Hochhausbrand London

ANZEIGE
ANZEIGE
  • Irgendwie beschleicht mich ein ungutes Gefühl, wenn ich mir so die Berichte über den Hochhausbrand von London ansehe und die anschließend erfolgte Überprüfung weiterer Hochhäuser.
    Bei uns mag man ein wenig anders bauen und auch anderes Material verwenden, aber ich glaube nicht, dass unsere Dämmsysteme hier wesentlich besser sind.
    Hat jemand Informationen, ob aufgrund des Ereignisses in London, auch in Deutschland ähnliche Untersuchungen veranlasst wurden?

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • Hallo,


    Forensuche verwenden:
    Hochhausbrand in London


    Bei uns mag man ein wenig anders bauen und auch anderes Material verwenden, aber ich glaube nicht, dass unsere Dämmsysteme hier wesentlich besser sind.
    Hat jemand Informationen, ob aufgrund des Ereignisses in London, auch in Deutschland ähnliche Untersuchungen veranlasst wurden?

    Gibt es bei uns nicht! :whistling:
    http://www.stern.de/wirtschaft…iches-risiko-7497126.html


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Hallo,

    Ach, dann liegt Wuppertal nicht in Deutschland. ;)Link

    Ich habe das nicht gesagt, einfach mal die Kommentare in den
    Links lesen....


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Das Problem wird auch in Deutschland schon lange diskutiert, zum Beispiel hier:
    http://www.spiegel.de/wissensc…rschlimmern-a-800017.html


    Der Artikel beschreibt einen Versuch im Auftrag des NDR.
    Die Kurzfassung: Leicht brennbare, durchgehend verbaute Wärmedämmung ohne Brandsperre oder umlaufenden Brandriegel lässt schnell die ganze Außenwand in Flammen aufgehen, wenn es denn mal zu einem Brand kommt.

    Arbeitsschutz ist wie Staubwischen.

  • Moin,


    vielleicht ist das Problem ja: Billig und viel erreichen?


    Die Fassadendämmung ist relativ schnell montiert und bringt zunächst ja eine gute Isolierung. Kälte und tw. auch Wärme bleiben draussen.
    Leider unterwandert das System die Brandabschnitte, die in einem Gebäude sind. Ein wunderbares Feuer springt von aussen in die 3. und die 4. und die 4. und in die .... Etage rein.
    Abschnitte, die vielleicht in und zwischen der Isolierung liegen wurden nicht sauber gemacht. Vielleicht ist diese Art von Isolierung kontraproduktiv zum Brandschutz?
    Ich weiss es nicht.


    Die Diskussion darüber geht ja schon lange. London war da nur ein sehr trauriger Rekord.

    .
    .
    .
    ... viele Grüße vom Waldmann.





    "Et kütt, wie et kütt."
    (kölsche Zuversicht)

  • Hallo,

    Das Problem wird auch in Deutschland schon lange diskutiert, zum Beispiel hier:
    http://www.spiegel.de/wissensc…rschlimmern-a-800017.html


    Der Artikel beschreibt einen Versuch im Auftrag des NDR.
    Die Kurzfassung: Leicht brennbare, durchgehend verbaute Wärmedämmung ohne Brandsperre oder umlaufenden Brandriegel lässt schnell die ganze Außenwand in Flammen aufgehen, wenn es denn mal zu einem Brand kommt.

    Das stimmt so nicht ganz, die Problematik ist nicht neu.
    Hier ging es bisher aber hauptsächlich um ganz normale Wohnhäuser.
    Hier gab es nämlich unzählige, auch sehr schwere Vorfälle.


    Politisch hat man darauf auch reagiert, so u.a. mit der Neuordnung/
    zusätzliche Brandriegel. Wenngleich es hinsichtlich der Wirksamkeit
    da unterschiedliche Ansichten gibt.

    Vielleicht ist diese Art von Isolierung kontraproduktiv zum Brandschutz?Ich weiss es nicht.

    Kontraproduktiv ist diese Art der Wärmedämmung insgesamt, auch im
    Hinblick auf das Brandverhalten. Brandriegel sollen eine solche Wanderung
    über die Stockwerke verhindern, soweit zumindest die Theorie.


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Die Brandriegel müssten aber eine gewaltige Höhe haben, um wirksam zu sein, so zumindest meine theoretischen Überlegungen.
    Die Alternativen zu den momentan eingesetzten Dämmstoffen haben dann wieder andere Nachteile.
    Irgendwie sehe ich kein universell einsetzbares Mittel, welches nur die Vorteile vereint, aber keinerlei Nachteile mit sich bringt.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • Hallo,

    Die Brandriegel müssten aber eine gewaltige Höhe haben, um wirksam zu sein, so zumindest meine theoretischen Überlegungen.

    dazu siehe hier:


    http://www.bauenimbestand24.de…riegel-in-wdvs/150/37250/


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Also wir müssen die Fassdenverkleidung und das Dämmmaterial unseres Hochhauses prüfen.
    Die Stadt Speyer hat ebenfalls die Hochhäuser in der Stadt prüfen lassen. Hierzu gab es eigens eine Anweisung der Landes Finanzbehörde (warum die, weiß ich jetzt nicht?)

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)
                                                                                                                                                              
    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)

    *S&E* Glück auf


    Gruß Mick

  • Hallo,


    weil es kein reines Finanzministerium ist. Vielmehr handelt es sich um das Finanz- und Bau-
    ministerium in RLP.


    Ergänzung: Siehe hier:
    https://fm.rlp.de/de/ministerium/aufbau-des-ministeriums/ (Abteilung 5)


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

    Einmal editiert, zuletzt von SimonSchmeisser ()

  • Hallo,


    solche Gebäude wird man in nahezu jeder Stadt/ Gemeinde
    finden. Das ganze erinnert stark an Titisee-Neustadt.


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010