NEUE Warnmeldung LKA Baden-Württemberg 20.11.2018: Schadsoftware

ELK | Anzeige
Werbung auf Sifaboard
  • Hallo,


    die Warnmeldung im Anhang kam heute über den IHK-AK Sicherheit.
    Es geht hierbei um Schadsoftware durch angebliche E-Mail-Rechnungen von vermeintlich
    bekannten Absendern.


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Dateien

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Uvex | Anzeige
  • die Warnmeldung im Anhang kam heute über den IHK-AK Sicherheit.
    Es geht hierbei um Schadsoftware durch angebliche E-Mail-Rechnungen von vermeintlich
    bekannten Absendern.

    Danke für die Warnung :thumbup:

    Wenn Du ein Schiff bauen willst.
    So trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeug vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen.
    Sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

  • Vielen Dank für die Info. Ich geb das gleich mal in der Firma rum.
    Es vergeht eh schon keine Woche, wo nich irgendwie mal getürkte Rechnungen oder Mail mit infizierten Anhängen hier in der Firma ankommen.
    Man weiß schon gar nicht mehr wie arg man seine Mitarbeiter briefen muss.


    Aber zur Not gibt es ja immernoch die Sicherung wenn man mal was platt machen muss.

  • Als im Vorleben IT-Berater sage ich mal... Auch wenn hier große Freude ;-) über diese Warnung herrscht....


    NIEMALS Warnungen von Fremden berücksichtigen, egal ob (vorgeblich) LKA, Freunde oder sonst etwas. Fremd sind ALLE, außer den Admins des Rechners.


    KEINE Anhänge öffnen, die so tun, als würden sie warnen usw. Würde ich also auch hier im Forum nicht empfehlen. NIEMALS Warnung per E-Mail oder anderweitig weiterleiten. Meist sind die Warnungen selbst der Scam/Virus. Wussten hier ALLE, dass der Account von Simon nicht gehackt war?


    IT ist Sache der IT-Abteilung. Die soll und muss wissen, was Sache ist, bei Bedarf muss die Abteilung warnen oder Maßnahmen ergreifen. Die Scam-Rechnungen gehen schon seit Monaten durch die Presse. Verwunderlich, dass das dies jetzt und hier neu und sensationell erscheint...


    Als SiFa würde ich mich ganz strikt da raushalten. Eine Verlinkung auf offizielle Seiten oder auf seriöse Nachrichtenseiten (also keine Fake-Seiten) sehe ich noch als akzeptabel an, sofern man überhaupt mit diesem Thema Ansprechpartner ist (Unter Freunden: ja. Als SiFa: nein).


    Ist nur meine unmaßgebliche Meinung.

    Einmal editiert, zuletzt von zzz ()