Suche Promtionsthema im Arbeitsschutz mit Schwerpunkt Fremdfirmeneinsatz

ANZEIGE
UVEX| Anzeige
  • Hallo,


    ich suche eine Thema und auch jegliche Hilfe / Hinweise für Interessiert, die promovieren wollen.
    Würde mich gerne mit dem THema Fremdfirmeneinsatz und der Reduzierung von Arbeitsunfällen wissenschaftlich auseinander setzen.

  • ANZEIGE
  • Hallo ToSo71


    interessante Aufgabenstellung, die du da vor hast. Ich hoffe, unter unseren über 14.000 Usern auf dieser Seite ist vielleicht jemand, der dir helfen kann, bzw. der Einen kennt, der das kann.



    peter

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner-von-Siemens zugeschrieben)

  • Hallo,


    ich suche eine Thema und auch jegliche Hilfe / Hinweise für Interessiert, die promovieren wollen.
    Würde mich gerne mit dem THema Fremdfirmeneinsatz und der Reduzierung von Arbeitsunfällen wissenschaftlich auseinander setzen.

    Hallo,


    irgendwie sind das zwei Themen: 1. Einsatz von Fremdfirmen und 2. Reduzierung von Arbeitsunfällen


    Beides sind Themen, welche stark von den örtlichen Gegebenheiten Abhängen. In größeren Firmen wird ein straffes Programm dafür aufgefahren, ehe da einer anfangen darf seinen Kleintransporter zu entladen.
    Meiner Meinung nach wäre hier nur denkbar mittels eine Befragung Maßnahmen herauszufinden, die den Einsatz für die Fremdfirmenmitarbeiter und für die Arbeiter sicherer machen. und dann das ganze passend als Thema formulieren. Auf der BAuA sind einige Dissertationen veröffentlich, da kannst du dir Anregungen holen, wie du es am besten formulierst. Hast du schon einen Dr.-Vater?


    Gruß


    Stephan

    --- Wer schreit hört auf zu denken. --- Manche Dinge erledigen sich von selbst, wenn man ihnen genug Zeit gibt. --- Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. A.E. ---

  • Hallo,
    die Findung eines Themas ist eine der schwierigsten Aufgaben der Dissertation.
    Beide von Ihnen angesprochenen Themen wurden schon tausendfach abgespeist.
    Ich würde vermuten dass der notwendige wissenschaftliche Aspekt nicht erfüllt werden kann,
    da neue Errungenschaften bzw. neue Erkenntnisse auf den Gebieten nicht promotionwürdig sind.


    Ich hatte in den letzten 5 Jahren ca. 10 Studenten welche diese Themen in Ihrer Diplomarbeit irgendwie aufbereitet hatten. Natürlich ist hier der Anspruch auf Neuerungen nicht gegeben, zeigt aber dass es unzählige Literatur darüber gibt.


    Ich würde evtl. ein Randgebiet des Arbeitschutzes wie bspw. Beleuchtungssysteme in Bezug auf den Biorythmus der Beschäftigten oder so ähnlich; dies könnte evtl. hilfreich sein. Möchten Sie an einer deutschen HS die Maßnahme angehen? Haben Sie bereits einen unterstützenden betreuenden Prof.?


    Hier ist eine m.E. nach interessante Hilfe der Uni Bielefeld
    http://www.uni-bielefeld.de/er…ierende/themenfindung.pdf

    Gruß
    AL_MTSA


    Sicherheit schaffen ist besser als Vorsicht fordern.
    Ernst Gniza (1910 – 2007),

    Einmal editiert, zuletzt von AL_MTSA ()

  • Hallo Stephan,


    Dank für Deine Rückmeldung. Ich hatte mir auch schon Gedanken zu einer Befragung gemacht.
    Wird dann wohl auch Teil meiner Studie.
    Einen Dr. Vater habe ich, allerdings hat er mir noch eine zu globale Sichtweise ;-)


    VG
    THorsten

  • Hallo,


    vielen Dank für Ihre Rückmeldung und den Link.
    Einen betreuenden Prof. hätte ich, allerdings sind wir in der Themenfindung aus meiner Sicht noch ein weites Stück auseinander.
    Daher versuche ich noch weitere Anregungen zu finden.

  • Hallo Thorsten,


    an welcher Hochschule möchtest Du promovieren? An unserer Uni gibt es ein Programm zur Verknüpfung mit der Wirtschaft. Eventuell gibt es so etwas auch an Deiner Uni?
    Ein - drei interessante Firmen, die man darauf ansprechen könnte hätte ich vielleicht für Dich. Wäre Chemie, bzw. Mineralölindustrie. Wenn das was für Dich wäre, meld Dich gerne per PN.


    Gruß
    Stephan

    Wer andern eine Grube gräbt... ist Bauarbeiter

  • ANZEIGE
  • allerdings hat er mir noch eine zu globale Sichtweise

    Ich sehe gerade in der globalen Sichtweise den interessanten Ansatz.
    Unsere mobile Arbeitswelt bietet da ja einiges. Viele Vorschriften sind ja aus der Historie heraus "gewachsen" und unterscheiden sich, je nach kulturellem Hintergrund.
    Welches System ist das beste, oder wie lässt sich aus einer Kombination mehrerer Systeme ein noch besseres erstellen?

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D