Touchdisplays - Urteil: Touchscreen im Auto kann den Führerschein kosten

ANZEIGE
UVEX| Anzeige
  • Hallo zusammen,


    ein Urteil gegen einen Tesla-Fahrer könnte weitreichende Folgen haben. Es geht um die Bedienung von Touchdisplays während der Fahrt.


    https://www.antenne.de/experte…hscreen-kuenftig-beachten


    https://www.elektroniknet.de/a…o-entwicklung.178584.html


    Wie handhabt ihr das im Bezug auf Dienstfahrzeuge ?


    Habt ihr das über Gefährdungsbeurteilung-Betriebsanweisung- etc. geregelt ??

    Gruß tanzderhexen


    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft"
    Werner von Siemens, Zitat von 1880
    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
    Aristoteles griech. Philosoph 384 -322 v. Chr.

  • Das steht bei mir schon länger in den Unterweisungen.... das steht auch schon lange in der StVo.


    https://datenbank.nwb.de/Dokum…674_23/?SprungMarke=ja_1a


    Wer ein Fahrzeug führt, darf ein elektronisches Gerät, das der Kommunikation, Information oder Organisation dient oder zu dienen bestimmt ist, nur benutzen, wenn

    1. hierfür das Gerät weder aufgenommen noch gehalten wird und
    2. entweder
      1. nur eine Sprachsteuerung und Vorlesefunktion genutzt wird oder
      2. zur Bedienung und Nutzung des Gerätes nur eine kurze, den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen angepasste Blickzuwendung zum Gerät bei gleichzeitig entsprechender Blickabwendung vom Verkehrsgeschehen erfolgt oder erforderlich ist.

      Geräte im Sinne des Satzes 1 sind
      auch Geräte der Unterhaltungselektronik oder Geräte zur Ortsbestimmung, insbesondere Mobiltelefone oder Autotelefone, Berührungsbildschirme, tragbare Flachrechner, Navigationsgeräte, Fernseher oder Abspielgeräte mit Videofunktion o

    Hierzu zählt auch der Griff/Einstellarbeiten zum Navi.


    Wie ich das handhabe?

    1. Ich halte mich dran. Einstellung Navi nur im Stand. Alles andere bekomme ich über die Lenkradsteuerung hin. Bisher hab ich kein solches Schischi Auto, wo ich einen rießen Touchdisplay habe. Ich wundere mich schon länger, dass das einfach so "zugelassen" wird. Das geht schon beim XC40 meiner Kollegen und dem XC90 von meinem Chef los (daher kenne ich diese). Da wird ALLES über ein Display gesteuert. Für mich ist es fragwürdig solche Autos zuzulassen. Rein rechtlich dürftest du nämlich nichtmal die Lüftung anmachen, ohne anzuhalten.


    2. Ich weise in meinen Unterweisungen darauf hin. Das erstaunt viele....

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Irgendwann gehe ich zur BG und lasse mir den Arbeitsschutz als Berufskrankheit anerkennen...


    Wisst ihr was das Schlimmste ist? Wenn nicht.. .klickt hier ....


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Mike

    2 Mal editiert, zuletzt von Mike144 ()

  • Na, der Tesla Fahrer hätte einfach die Sprachsteuerung verwenden sollen, statt auf dem Bildschirm herum zu schmieren.

    Mein privates Fahrzeug hat keine solchen Touchscreens und ich halte diese vom Bedienkonzept auch nicht für sonderlich sinnvoll in einem Pkw. Mein nächstes Fahrzeug wird aber wahrscheinlich so ein Touchscreen haben, gibt ja momentan fast keine Alternative dazu.


    Wir haben kein Firmenfahrzeug, von daher auch kein Problem.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • Der Fahrer hat einen Führerschein und damit die Verantwortung für sicheres Fahren.


    Wir haben nur ein Verbot von Teilnahmen an Besprechungen während der Fahrt, und ein Verbot von Fahrten, bzw. Gebot zu übernachten, wenn die 10 h je Arbeitstag überschritten würden. Hotelkostenbudget reicht locker für 4-5 Sterne. Beides kann auch problemlos durchgesetzt werden.


    Von Verboten und Geboten, die wir nicht überprüfen können, halte ich nichts.


    Vorsorglich bitte an alle, keine Vergleiche zu Stapler zu ziehen :-)

    Einmal editiert, zuletzt von zzz ()

  • Na, der Tesla Fahrer hätte einfach die Sprachsteuerung verwenden sollen, statt auf dem Bildschirm herum zu schmieren.

