Entwurf einer „Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19"

Normalerweise läuft hier der Werbebanner der Firma Elk. Sie würden uns damit unterstützen, für die Zeit die Sie hier sind Ihren Adblocker zu deaktivieren. Vielen Dank!
ANZEIGE
Werbung auf Sifaboard
  • Hallo zusammen,


    im Anhang findet Ihr den Entwurf zu dieser Verordnung.

    Obwohl es noch „ungelegte Eier“ sind, sich aber sehr wohl die Zeichen hinsichtlich Lockerungen für Geimpfte und Genese als auch Getestete abzeichnen, würde ich gerne auf die Auswirkungen für Unternehmen diskutieren. Ich halte diese Veränderungen hinsichtlich Prüf- und Dokumentationspflichten als auch der Umsetzung für ziemlich komplex, oder wie sehrt Ihr das?

    Hier mal so eine kurze Zusammenfassung der neuen Verordnung:


    Es sollen insbesondere folgende Regelungen getroffen werden:
    – bestehende Erleichterungen und Ausnahmen von Geboten und Verboten für getestete Personen werden auf geimpfte Personen und genesene


    Personen erstreckt,
    – für geimpfte Personen und genesene Personen werden Erleichterungen und Ausnahmen bei der Beschränkung von Zusammenkünften und des

    Aufenthalts außerhalb einer Wohnung oder einer Unterkunft vorgesehen,
    – für geimpfte Personen und genesene Personen werden Ausnahmen von Absonderungspflichten vorgesehen,
    – die Landesregierungen werden ermächtigt, weitergehende Erleichterungen und Ausnahmen von den landesrechtlichen Geboten oder Verboten für
    geimpfte Personen, genesene Personen und getestete Personen zu regeln.

    Unberührt bleiben folgende Gebote:
    – das Gebot, eine Mund-Nasen-Bedeckung, einen Mund-Nasen-Schutz oder eine Atemschutzmaske zu tragen, und
    – das Abstandsgebot im öffentlichen Raum.

    VG Toni

    Dateien

    Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach.(Goran Kikic)

    Wer nichts weiß, muß alles glauben. (Marie von Ebner-Eschenbach)
    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“
    (Sapere aude)

  • Obwohl es noch „ungelegte Eier“ sind, sich aber sehr wohl die Zeichen hinsichtlich Lockerungen für Geimpfte und Genese als auch Getestete abzeichnen, würde ich gerne auf die Auswirkungen für Unternehmen diskutieren. Ich halte diese Veränderungen hinsichtlich Prüf- und Dokumentationspflichten als auch der Umsetzung für ziemlich komplex, oder wie sehrt Ihr das?

    Hallo Toni,


    in unserer gestrigen Pandemie-Team Besprechung haben wir das Thema auch kurz angekratzt. Hier stellten wir uns einige Fragen

    Wie und Woher erfahren wer durch geimpft ist?

    Das auch aktuell und im Auge behalten....echt schwierig


    Lockerungen sehen wir wen dann nur vom Wechsel der FFP2 Maske auf OP Masken.....


    Am Ende sind wir so verblieben das wir uns weitere Gedanken dazu machen sobald es sich auch wirklich lohnt.

    Viele Grüße aus Mittel:Franken: und bleibt gesund

  • Hallo Kelte,


    wie gesagt im Moment sind es noch „ungelegte Eier“...aber vorbereitet sollte man sein wie es dann weiter geht.


    Auch wenn es nicht Datenschutzkonform ist wäre eine Liste von Geimpften und Genesenen das Beste. Müsste ja noch nicht ein Mal Namens bezogen sein, sondern über die Fachbereiche Meldung erhalten, das würde schon dabei helfen... z.B. Fachbereich Abt ABCD meldet an Personal 50 MA davon Geimpft 15, Genesen 3.


    Das würden einige Betriebe weiter helfen...oder?

    Ich will hier einfach mal so einer Art Brainstorming machen was möglich ist.

    Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach.(Goran Kikic)

    Wer nichts weiß, muß alles glauben. (Marie von Ebner-Eschenbach)
    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“
    (Sapere aude)

  • Nach außen lässt sich unser GF von einem Datenschutzbeauftragten beraten, aber intern wird alles absolut rustikal gehandhabt.

    Wir werden einfach Listen führen: Genesene, Getestete, Geimpfte. Namentlich und mit Datum. Noch kann ich nicht absehen, was GF daraus ableiten wird.


    Meine eigenen Datenschutzkenntnisse sind recht dürftig. Die DGUV V0 sagt mir natürlich, dass das so nicht geht. Schaun mer mal. ...

    Arbeitsschutz ist wie Staubwischen.

  • Müsste ja noch nicht ein Mal Namens bezogen sein, sondern über die Fachbereiche Meldung erhalten, das würde schon dabei helfen... z.B. Fachbereich Abt ABCD meldet an Personal 50 MA davon Geimpft 15, Genesen 3.

    Ok ....und wer soll dann Erleichterungen und Ausnahmen von Geboten und Verboten bekommen und wie willst du das kontrollieren?

    Viele Grüße aus Mittel:Franken: und bleibt gesund

  • Ok ....und wer soll dann Erleichterungen und Ausnahmen von Geboten und Verboten bekommen und wie willst du das kontrollieren?

    Stimmt da hast Du auch wieder Recht... Deshalb habe ich diese Thread eröffnet um solche Punkte zu besprechen

    Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach.(Goran Kikic)

    Wer nichts weiß, muß alles glauben. (Marie von Ebner-Eschenbach)
    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“
    (Sapere aude)

  • Hallo,


    da Mundschutz und Abstand davon unberührt bleiben... welche Erleichterungen würdet ihr in euren Betrieben für Geimpfte und Genesene sehen?

    Noch steht im Raum, dass auch geimpfte Personen sich infizieren könnten und das Virus auch weitergeben können. Nur die Wahrscheinlichkeit ist reduziert bzw. die Virenlast geringer...

    https://www.aerzteblatt.de/nac…Personen-unwahrscheinlich

    Solange wir noch keine Herdenimmunität haben werden Masken und Abstand bleiben.


    Für unseren Betrieb sehe ich da keine umsetzbaren Erleichterungen - wir können ja nicht selektieren "nur geimpfte und genesene Personen dürfen arbeiten", wir haben auch nicht so viele MA, dass wir ganze Schichten aus geimpften und genesenen Personen zusammenstellen können bzw. ganze Areale abtrennen.

    Wir können das auch nicht wirklich kontrollieren, wo sich nicht geimpfte aufhalten dürfen gegenüber den Geimpften.


    Schwieriges Thema...

    Beste Grüße aus Mainz


    E.weline



    Versicherung der Unsicherheit ist Sicherheit.

    Handpeter Rigs (*1955), Dr. phil., deutscher Philosoph und Aphoristiker


  • Ich sehe da kein Problem.


    • Es bleibt alles wie es ist, denn die Erleichterungen betreffen ausschließlich den privaten Bereich, womit der Arbeitsschutz aussen vor bleibt.
    • Es bleibt alles wie es ist, denn es der Arbeitgeber darf im Arbeitsschutz ja völlig legitim "über das Ziel hinausschießen".
      (Das verhindert zudem innerbetrieblichen Neid und Missgunst, den wird es "draussen" schon genug geben, denke ich)

    Wenn jemand hingegen auf seine "Sonderrechte" bestehen sollte, kann man ihn auch wieder in das Präsenzoffice holen, denn durch Imfung/Genesung ist dann ja auch die Grundlage für das Homeoffice weggefallen...oder? :evil::evil::evil:

    Glück auf! *S&E*


    Nur Scheiße "passiert". - Unfälle werden verursacht!

  • Die Frage ist, was wird denn im betrieblichen Bereich für die Geimpften erleichtert bzw. fällt weg?

    Mir fällt da eigentlich nur die Testung ein. Was sonst noch?

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluss ein Gruß.

    Eine Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. (Max Frisch)

  • kann man ihn auch wieder in das Präsenzoffice holen, denn durch Imfung/Genesung ist dann ja auch die Grundlage für das Homeoffice weggefallen.

    Schön, ich darf endlich wieder ins Büro und muss mich nicht zuhause mit der Behelfslösung abfinden.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluss ein Gruß.

