Brandschutzbeauftragter und Umweltmanager würden sich über Ursache und Bekämpfung in die Haare kriegen, in sechs verschiedene Richtungen beraten (Chef will aber nur den Betriebsrat und den Brandschutzbeauftragen anhören, die glauben, dass alles abbrennt, was wärmer als 20°C wird), BG, Gewerbeaufsicht und Polizei würden an drei Eingängen klingeln, der Eine würde die Tür versiegeln, der Andere Mitarbeiter verhaften, die rauchen oder trinken, und der Dritte ruft die Abrissbirne zum Plattmachen des ganzen Betriebsgebäudes.


    Wir sind angeblich ein zivilisiertes Land. Langsam hat sich das erledigt. Die Historische Aufarbeitung dieser Zeit wird entweder durch die sabotiert wrden, die dann noch immer an der Macht wären, oder sie wird ein Massaker an Abrechnung.


    Nachtrag:


    Immer mehr Fehlinformationen entstehen aus dummen Halbinformationen.


    Beispiele:

    Kind in Italien hatte Corona vor China. Schlagzeile aus einer unzureichenden Untersuchung ohne Evidenz, also eine Null-Nachricht.


    Deutschland bittet Putin um Sputnik und darum Sputnik produzieren zu dürfen. Nachricht entstand aus Muttis Angebot PutInMyAss beim Antrag der Zulassung in der EU zu helfen und ggf die Produktion in Deutschland zu unterstützen.


    Breitenvirus viel tödlicher. Auch so eine Schätzung von Johnson ohne wissenschaftlicher Evidenz.


    In den 89ern war ich mal "Opfer". In den Ferien nach dem Abi, vor der Bundeswehr habe ich (gutaussehender, junger Mann, athletisch) als "Beifahrer" in einem Kaufhaus (Horten) gejobbt, also in einem 7,5-Tonner Waren ausgefahren und ausgeliefert (von Wimperntusche bis komplettes Mobiliar). Mittagspause war, wenn wir wieder drin waren. Im Lager waren nur Männer, Recht niveaulos nur über Fußball und Frauen in einer nicht akzeptablen Art gesprochen. Ich habe mir andere Gesellschaft gesucht. Rest des Kaufhauses war 99% weiblich, also Mädels. Da wir also verschieden ankamen, hab es verschiedene Gesellschaft. Gerüchtb im Laufe der Zeit: ich hätte mir der ganzen Deko-Abteilung, Foto-Abteilung und dem Empfang Sex gehabt. Hat niemanden gestört, natürlich war auch nichts, aber das Gerücht stand fest wie ein Fels, allein aus der Information, dass wir die Mittagspause irgendwo zusammen verbracht haben (Innenstadt Erlangen, irgend ein Imbiss oder eine Eisdiele).


    Seit dem hat sich NICHTS geändert: aus dem Bruchteil einer Information wird ein komplettes Lügengebäude gebaut.


    Im übrigen haben die Gerüchte niemanden gestört. Die Leute, mit denen ich zu tun hatte, standen drüber, wir haben nur abgewunken. Die Anderen hatten ihren Spaß.


    Bei Corona ist die Sache aber gefährlicher. Mutti z.B. läuft ganz klar wegen des Briten-Virus Amok (eigene Äußerung in diese Richtung). Sehr enttäuschend von einer Physikerin.


    Auch meine Frau: "aber was ist mit dem Briten-Virus?" Ich: "War soll schon sein? Es ist Corona. Mehr können wir nicht tun, als Abstand und Maske, der Rest ist Schicksal".


    Was soll eine Politik da noch machen? Die Leute komplett inertisieren? Zurückgewiesen ist die (langfristige) Anpassung der Krankenhauskapazitäten an Pandemie-Fälle. Aber selbst bei einer Naturkatastrophe hätten wir die Triage Stand heute.



    Nach-Nachtrag:

    Merkel wird also mit der Flüchtlingskrise und Zehntausenden Corona-Toten (ab heute) in die Geschichte eingehen.


    Seit 1982:

    Kanzler der Einheit

    Autokanzler

    Und neu: Kanzlerin des Todes?

