runde Sprossen bei Steigleitern

ANZEIGE
UVEX| Anzeige
  • Hallo miteinander,


    ich weiß das runde Sprossen nicht mehr erlaubt sind. Habe in der DGUV Information 208-032 diesen Hinweis daruf gefunden. Steigleitern müssen trittsicher sein. Hierzu gehört neben den Abmessungen auch die ausreichende Rutschhemmung der Sprossentrittfläche, deren Ausführung sich nach den betrieblichen Verhältnissen richtet. Die Auftrittstiefe der Sprosse muss mindestens 20mm betragen.

    Gibt es noch irgend wo andere Hinweise?

    Gibt es dafür Aufsteckstufen ?


    Einmal editiert, zuletzt von defender27 ()

  • Uvex | Anzeige
  • Hallo und guten Morgen,


    was war denn das Ergebnis der letzten regelmässigen Prüfung der Steigleiter?


    Gruß Andy

    Ich erhebe keinen allgemeingültigen Anspruch auf die Wahrheit, wie alle Menschen habe auch ich nur meine Sicht der Dinge!

  • Hallo,


    hast du die DGUV Information 208-032 gelesen?

    Dort findest Du eigentlich alles was Du brauchst.


    Gruß Bernd

    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

  • Habe in der DGUV Information 208-032 diesen Hinweis daruf gefunden. Steigleitern müssen trittsicher sein. Hierzu gehört neben den Abmessungen auch die ausreichende Rutschhemmung der Sprossentrittfläche, deren Ausführung sich nach den betrieblichen Verhältnissen richtet. Die Auftrittstiefe der Sprosse muss mindestens 20mm betragen.


    hast du die DGUV Information 208-032 gelesen?

    Dort findest Du eigentlich alles was Du brauchst.

    Meinst du als Antwort, was oben in meiner Frage steht?

  • Aufsteckstufen auf runde Sprossen sehe ich kritisch. Wie sollen die denn dauerhaft fixiert werden? Da dürfte eine neue Steigleiter sinnvoller sein.

    Werde mal bei Günzburger Steigtechnik nach fragen, ob die auch Aufsteckstufen für runde Sprossen haben.

  • Hi,


    der KomNet Dialog 25616 ist bekannt? Wären runde Sprossen verboten, würde das explizit so drin stehen. Ob rund oder eckig wird jedoch nirgends im Regelwerk als Anforderung definiert. Wenn der Arbeitgeber im Rahmen seiner Gefährdungsbeurteilung zum Ergebnis kommt, dass die Steigleiter mit den runden Sprossen ausreichend sicher ist, dann kann sie weiterhin verwendet werden, bis im Rahmen der regelmäßigen Prüfung Mängel festgestellt werden, die eine weitere Benutzung nicht mehr zulassen.


    schöne Grüße

  • Uvex | Anzeige
  • Aufsteckstufen auf runde Sprossen sehe ich kritisch. Wie sollen die denn dauerhaft fixiert werden? Da dürfte eine neue Steigleiter sinnvoller sein.

    Das ist kein Problem. Da werden Löcher vorgebohrt und die Stufen mit Blechschrauben fixiert. Das geht.

    Das machen wir immer schon so. :rolleyes:

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Seit wann sind runde sprossen verboten ?

    Es gibt hier die Norm für Steigleitern an Maschinen und die Din für Steigleitern an Bauwerken …..

    Ich denke, es geht hier auch nicht um Steigleitern, sondern um Leitern als Arbeitsplatz. Das heißt, der Mitarbeiter steht für längere zeit auf der Leiter und montiert an der Decke ein Lampe oder ähnlich. Da sind runde Sprossen ungeeignet. Eine Steigleiter dient nur dem Aufstieg, nicht als Arbeitsplatz.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Auszug TRBS 2121-2


    "Zur Verwendung müssen Leitern standsicher und sicher begehbar aufgestellt sein, sodass die Stufen/ Sprossen in horizontaler Stellung bleiben. Die Standsicherheit kann durch die Verwendung von geeigneten Anbauteilen, z. B. Holmverlängerungen und Standverbreiterungen, erhöht werden.

    Gruß tanzderhexen


    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft"
    Werner von Siemens, Zitat von 1880
    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
    Aristoteles griech. Philosoph 384 -322 v. Chr.

  • Ich denke, es geht hier auch nicht um Steigleitern, sondern um Leitern als Arbeitsplatz. Das heißt, der Mitarbeiter steht für längere zeit auf der Leiter und montiert an der Decke ein Lampe oder ähnlich. Da sind runde Sprossen ungeeignet. Eine Steigleiter dient nur dem Aufstieg, nicht als Arbeitsplatz.

    in der Regel werden hier dann aber auch mobile Leitern eingesetzt und nicht ortsfeste Leitern... bei den mobilen Leitern gab es letztes Jahr das TRBS update … bei orstfesten Leitern sieht das ganz anders aus.... da gehen auch runde Sprossen als Zugang zu einem Arbeitsplatz.....

  • In der TRBS 2121 werden auch als Arbeitsplätze auf Leitern eine Trittbreite von 80 mm verlangt.

    Vor Jahren haben wir unsere Leitern die in Schächten usw. montiert sind und noch runde Sprossen hatten mit Edelstahltritten nachgerüstet.

    Diese Tritte haben wir als Stangenware bestellt und sie dann vor Ort angepasst und verschweißt.

    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

  • Uvex | Anzeige
  • In der TRBS 2121 werden auch als Arbeitsplätze auf Leitern eine Trittbreite von 80 mm verlangt.

    Vor Jahren haben wir unsere Leitern die in Schächten usw. montiert sind und noch runde Sprossen hatten mit Edelstahltritten nachgerüstet.

    Diese Tritte haben wir als Stangenware bestellt und sie dann vor Ort angepasst und verschweißt.

    die TRBS teil 2 bezieht sich auf mobile leitern nicht auf orstfeste......