Sahara Hitze

ELK | Anzeige
Werbung auf Sifaboard
  • Die Planung verläuft in d. R. drei bis vier Wochen vorher. Ein Blick auf den Kalender dürfte da unterstützend helfen.Es gibt ja noch nicht einmal eine schnell angerührte Kaltschalte etc. Nein es gibt als Vorspeise Suppen aus den Gemüseresten des Vortages.


    (ich reg mich gerade wieder auf)

    Das klinkt wirklich unnötig. Das Thema scheint dann bei euch auch nicht neu zu sein.
    Eine Gemüsesuppe ist noch nicht einmal die größte Katastrophe (Salz-Haushalt, leicht verdaulich ...), wenn sie nicht zu fettig ist. Aber Krustenbraten bei 30°C ... verstehe ich auch nicht.

    Arbeitsschutz ist wie Staubwischen.

  • Uvex | Anzeige
  • Wir sind ja schon froh, wenn es keinen Kaninchenbraten oder Gulasch mit Kartoffelstampes gibt. :Lach::44:

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Gefährdungsbeuteilung - Maßnahmen abgeleitet - mit dem Personalmanagement abgestimmt - keinen Gegenwind bekommen - umgesetzt.


    Ohne Dienstvereinbarung - ohne alles. Einfach mal miteinander geredet und dann gemacht. :)


    Gruß Frank

    Personalrat?

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • @Guudsje


    Benutzen Sie unbedingt Hautschutz mit einem ausreichenden Lichtschutzfaktor


    Was ist ausreichend?


    Gruß Andy

    Ich erhebe keinen allgemeingültigen Anspruch auf die Wahrheit, wie alle Menschen habe auch ich nur meine Sicht der Dinge!

  • Lederjacke hat Lichtschutzfaktor 40+

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Was ist ausreichend?

    Moin Andy,


    sorry, aber für mich war das so selbstverständlich, dass ich es hier im Forum nicht extra erläutert habe. Unsere Beschäftigten wissen, dass Sie bei uns immer Hautschutz bekommen können. Wir empfehlen den Einsatz bereits ab UV-Index 3-4, was auch von den Personen, die viel draußen sind, gut angenommen wird. Deswegen geistert bei uns eigentlich nur ein Produkt durch den Betrieb, nämlich das, was wir ausgeben. Außenstellen wie unsere Kinderbetreuungseinrichtungen, Sportstätten etc. werden sowieso turnusmäßig mit dem kompletten Hautschutzportfolio (Schutz, Pflege, Handreiniger, UV-Schutz) beliefert, d.h. in diesen Bereichen ist sowieso klar, was verwendet wird.


    Unsere Hautmittel waren der eigentliche Türöffner in vielen Bereichen, um Akzeptanz für den Gesundheits- und Arbeitsschutz zu schaffen. Wenn die Beschäftigten merken, dass man sich um sie kümmert, werden sie auch offener für andere Belange des Gesundheits- und Arbeitsschutzes.


    Gruß Frank

    Ich stelle die Schuhe nur hin. Ich ziehe sie niemandem an.

  • Uvex | Anzeige
  • Hallo Kollegen,


    hier ein top Seminar das ich nur empfehlen kann. Es wird am 08.10.19 wiederholt und ist meiner Meinung nach offen für alle.
    Die 2. tolle Methode ist:
    "
    Adiabate Luftbefeuchtung zur Kühlung
    Die Adiabate Kühlung oder Verdunstungskühlung ist ein in der Klimatechnik eingesetztes Verfahren, um mit Verdunstungskälte die Lufttemperatur zu senken.
    Das Verfahren wird indirekt angewandt, indem ein anderer Luftstrom als der zu kühlende Luftstrom befeuchtet wird. Die Verdunstungskühlung nutzt die Eigenschaften der erneuerbaren Energie, da zur Kälteerzeugung nur Luft und Wasser als Quellen genutzt werden. Das Prinzip dieses Vorgangs ist dasselbe wie beim Schwitzen, bei dem durch die Schweißabsonderung Wasser verdunstet. Die für die Verdunstung notwendige Wärme wird der Umgebung entzogen, was dazu führt, dass die Haut des Menschen abkühlt.


