Grenfell Tower: "Systemisches Versagen" der Feuerwehr

ELK | Anzeige
Werbung auf Sifaboard
  • Hallo,


    da wird man viel daraus lernen können. Und das nicht nur bei den

    Feuerwehren, sondern auch für den vorbeugenden Brandschutz.


    https://www.sueddeutsche.de/pa…london-grenfell-1.4660665


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Uvex | Anzeige
  • Hallo,


    das hier in diesen kurzen Bericht nur die Feuerwehr so angegangen wird kann ich leider nicht verstehen.

    Da ja die neue Fassadenverkleidung ein Hauptgrund dafür ist das sich das Feuer so schnell ausbreiten konnte.

    Wenn Du ein Schiff bauen willst.
    So trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeug vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen.
    Sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

  • Guten Morgen

    Sehe ich auch so wie Kelte. Meiner Meinung nach wird hier nur ein Sündenbock gesucht. Argumente wie " es habe keinen Evakuierungsplan gegeben" machen deutlich das die Feuerwehr für alles den Kopf hinhalten soll. Planerstellung ist nicht Sache der Feuerwehr. Weder hier in Deutschland noch in UK .

    Eventuelle verkehrte Anweisungen stehen wieder auf einem anderen Blatt.

    Gruß Martin

  • Hi,


    wie ist das bei den Briten läuft der VB auch über die Feuerwehr oder gibt es dazu ein Bauamt, das hier prüft?

    Wer ist bei solchen großen Gebäuden in der Pflicht einen Evakuierungsplan zu erstellen? Eigentümer? Feuerwehr?


    So Berichte oder Gutachten mag ich gar nicht. Da haben die Kollegen alle Zeit der Welt um zu recherchieren.

    Im Einsatzfall muss in kürzester Zeit eine Entscheidung gefällt werden. Welche Informationen

    lagen zu welchem Zeitpunkt vor? Wer wusste was bei welcher Entscheidung....

    Jeder Feuerwehrmann kennt die Situation....


    Grüße

  • Woher soll eine Feuerwehr Daten über die kritische Bausubstanz und den Evakuierungsplan bekommen, wenn nicht vom Eigentümer?


    Soll hier vielleicht Druck ausgeübt werden, weil die ehemalige Chefin der Feuerwehr angeblich stur und bockig war? Das klingt nach langen und hässlichen Auseinandersetzungen, mehr politisch als fachlich motiviert. Verlierer sind die Menschen, die zwischen den Parteien stehen und natürlich die, die ihr Leben verloren haben.

    Arbeitsschutz ist wie Staubwischen.

  • Ich weiß ja nicht, wie in England eine Bugenehmigung aussieht. Aber in dem Brandschutzkonzept, welches wir jetzt für unser Hochhaus haben,

    sind alle Baumaterialien aufgeführt. Sogar Angben zur Statik.


    SimonSchmeisser Wie sieht denn ein Evakuierungskonzept aus? Was muss da rein? Gibt es da eine Hilfreiche Broschüre?

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Hallo,


    ich kann hier keinen Sündenbock erkennen, sondern

    eine umfassende Aufarbeitung. Die auch in Deutschland

    bisweilen zu wünschen wäre. Ich erinnere nur an

    Flughafenbrand Düsseldorf, Loveparade, BASF-Explosion

    etc.....


    Ich erinnere nur an den Flughafenbrand Düsseldorf,

    da kannte sich die eigene Flughafenfeuerwehr innerhalb

    vom Flughafen nicht mal aus! Doch offiziell kritisch aufgearbeitet

    wurde das nicht wirklich.


    ICH FINDE DAHER SOLCHE BERICHTE KLASSE! Da kann man

    nämlich wesentlich daraus lernen. Wir sollten da gelassener

    darauf reagieren! Wenngleich natürlich niemand gerne

    sowas liest. Ich kann mich noch gut an die Bilder erinnern,

    wie die Feuerwehrleute in London für ihren Einsatz "gefeiert"

    wurden. Doch das Bild stellt sich jetzt etwas anders dar.

    Wenngleich es doch nicht auf den einzelnen Feuerwehrmann/

    frau zurückfällt, sondern auf die Organisation und deren

    Verantwortliche.


    Es wurden hunderte Zeugen gehört, alleine über 80 von

    der Feuerwehr. Sicherlich ist der Artikel ein Auszug der

    sich aktuell nur auf die Feuerwehr konzentriert. Er soll

    ja mehrere hundert Seiten stark sein. In UK ist die

    Fw. stark im VB eingebunden. Ob jetzt aber die Fw. einen

    solchen Plan hätte erstellen müssen, entzieht sich meiner

    Kenntnis.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Uvex | Anzeige
  • Hallo,

    SimonSchmeisser Wie sieht denn ein Evakuierungskonzept aus? Was muss da rein? Gibt es da eine Hilfreiche Broschüre

    Schau mal in die Forensuche, wir hatten da mal was.


    Es stellt sich natürlich auch die Frage, was hier im Detail

    gemeint ist. Ist hier zum Beispiel ein Konzept, ein Plan

    gemeint, den man in D. als Feuerwehrplan kennt.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Feuerwehrpläne sind GsD vorhanden. Ich habe mir zwei Ideen aus dem www (z. B. ZVEI) geholt. Einen Dirtten sogar aus der Schweiz. Mal sehen,

    ob es da Unterschiede gibt.

  • Hallo,


    im Anhang Pressemeldung von vfdb/DFV.

    Typische Haltung....


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Dateien

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Moin.

    Wer von Sündenböcke spricht, ohne zu wissen, worum es geht sollte erstmal alles durchlesen. Dass es eine Untersuchung über den Tod von 72 Menschen geben muss, steht hier wohl nicht zu Debatte.

    Feststellungen über Fehler und weitere Versäumnisse sind nicht gemacht worden, um einzelne Feuerwehrleute zu verurteilen, sondern die London Fire Brigade (LFB) als Organisation werden diese Probleme zu Last gelegt. Wenn eine Organisation glaubt, dass Veränderung nicht notwendig sind und alles wird immer richtig gemacht, dann ist irgendetwas im Argen.

    Die LFB hat schon im Jahr 2003 nach dem Feuer im Lakanal House mit 6 Todesfälle, nicht von Fehlern in der Ausbildung, Funkwesen und Leitstelle gelernt. Wir haben jetzt 2019. 13 Jahre später wird immer noch geglaubt, dass Mann alles richtig macht.

    Wenn eine Fire Commissioner sagt„ Ich wäre nicht bereit, etwas zu ändern, was wir in der Nacht getan haben“, sagt es sehr viel aus über die Einstellung innerhalb der LFB.

    Übrigens, es wird im Bericht nur Lob und Anerkennung für die Arbeit der Feuerwehrleute vor Ort ausgesprochen.


    Gruß

    Tom Farmer

    2 Mal editiert, zuletzt von Tom Farmer ()

  • Hallo,


    Sehr gut geschrieben!

    Leider würde es in D. nicht viel anders aussehen....

    eher noch viel schlimmer. Da ist jede Kritik an der

    Feuerwehr gleich eine Majestätsbeleidigung. Und handelt

    es sich um eine FF....oh Gott...


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Uvex | Anzeige