    Juhu, zum Wochenende :-D


    Könnte man eigentlich dagegen klagen? Von wegen Unverhältnismäßigkeit? Weil andere, baugleiche Masken ohne CE doch ebenso gut sein können.... Nur günstiger...

    Wir versuchen nicht über's Ziel hinauszuschießen, einzig:


    - Wir haben die Büros auf 1 Person reduziert, max. 2 (unabhängig von der Größe). Allerdings haben wir ein halbes, leerstehendes Gebäude voller Räume.... Das waren zwar Labore, aber es ist ja nicht für immer, und man wechselt sich ab. Wenn der Kopf raucht, sind dort auch Notduschen.

    - wie werden unsere "Medizinischen Masken" ohne Norm und Kennzeichnung aufbrauchen, danach die "Medizinischen Masken" kaufen, was unser QM durcheinanderbringt, weil die Farben zwischen Hygienebreich und Allgemeinbreich nicht mehr unterscheidbar sein werden

    - Wir beschaffen FFP2-Masken für spezielle Fälle und Mitarbeiter


    Ansonsten alles wie gehabt.

    Das ist Ihre Meinung, ich teile diese nicht.

    Ich habe seit der 12. Klasse bis 2018 Nachhilfe in MINT ohne I gegeben. Nachhilfe ist wie eine Gefährdungsbeurteilung: Bestandsanalyse, ausloten der Möglichkeiten, Maßnahmen, mit Festlegung der Notenstufe als Ziel.


    Das Produkt, das ich verkauft habe, habe ich nach der Bestandsaufnahme auch beschrieben:

    - Zeitaufwand, bis eine 4 möglich wird

    - Menge Einsatz für eine 3

    - Menge Einsatz für eine 2

    - Menge Einsatz für eine 1


    Alle haben sich für die 3 oder die 2 entschieden, und sie auch bekommen. Mancher 3-er ist auch auf ne 2 oder besser gekommen... Kinder/Jugendliche entwickeln sich.


    Was ich NICHT getan habe: pädagogische Sonderformen. Eigentlich habe ich gar keine Pädagogik im Sinne einer Methodik, die ich jemals gelesen habe, angewendet. Ich habe die Grundlagen gezeigt, die Zusammenhänge erklärt, die Einzelschritte zum Ziel definiert und üben lassen. Lockere 100 - 300 Übungen je Lernschritt wurden durchgeführt, je nach Notenziel und Lerngeschwindigkeit. Natürlich habe ich die Übungen begleitet/korrigiert/kontrolliert.


    Weswegen es nötig war. NICHTS davon haben die Lehrer meiner Nachhilfeschüler geliefert.


    Und meine Kommunikation gegenüber den Eltern: das, was sie bezahlen, ist keine Nachhilfe, sondern Ersatzunterricht. Von daher sehe ich das Schulsystem vs. Finanzkraft der Eltern für Frontalunterricht als traurige Realität.


    Ich hatte selbst Nachhilfe im Fach Deutsch - nicht weil ich kein Deutsch konnte, sondern weil ich nicht wusste, was die von mir wollen. Immer eine glatte 6. Der erste Nachhilfelehrer hat den Deutsch-Unterricht wiederholt - keine Wirkung - die 6 Stand wie in Stein gemeißelt in der 11. Klasse. Der Zweite hat mir trocken und humorlos gesagt, was ich tun muss. Note 1 in Klausuren. So läuft's, und NICHT anders.


    Schülern MUSS gesagt werden, was sie tun müssen, und WIE. Ich habe ja nicht nur mich gesehen. Noten waren komplett zufallsverteilt. Danach kann man sie spielen lassen, aber das geht nur in der Ganztagsschule.


    Übrigens haben aus den Lerngruppen, mit denen ich jemals gelernt habe, alle die selbe Note geschrieben. Für mich bedeutet das, dass ein standardisierter Input für alle Beteiligten ein erfolgreiches Ergebnis bringt.

    30 Sekunden bei guten Mitteln, ansonsten 60 Sekunden!

    In der Arbeit haben wir das gute Mittel (Pharma). Was die Leute privat machen, interessiert mich nicht. 90% Raucher. Bevor ich denen etwas über Gesundheit und Infektion im Privatbereich erzählen soll, müssen die mit dem Rauchen aufhören. Win-Win: ich gehe denen nicht auf den S*ck und habe meine Ruhe.

