Von SiFa öffentlicher Dienst zur freie Wirtschaft möglich?

ELK | Anzeige
Werbung auf Sifaboard
  • Hallo,


    Habe mal eine Frage, die mir bislang keiner so richtig beantworten konnte:


    Ich mach gerade eine Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit an der DGUV (heißt genau: Ausbildungssystem für Fachkräfte Arbeitssicherheit für öffentlichen Dienst "systemkonzept")

    Also nicht beim TÜV oder BG, wegen dem Vorteil das ganze Nebenberuflich zu machen.


    Meine Frage: Kann ich nach meinem Abschluß auch in der freien Wirtschaft tätig werden? Muß ich Zusatzkurse machen? Oder bin ich nun dazu verdonnert in irgendeiner Komune zu arbeiten?


    Vielen Dank schon mal


    Gruß

    FasiGuennie

  • du kannst, wenn du die entsprechenden Fachkunde der entsprechenden BG´s erworben hast auch in der freien wirtschaft tätig werden.....

    Jede Fachkunde kostet aber Geld... zwischen 100-900€ ist alles dabei... der Durchschnitt liegt bei ca 600€ pro Fachkunde ...

  • Wobei die Fachkunde der entsprechenden BGs, das hatten wir schon ausführlich durchdiskutiert, auch nachträglich gratis oder vom Arbeitgeber bezahlt erworben werden kann, oft auch gar nicht gefordert wird.


    Als selbständige SiFa im Alleinkampf zahlst Du ohnehin alles selbst.

  • Gruß tanzderhexen


    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft"
    Werner von Siemens, Zitat von 1880
    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
    Aristoteles griech. Philosoph 384 -322 v. Chr.