    Bei der indirekten adiabaten Kühlung bzw. indirekten Verdunstungskühlung wird das Kühlpotential dadurch erzeugt, dass nur die verlassende Raumluft (26 °C) großflächig mit Wasser in Verbindung gebracht wird. Die ohnehin vorhandene Wärmerückgewinnung nimmt die Verdunstungskälte (20 °C) auf und kühlt damit die benötigte Frischluft (32 °C) des Raumes. Dagegen gelangt die befeuchtete, verbrauchte Luft ohne Umluftanteile schwadenfrei direkt ins Freie. Selbst im Hochsommer lässt sich so die Frischluft auf angenehme 22 °C kühlen. Die indirekte Verdunstungskühlung erhöht dabei nicht den Wassergehalt der Raumluft. Mit einem Kubikmeter Wasser lassen sich so am Tag gut 1000 m² Bürofläche komfortabel kühlen."
    Quelle: klick


    VG Reinhard

  • Findet die Maßnahme klasse. :)

    Gibt es weitere Eckpunkte? Ich könnte mir vorstellen, dass an einem Tag wie heute die Mitarbeiterin ins Büro kommt und nach einer halben Stunde sagt: "ist mir zu heiß", (so wie heute) und geht wieder.
    Das kann ich mir bei uns gut vorstellen. Gain --> 7,5 Stunden (keine Überzeit, oder?)

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Danke für den Scherz! Allerdings halte ich dies für eine berechtigte Frage!


    Was ist ein ausreichender Lichtschutzfaktor? Sollte doch bekannt sein, wenn der Sonnenschutz bereitgestellt wird. Dann kann auch eine
    Angabe mit Wert erfolgen und nicht der schwammige Begriff "ausreichend".


    Gruß
    Andy


    Ps.: zur Lederjacke gehört aber auch eine Harley!

    Ich erhebe keinen allgemeingültigen Anspruch auf die Wahrheit, wie alle Menschen habe auch ich nur meine Sicht der Dinge!

  • Ich könnte mir vorstellen, dass an einem Tag wie heute die Mitarbeiterin ins Büro kommt und nach einer halben Stunde sagt: "ist mir zu heiß"

    Es kommt auf die gemessene Temperatur an und nicht auf die Aussage der Schwangeren.

    In Einzelfällen kann das Arbeiten bei über +26 °C zu einer Gesundheitsgefährdung führen. Soll ich als Nichtmedizinier jetzt entscheiden, ob die Schwangere in ihrer Gesundheit gefährdet ist? Soll der Betriebsarzt jede Schwangere begutachten, wie wäremresistent sie vermutlich ist?


    a) In einer Schwangerschaft ist nicht jeder Tag gleich. Da geht der Kreislauf auch schon mal hoch und runter
    b) Wir arbeiten hier im Betrieb und pflanzen uns nicht 8 Stunden am Tag fort, d.h. wir haben keine zehn Schwangeren parallel.


    Sollen wir uns jetzt wegen der paar Personen und den paar Stunden, die im Jahr tatsächlich "wegfallen" ins Hemd machen? Wirklich nicht. Es ist die beste Maßnahme, die wir treffen können, und es wird von allen Beteiligten auch als Wertschätzung gegenüber den betroffenen Beschäftigten empfunden.


    Gruß Frank

    Ich stelle die Schuhe nur hin. Ich ziehe sie niemandem an.

  • Uvex | Anzeige
  • versuch es mal hier --> Lichtschutzfaktor

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • @ 1204


    persönlich ziehe ich die Informationen der BG Bau vor.


    Gruß Andy

    Ich erhebe keinen allgemeingültigen Anspruch auf die Wahrheit, wie alle Menschen habe auch ich nur meine Sicht der Dinge!

  • Ich hatte "Sorgen" wegen der Kesselbauer... In dem Raum, da wird es bestimmt warm... (früher oder später auf JEDEN Fall).


    Das waren die glücklichsten Leute auf der Baustelle. Die Wärme hat im Kessel (der noch offen ist) einen Luftstrom (Kamineffekt) erzeugt, und der war gerade richtig angenehm für die.


    Hätte ich nicht gedacht.

  • Gehört hier eher nicht hin.


    Es gibt von der BG Bau auch eine App nenn sich "Bauwetter" dort wird mit Zugriff auf den Standort der UV Index angegeben und wie die mögliche Belastung ist ob hoch, mittel, gering.
    Um schnell einen Überblick zu bekommen und eventuelle Schutzmaßnahmen zu treffen gar nicht so schlecht wie ich finde.


    Gruß Mattes

  • Moin,


    eine Maßnahme habe ich ganz vergessen: Ab 26°C Raumtemperatur können unsere Schwangeren nach Hause gehen, bekommen aber ihre volle Tagesarbeitszeit. Ab 30°C werden Sie nach Hause geschickt, bekommen aber ihre volle Tagesarbeitszeit.


    Gruß Frank

    Ah, ich habe gerade erfahren, dass bei uns die Schwangeren Personen, ebenfalls das Haus verlassen dürfen, bekommen dafür aber keine Arbeitszeit gutgeschrieben. Sie gelten dann als
    vorübergehend erkrankt. Dadurch entsteht also kein Nachteil.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Uvex | Anzeige
  • Wir haben die ersten Kreislaufprobleme gemeldet bekommen.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick