Aktualisierung DGUV Information 205-003

ANZEIGE
ANZEIGE
  • Hallo,


    die DGUV Information 205-003 (Brandschutzbeauftragter) wurde aktualisiert.

    Hat sich nicht viel geändert, u.a. wurde die Möglichkeit der Fernausbildung

    aufgenommen. An den Aufgaben hat sich nichts geändert.


    Letztlich geht es darum aber jetzt nicht, vielmehr stellt sich mir eine

    andere Frage: Wann erscheint diese neue Version? Hat da einer eine Information

    dazu?


    Danke.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Hallo,


    ja, hat mich auch überrascht. Die Aktualisierung wurde

    diese Woche auf einer Veranstaltung vom WFDV

    (Werkfeuerwehrverband) vorgestellt.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Hallo,


    Ja, werde ich.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Hallo,


    Klasse! Vielen Dank, hatte bis dato noch keine

    Zeit zur Suche.


    Fazit: Keine gelungene Aktualisierung.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Hallo,


    sie ist halt weiterhin fernab der Realität.

    Das fängt bei den möglichen Aufgaben an, wie der

    Mitwirkung Notfallmanagement in Sachen Unwetter

    etc. Auch weiterhin werden keine Lerninhalte

    empfohlen. In Sachen Fernausbildung hat man das

    Thema vollständig verfehlt, da es mit den vorhandenen

    Angeboten nicht vereinbar ist.


    usw.


    Letztlich ist das ganze ja nicht verbindlich. Möchte man

    aber möglichst Einheitlichkeit haben, hätte man die

    Realität mehr beachten müssen.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Info! Gibt es einen Überblick, was sich geändert hat? Auch wenn bis 2024 noch lange Zeit ist... ;)


    VG Stephan

    Der Überblick verschafft sich aus dem Öffnen der pdf V3111_03_Entwurf (siehe Link) und der pdf. DGUV_Information_205_003 (zu finden auf der Seite der DGUV). Ich denke ein nebeneinander legen auf dem Bildschirm und Zeilen auf Abweichungen überfliegen und bei Abweichungen tiefer einlesen ist im Zeitfenster heute bis 2024 möglich. ;)


    - Scherz beiseite: ich würde mich erst tiefer damit beschäftigen, wenn das Wasserzeichen "Entwurf" auf dem Teil verschwindet und es eine offizielle Ausgabe gibt.

  • Hallo,


    ja, ob jetzt 2024, ob Entwurf oder nicht, ist für die Realität nicht

    maßgeblich. Da die aktualisierte Version der Richtlinie den

    heutigen Ist-Zustand nicht abbildet, wird sie in der Praxis keine

    große Bedeutung haben.


    Laut WFDV (Stand letzte Woche) ist sie beschlossen.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Habe sie mir mal durch gelesen . Thema Ausbildung und Qualifikation.

    Bei uns heisst es immer das jemand mit Zugführerausbildung einer FFW Brandschutzbeauftragter machen darf . In dem Schreiben steht das er qualifiziert ist die Ausbildung zu machen . Also kommt er ja nicht um die Ausbildung zum Brandschutzb. rum . Oder sehe ich das falsch . Grosse

  • Hallo,

    Habe sie mir mal durch gelesen . Thema Ausbildung und Qualifikation.

    Bei uns heisst es immer das jemand mit Zugführerausbildung einer FFW Brandschutzbeauftragter machen darf . In dem Schreiben steht das er qualifiziert ist die Ausbildung zu machen . Also kommt er ja nicht um die Ausbildung zum Brandschutzb. rum . Oder sehe ich das falsch . Grosse

    Da kommt es jetzt darauf an.

    Grundsätzlich war bis zur 2014er Reform die Regelung so:

    -Feuerwehrangehörige FF mit der Quali ZF sind automatisch

    Brandschutzbeauftragter. So sah es die ehemalige BGI 847

    vor. Die vfdb-Richtlinie war zum damaligen Zeitpunkt schon

    weiter. Und hat diese Qualifikation nicht als erfüllt gesehen,

    ebenso zahlreiche Feuerwehrverbände.


    Sofern man jetzt von dieser Alt-Regelung noch Gebrauch

    machen würde, so würde ich diese nur als gegeben sehen,

    wenn die ZF-Quali vor 2014 erfolgt ist. Unabhängig davon,

    sollte natürlich auch ein BSB mit dieser Qualifikation,

    regelmäßige Fortbildungen besuchen. Gerade wenn es letztlich

    um die Akzeptanz gegenüber Versicherung/Baurechtsbehörde/

    Brandschutzdienststelle geht, sollte es sich hier um einen

    rechtlich geforderten Brandschutzbeauftragten sich handeln.


    Nach neuer und einheitlicher Regelung, berechtigt die ZF-

    Qualifikation zur verkürzten Brandschutzbeauftragten-

    Ausbildung in einem zeitlichen Umfang von 34 UE.


    Ganz so wie Bauco sehe ich es aber nicht, sondern vielmehr

    kommt es auf den Einzelfall an.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

    2 Mal editiert, zuletzt von SimonSchmeisser ()

  • Bei uns in Bayern wird an der Staatlichen Feuerwehrschule in Regensburg der Lehrgang "Brandschutzbeauftragter", wie Simon geschrieben hat, mit

    34 UE angeboten.

    Voraussetzung ist mindestens ZF Qualifikation.

  • Hallo,

    Bei uns in Bayern wird an der Staatlichen Feuerwehrschule in Regensburg der Lehrgang "Brandschutzbeauftragter", wie Simon geschrieben hat, mit

    34 UE angeboten.

    Voraussetzung ist mindestens ZF Qualifikation.

    Eine interessante Information, vielen Dank!

    Bisher ist mir diesbezüglich noch kein Angebot aufgefallen.

    Wenn von Seiten Fw, dann immer der volle Kurs.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Aktuell wir Aufgrund der COVID Situation auch keiner angeboten.

    Das Lehrgangsangebot beschränkt sich auf Führungslehrgänge (GF, Kdt, ZF,...).

    Wenn noch Luft ist werden technische Lehrgänge angeboten, wie z.B. Gerätewart, DL Ma.

    Ebenso läuft die Planung nur Quartalsweise um auf die aktuelle SItuation zu reagieren.

    Im Januar z.B. sind die Schulen geschlossen. Es finden nur der Onlinekurse zum Leiter einer Feuerwehr statt.