Beiträge von Micha_K

ANZEIGE
UVEX| Anzeige

    Dann kenne ich viele Mondmenschen. :huh:

    Wir hatten vor Jahren einmal einen Unfall und dann an den Türen das angehängte Schild angebracht, so dass wenn man durch die Tür wollte und die Türklinke erreichen musste, musste man das Schild anheben, denn es war direkt über die Klinke angebracht.

    Meiner Meinung nach war das Schild recht eindeutig, aber die Mondmenschen haben es nicht verstanden.

    Zutritt.png

    Warum wurde ein Schild aufghängt, anstatt die Klinke zu entfernen und durch einen Knopf zu ersetzen? :/
    Das ist hoffentlich danach passiert. :saint:

    Hallo Simon,


    Du hast meine volle Zustimmung. - Ich sehe das genauso.


    Danke für den Hinweis auf das Aussengelände!!! Das wäre mir ohne Dich durchgegangen., befürchte ich.


    Liebe Grüße
    Micha

    Doch, im Treppenhaus.

    OK, da stimme ich Dir zu. das ist aber lediglich Begenungsverkehr. Der Treppenraum ist gemeinschaftlich genutzte Verkehrsfläche.


    Ausserdem spreche ich der Religionsgemeinschaft ab "Unternehmer" im Sinne der DGUV V1 §6 zu sein, da wir in keinerlei geschäflticher Beziehung stehen. Die Tatsache dass wir uns in einem Gebäude eingemietet haben besagt nur, das sie, wie wir, eine Geschäftsbeziehung mit dem gemeinsamen Vermieter pflegen, aber nicht gegenseitig.


    Zitat


    Wichtig ist, dass sie sich an gesellschaftliche Regeln bezogen auf Brandschutz halten.

    Das zu überprüfen ist nicht meine Aufgabe, da sind andere Stellen (oder besser Behörden) zuständig.

    ja, schon richtig. da reicht dann aber auch der FI und die Sicherung. Das meine ich damit. Das muss reichen. Hier noch eine Löscheinrichtung vorzusehen, entmündigt den Menschen noch weiter. Ich muss überhaupt mir keine Gedanken mehr machen. Die Technik wird es schon richten.

    Bääääähhh. Der Mensch darf immer weiter verblöden. Dann wunderst du dich, warum deine Mitarbeiter keine Schutzbrille mehr tragen oder keine Sicherheitshandschuhe etc.

    ich habe mich halt noch "im Mehrfachstecker" aufgehalten, da es um diese "Örtlichkeit" ging. ;)


    Viel wichtiger wäre es, wenn die ganzen abschaltbaren Mehrfachsteckdosen, mit einpoligen Schaltern, endlich verboten würden.
    In einer Position trennt der Schalter die Phase und alles dahinter ist Spannungsfrei. - Dreht man den Stecker jedoch um 180°, so wird der Nulleiter geschaltet und von der Wandsteckdose, über das angeschlossene Gerät steht alles - bis zum Schalter - unter Spannung.
    Hier sehe ich ein etwas größere Gefährdung, die sich durch den Einsatz von zweipoligen Schaltern deutlich verringern lassen würde.

    Ich habe die Religionsgemeinschaft absichtlich nicht genau beschrieben, denn das ist irrelevant.

    ...oooOOO(Wenn da oben Hexen verbrannt werden, sollte ich vielleicht mal meine Frau mitnehmen.)

    Ob die sich von gesellschaftlichen Regeln abkoppeln (Hier sehe ich eher die "Hessische Versammlungsstättenrichtlinie ", nicht die ArbStättV) kann uns/mir Recht schnuppe sein. Selbst wenn es im Treppenraum zu einer Hexenverpuffung kommen sollte, woraufhin dieser völlig unbrennbare (Stein) in einem Napalmähnlichem Vollbrand stehen sollte, hat jedes Büro 2 Fenster, aus denen man ohne weitere Hilfsmittel fliehen kann.