    Ich habe für die Ohrschlaufenmasken noch kein gutes Video gefunden - da sind immer Anlegefehler drin ...
    Maske sitzt zu tief, Maske wird mit aufgesetzter Brille angelegt, Nasenbügel nicht oder nicht richtig angepasst, und andere Kleinigkeiten mehr.
    Von Dichtprüfung und Hinweis auf saubere (desinfizierte) Hände ganz zu schweigen.
    Und dann geht's ja auch noch um das richtige Absetzung, Aufbewahrung, und, und ...

    Es wird etwas praktikables gebraucht.


    Desinfiziert ist "nice to have", aber sauberer als im Alltag, wenn sich Leute ohnehin ins Gesicht greifen, wird's nicht.


    Ein Video ohne "Anfassen der Innenseite" sollte "gut genug" sein. Ich biege den Nasenbügel vorab zu einem 180°-Bogen mit ca. 05, cm Durchmesser, lege die Maske dann MIT Brille an (wohin sonst mit der Brille?), schiebe die Maske danach drunter, und biege den rest des Drahtes noch durch andrücken zurecht. Eine andere Lösung gibt es (für mich) unterwegs nicht.


    Desinfizieren nur, wenn ich "Fremdes" angefasst habe, wobei keine Rede von Desinfizieren sein kann. Die Fingerkuppen alkoholisieren kommt eher hin.


    30 s korrekte Desinfektion vor jedem Anfassen der Maske - in einer Produktion - gute Nacht!

    An wen richtet sich die Umfrage:

    - den werten Leser - also an "mich"?

    - ans Management?

    - an die Kommunikationskultur des Unternehmens?



    Für die ersten Beiden könnte ich relativ gleich ankreuzen (können sicher nicht alle SiFas), für die letzte Gruppe würde ich das Gegenteil ankreuzen.


    Ich:

    - Direkte Ansprache

    - Keine Meldung beim ersten mal

    - Meldung an den Vorgesetzten ab ca. dem dritten mal (es sind immer die Selben)

    - Schulung des Vorgesetzten

    - Im Wiederholungsfall Meldung an Scheff des Vorgesetzten


    Abmahnungen/Kündigungen: nein. Die "Vergehen" sind eher geringfügig (keinesfalls Zusammenkünfte in engen Räumen usw.).

    (1) Das ist kein Maßstab. Ich finde die Führung der Diskussion

    nach dem Motto "Früher war alles besser",

    Es ist keine Frage von "besser" und "früher". Die Frage ist, was funktioniert, und was nicht.


    Lage der Studenten: Akademikerkinder dominieren mehr denn je die Universitäten - WELT


    Sofern eine außerschulische Förderung der Standard ist (wie in Akademikerfamilien), um weiter zu kommen, ist die Pädagogik gescheitert.


    In einigen Vergleichsländern mit erfolgreichen Schülern gibt es diese außerschulische Förderung fast gar nicht. Welche Unterrichtsform für die Wissensvermehrung konkret gewählt wird, kann man aus den Statistiken nicht nachvollziehen. In einer Ganztagesschule ist natürlich Raum für Beides - wobei ich Frontalunterricht nicht als exklusive Form sehe, sondern als die richtige Form für die Wissensvermehrung. Andere Lernformen mit anderen Zielen, z.B. für die Anwendung des Wissens und Ausbau über den Tellerrand hinaus, sind natürlich sehr zu begrüßen. Die wurden früher sogar abgelehnt - insofern ist eine Weiterentwicklung gut. Aber was derzeit passiert, bezeichnet man auf Ungarisch: Auf's Pferd zu steigen, und auf der anderen Seite runterzufallen.

    Ich will eigene Blindheit/Dummheit nicht ausschließen aber gibt es irgendwo eine Einstellmöglichkeit, mit der ich einen einzelnen Faden komplett ignorieren kann und neue Beiträge in diesem Faden nicht mehr als "ungelesene Beiträge" angezeigt werden?

    Genau das würde ich mit diesem Thread nämlich gerne machen...

    Du öffnest die Threads, die Dich interessieren, und setzt alles Andere auf gelesen. Pauschal-Klick :-)


    Allerdings schaffe ich das nur am PC.