    Eine Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. (Max Frisch)

  • Mir fällt da eigentlich nur die Testung ein. Was sonst noch?

    z. B. bei uns ...Aufhebung der FFP2 Maskenpflicht.... eventuell auch die 10 pm² Regelung pro Mitarbeiter..... oder diverse Lüftungskonzepte

    Viele Grüße aus Mittel:Franken: und bleibt gesund

  • Ich denke das der Gesetzgeber durch eine Anpassung der Corona Arbeitsschutzverordnung die Regelungen dann auch wieder vorgeben wird. Die 10 qm2 z.B. machen dann ja auch wenig Sinn.

  • Ich habe mal rumgefragt, wer eine Genesungsbestätigung hat. Keiner hatte ein solches Schreiben.

    D. h. ich muss das irgendwie nachweisen und nachbestätigen lassen, dass ich positiv war und jetzt genesen bin. Wer stellt diese Bescheinigung aus?

    Es bleibt weiter spannend und verwirrend.

    Wir haben über dieses Thema noch gar nicht gesprochen. Ich bin der Meinung, dass es doch gut ist, wie es imo ist. Ein großer Teil ist daheim, ein kleiner und unabdingbarer Teil in den Büros. Gut ist. Wenn dann alle bald geimpft sind, kommen alle wieder rein. Spannend wird es mit unseren Kunden.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)
                                                                                                                                                              
    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)

    *S&E* Glück auf


    Gruß Mick

  • Die Frage ist, was wird denn im betrieblichen Bereich für die Geimpften erleichtert bzw. fällt weg?

    Mir fällt da eigentlich nur die Testung ein. Was sonst noch?

    die Maske fällt weg, Benutzung der Betriebsgastronomie, Präsensmeetings.....

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)
                                                                                                                                                              
    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)

    *S&E* Glück auf


    Gruß Mick

  • Ich habe mal rumgefragt, wer eine Genesungsbestätigung hat. Keiner hatte ein solches Schreiben.

    Aber wenn man Corona hatte haben manche ein Schreiben dass man wegen positivem PCR Test in Isolation muss.

    Und ein paar Wochen später ist man dann genesen.

  • Aber wenn man Corona hatte haben manche ein Schreiben dass man wegen positivem PCR Test in Isolation muss.

    Und ein paar Wochen später ist man dann genesen.

    nee, nee so ist das nicht. Ich habe einen Kollegen gefragt. Er hat einen Antikörpertest.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)
                                                                                                                                                              
    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)

    *S&E* Glück auf


    Gruß Mick

  • Da meine Familie sich vor einem Jahr durchgeseucht hat gibt es folgendes Ergebnis. 2 Personen haben vom Ordnungsamt einen Schrieb dass sie wegen Infektion in Quarantäne müssen. 2 haben den Schreib nur wegen Kontaktperson. hatten den Spaß aber auch.

    Jetzt sitzt angeblich gerade das Gesundheitsamt da, weil man die Bescheinigungen fürs Impfen braucht. Es werden ja 4 Impftermine wieder frei.

    Wie das ist wenn man nur einen Antikörpertest hat weiß ich nicht.

  • Hallo,


    ich wurde gestern gefragt, ob Genesene... (und ich ergänze auch noch die Geimpften) weiterhin das Testangebot des Arbeitgebers (Schnelltest/Selbsttest) in Anspruch nehmen sollten oder ob diese aus der Verordnung heraus genommen sind?


    Es geht auch darum, ob ein Genesener durch einen noch erhöhten Virentiter ein positives Ergebnisangezeigt bekommt - der Test quasi nichtssagend wäre?


    Wie regelt ihr das? Zumal immer mehr Geimpfte anzutreffen sind?

    Bezieht man sich trotzdem auf die noch geltende Aussage "auch Geimpfte können sich infizieren und Viren weitergeben?".

    Beste Grüße aus Mainz


    E.weline



    Versicherung der Unsicherheit ist Sicherheit.

    Handpeter Rigs (*1955), Dr. phil., deutscher Philosoph und Aphoristiker


  • die Maske fällt weg,

    Wie bereits erwähnt, das fällt nicht weg, auch nicht die Abstandsvorgaben, somit meiner Meinung nach im gewerblichen Bereich fast nichts.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluss ein Gruß.

    Eine Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. (Max Frisch)