    DGUV V1 §6 findet keine Anwendung, das sie nicht in unserem Arbeitsbereich agieren!

    Danke Mike, Danke Axel.

    Nicht nur dafür, dass Ihr meine Meinung bestätigt habt sondern auch für den Hinweis mit dem "alternativen Verkehrsweg". - Das war des das KO-Argument und die Standortleitung war überzeugt. 8o


    Die eine der beiden Maßnahmen lässt sich mit wenig Geld selbst erledigen.

    Was die andere angeht, die Feuerlöscherprüffrist ist 2 Jahre überschritten, muß man miteinander reden.


    Aber das sind Verhandlungen, da bin ich raus. Ich dokumentiere und belege (Fotos) und mache Vorschläge.
    Was Auswahl und Umsetzung angeht, ist die Chefetage (bzw. Standortleitung) gefragt.


    Danke nochmals und liebe Grüße
    Micha

    Hallo zusammen,


    wir diskutierten hier grade darüber, welche Bereiche ich bei einer Betriebsbegehung zu beghen habe und wo ich die Augen geschlossen halten kann, darf, soll, muss ...


    Einmal die Vorrausetzungen kurz umrissen: Das Gebäude hat 2 Etagen + Keller. Wir haben an diesem Standort das EG und den Keller angemietet. Über uns ht sich eine Religionsgemeinschaft eingemietet.


    Nun habe ich im Treppenraum einige Mängel gefunden, welche ich in meinem Bericht natürlich aufführen werde, was die Standortleitung jedoch nicht möchte: "Das ist nicht unser verantwortungsbereich".

    Dass das nicht unser Verantwortungsbereich ist, will ich garnicht bestreiten. Aber der Treppenraum wird auch von unseren Mitarbeitern genutzt.


    Ich bin der festen Überzeugung dass der Treppenraum - weil auch von uns genutzt - Teil der Begehung sein muss. - Das Abstellen der Mängel ist dann jedoch Vermietersache.

    Die Standortleitung ist der Meinung, das geht uns nichts an und ich habe da garnichts zu zu schreiben. (Woran ich mich unter Berufung auf die Weisungsfreiheit nicht halten werde)


    Trotzdem möchte ich mich nach Eurer Meinung erkundigen.


    Danke schon jetzt!


    Liebe Grüße
    Micha

    Mal etwas ganz anderes eingeworfen:
    Ein ehemaliger Arbeitgeber hat sich 2 Seecontainer auf den Parkplatz (auf dem Betriebsgelände) gestellt, um diese als externes Lager für selten benötigtes Zeug zu nutzen.

    Auf einmal flatterte etwas amtlich in den Briefkasten, weil keine BAUGENEHMIGUNG vorlag.
    Keine Ahnung ob Bußgeld bezahlt werden musste oder nachträglich eine Baugenehmigung beantragt/bewilligt wurde. Das war dann nach meiner Zeit

    Macht Euch vorher schlau, ob soetwas benötigt wird!

    Was passiert, wenn der Schlauch (ab)reißt? Schließt dann ein Ventil den nun exponierten Zugang?
    Gibt es ein Redundanzsystem für den Fall und/oder das die Luftversorgung, aus welchem Grund auch immer, ausfällt?


    Ist sicher nicht so, das man gleich tot umfällt wenn die Luftversorgung ausfällt. Die Luft im Anzug sollte noch für ein paar atemzüge reichen.
    Körperliche Anstrengung und die aufkommende Angst verkürzen die Zeit aber erheblich

    Also hier der Termin:


    Am 5.9.2020 wird bei mir das Sifa-Treffen stattfinden. <...>

    :do:


    ;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(

    ;(;(;(;( Das einzige WE an dem ich bisher im restlichen 2020 verplant bin ;(;(;(;(
    ;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(


    :74:


    Ich wünsche Euch viel Spaß und hoffe beim Nächsten dabei sein zu können, |?