    Mein privates Fahrzeug hat keine solchen Touchscreens und ich halte diese vom Bedienkonzept auch nicht für sonderlich sinnvoll in einem Pkw. Mein nächstes Fahrzeug wird aber wahrscheinlich so ein Touchscreen haben, gibt ja momentan fast keine Alternative dazu.


    Wir haben kein Firmenfahrzeug, von daher auch kein Problem.


    Das konnte der Tesla damals noch nicht ;)

    Das Urteil ist schon älter und Tesla sowie andere Hersteller haben nach gebessert



    2. Ich weise in meinen Unterweisungen darauf hin. Das erstaunt viele....

    Als Lehrfilm dann den Golf8 Test der AMS wo der Tester richtig verzweifelt ist mit den ganzen Touch kram und es wirklich krass war anzusehen wie viel Zeit und ablenkung dies mit sich bringen kann

    Mfg Dierk

    Elektriker aus Leidenschaft :thumbup:

  • In meinem Mazda hatte ich ein Display das während der Fahrt nicht über Touch Funktion bedient werden konnte. Nur im Stillstand.


    Mein Neuer Opel Combo allerdings hat diese Einschränkung nicht. Das fand ich etwas befremdlich. Aber die wichtigen Sachen kann man alles über Lenkrad bedienen.

  • Gestern am Sonntag wurde die Sendung Automobil übertragen. In dieser wurde der Tesla Mod. 3 und der von der Volvo Tochter Polar(Nord)stern (?) gegeneinander getestet.

    Ein Testkriterium war die Bedienbarkeit während der Fahrt: (die Aufgaben waren während der Fahr zu erledigen, die Fahrt ging durch einen Paccour)

    • Scheibenwischer einstellen auf mittlere Geschwindigkeit
    • Suche der nächstgelegenen LAdestation
    • Bässe (Klang) um drei Punkte erhöhen.

    Ich war darüber auch etwas erstaunt. Man hat gesehen, wie schwierig es war, das Fahrzeug in der Spur zu halten und zu lenken.

    Ich hatte schon überlegt, einen Leserbrief an die Redaktion zu senden.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

    • Scheibenwischer einstellen auf mittlere Geschwindigkeit
    • Suche der nächstgelegenen LAdestation
    • Bässe (Klang) um drei Punkte erhöhen.

    Ich war darüber auch etwas erstaunt. Man hat gesehen, wie schwierig es war, das Fahrzeug in der Spur zu halten und zu lenken.

    Ich hatte schon überlegt, einen Leserbrief an die Redaktion zu senden.

    Weil Du dachtest, das Lesen und die Beantwortung des Leserbriefes erleichtert das Fahrzeug in der Spur zu halten und zu lenken, während...


    • Scheibenwischer einstellen auf mittlere Geschwindigkeit
    • Suche der nächstgelegenen LAdestation
    • Bässe (Klang) um drei Punkte erhöhen.


    ...??? :Lach::44:

  • Polar(Nord)stern

    Das war wahrscheinlich der Polestar 2.

    Scheibenwischer einstellen auf mittlere Geschwindigkeit

    Sollte eigentlich direkt am Hebel für den Scheibenwischer zu finden sein, wenn nicht ist das eine Fehlkonstruktion. VW hatte ja schon vor Jahrzehnten die Möglichkeit den Intervall am Wischerhebel einzustellen.

    Suche der nächstgelegenen LAdestation

    Dürfte schwierig sein, ist dann ja üblicherweise die Suche nach einem neuen (Zwischen)ziel im Navi. Bei meinem externen Gerät sind Tankstellen in den Schnellbefehlen enthalten, aber auch da ist man verdammt lange abgelenkt, so dass man so eine Eingabe entweder den Beifahrer (so vorhanden) machen lässt oder kurz stehen bleibt, also auf der Autobahn ab zum nächsten Parkplatz, nur wer möchte dafür schon stehen bleiben? Da fände ich es geschickter, wenn das schlaue Auto sich eigenständig meldet, sobald der Akkustand einen bestimmten Grenzwert unterschreitet und dann Ladestationen in der Nähe vorschlägt, idealerweise solche in Fahrtrichtung.

    Bässe (Klang) um drei Punkte erhöhen.

    Muss man das während der Fahrt verstellen???

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • Das war wahrscheinlich der Polestar 2.

    Sollte eigentlich direkt am Hebel für den Scheibenwischer zu finden sein, wenn nicht ist das eine Fehlkonstruktion. VW hatte ja schon vor Jahrzehnten die Möglichkeit den Intervall am Wischerhebel einzustellen.

    Dürfte schwierig sein, ist dann ja üblicherweise die Suche nach einem neuen (Zwischen)ziel im Navi. Bei meinem externen Gerät sind Tankstellen in den Schnellbefehlen enthalten, aber auch da ist man verdammt lange abgelenkt, so dass man so eine Eingabe entweder den Beifahrer (so vorhanden) machen lässt oder kurz stehen bleibt, also auf der Autobahn ab zum nächsten Parkplatz, nur wer möchte dafür schon stehen bleiben? Da fände ich es geschickter, wenn das schlaue Auto sich eigenständig meldet, sobald der Akkustand einen bestimmten Grenzwert unterschreitet und dann Ladestationen in der Nähe vorschlägt, idealerweise solche in Fahrtrichtung.

    Muss man das während der Fahrt verstellen???

    Warum fragst du mich das alles. Das waren halt die Aufgaben. Der Polestar hatte für die Scheibenwischer den guten Einarmhebel zum Einstellen.

    Der Tesla 3 nicht. Alle anderen Aufgaben mussten über das Touchdisplay und Menüfunktionen eingestellt werden. Zeitdauer um die 2':20'' für alle drei Aufgaben. Also nicht wenig. Dabei war der Fahrer ständig abgelenkt.

    Am besten war der Tesla. Als der Fahrer Abbruch sagte, suchte der Compjuter nach Abbruchunternehmen.:44:

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Ja, es war der Polestar 2.

    und ja, beim Tesla muss man auf das Touchpad zugreifen, wenn man zwischen "an" und "aus" beim Scheibenwischer was regeln will (find ich persönlich extrem schwachsinnig), ergo Nachbesserungsbedarf auch beim Primus...

    Die Suche nach der Ladestation sollte ja per Sprachbefehl erfolgen, das hat beim Tesla super funktioniert, beim Polestar erst im zweiten Anlauf.

    Der dritte Punkt ist für mein Verständnis fern jeder Realität, da bei mir im Auto die Bässe garnicht höher gestellt werden können, da hätten sie eher Balance (RL oder VH) einstellen sollen. Das wäre dann aber wahrscheinlich in einem Crash geendet. Da wollten sie sicher nicht die teuren Autos kaputtmachen ...

    wenn der Tag auch niemals kommt, bleibt mir immer noch die Nacht. Carpe Noctem! (Alexander Spreng)

  • ja kann auch gewesen sein

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Ich sieh mir das ja nur wegen der Autodoktoren an.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Was waren das noch Zeiten, als man sich in ein Auto setzen konnte, kurz alles ausprobieren, und man hatte die Bedienung drauf.


    OK - beim Käfer war's schwierig die Heizung zu finden - schwieriger als bei 200 km/h die Bässe im Polestar um drei Punkte hochzusetzen.... (und bei meinen Autos geht das gar nicht - sie werden nach dem Kauf sofort auf Anschlag hochgesetzt).

  • beim Käfer war's schwierig die Heizung zu finden

    Bei meinem nicht, die Klappen dafür waren auf volle Heizleistung festgerostet. Ergebnis, im Sommer konnte man sich die Füße verbrennen, im Winter ist die Scheibe trotzdem von innen gefroren.

    Den Tankstutzen zu finden ist dagegen für nicht Käfer Kundige eher schwierig, zumindest war es das bei meinem Modell. Auch die Scheibenwaschanlage war in ihrer Bedienung nicht auf den ersten Blick zu erfassen. Ebenso Fernlicht/Abblendlicht, aber bei den schwachen Birnen konnte man eh immer mit Fernlicht fahren, hat der Gegenverkehr nicht bemerkt.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • Bei meinem nicht, die Klappen dafür waren auf volle Heizleistung festgerostet. Ergebnis, im Sommer konnte man sich die Füße verbrennen, im Winter ist die Scheibe trotzdem von innen gefroren.

    Ich bezog mich eher darauf, dass der Hebel fast ohne Wirkung war - insofern konnte man die Funktion "Heizung" nicht finden....


    Aber niedlich war das Auto....

  • Bei mir war der Hebel eine Schraube, vergleichbar mit der an einem Heizkörper, bevor es Thermostatventile gab.

    Ja der Käfer war schon eine tolle Kiste, würde ich mir heute gerne wieder zulegen, aber passable Modelle sind völlig überteuert.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • .....(und bei meinen Autos geht das gar nicht - sie werden nach dem Kauf sofort auf Anschlag hochgesetzt).

    und wieder einer der von Musik hören keine Ahnung hat.........:44:

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • und wieder einer der von Musik hören keine Ahnung hat

    Wer spricht denn von Musik hören.

    ZZZ zeigt damit der Nachbarschaft, wann er unterwegs ist, damit die die Kinder von der Straße räumen können.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D