Voraussetzung zur durchführung von SCC Schulungen

ANZEIGE
ANZEIGE
  • Guten Morgen :)




    ich bin seit gut 4 Monaten mit meiner SiFa Ausbildung bei der BGHM fertig und
    stehe nun vor meiner ersten großen Herausforderung und daher benötige ich hier von
    euch etwas Hilfe.




    Wir sind ein mittelständiges Unternehmen und möchten uns SCC zertifizieren
    lassen und SCC war leider nicht wirklich Thema während meiner Ausbildung ?(




    Woher bekomme ich denn Unterlagen für SCC Schulungen und darf ich sie als SiFa
    durchführen ohne weiteres Fachwissen?


    Welche Voraussetzungen muss man erfüllen bzw. was muss ich über mich ergehen
    lassen wenn ich selbst SCC Prüfungen abnehmen möchte?
    Vielen dank schon einmal :)

  • ANZEIGE
  • Hallo Mario,


    die Schulung sowie die Prüfung von operativen Mitarbeitern gemäß Dokument 16 darf jede Fachkraft für Arbeitssicherheit durchführen. Solltet Ihr in BeNeLux Projekte abwickeln brauchen die MA eine Prüfung nach Dokument 18 bei einer akkreditierten Personalzertifizierungsstelle.
    Unsere westlichen Nachbarn erkennen Prüfungen nach Dokument 16 nicht an, weil sie der Meinung sind, daß bei Prüfungen nach Dokument 16 die Möglichkeiten der Manipulation doch sehr umfangreich sind.


    Viele Grüße


    kuddel

  • Ein wichtiger Punkt des SCC Managementsystems ist es, dass der größte Teil der Mitarbeiter (90 % der operativen MA) schulst und prüfst.


    Schulen darfst Du als Fachkraft für Arbeitssicherheit immer.


    Für die Prüfungen für die operativen Führungskräfte (Polier, Bauleiter, Montageleiter, der vor Ort das Sagen hat) und für im Ausland anerkannte operative Mitarbeiter einen zugelassenen Prüfer.



    Die Themen der Schulung sind:


    Für operative Mitarbeiter gelten folgende Themen:


    • A Arbeitsschutzgesetzgebung und -überwachung
    • B Unfallursachen und Verhalten bei Unfällen
    • C Umgang mit Gefahrstoffen
    • D Brand- und Explosionsgefahr
    • E Arbeitserlaubnisschein-Verfahren und Arbeiten in engen Räumen
    • F Einsatz von Werkzeugmaschinen, Handwerkzeugen, Baumaschinen und -geräten, Schweiß- und Elektrogeräten sowie sonstigen Arbeitsmitteln
    • G Förder- und Hebetechnik, Verkehrswege
    • H Arbeiten auf hoch- und tiefgelegenen Arbeitsplätzen
    • I Persönliche Schutzausrüstung


    Für operative Führungskräfte gelten folgende Themen:


    • A Arbeitsschutzgesetzgebung und Europäische Richtlinien
    • B Unfallursachen und Folgerungen für die Sicherheitspolitik
    • C Methoden zur Förderung des Arbeitsschutzes
    • D Arbeitsverfahren und Arbeitsgenehmigungen
    • E Gefährdungsbeurteilung
    • F Brand- und Katastrophenschutz, Notfallplanung und Erste Hilfe
    • G Risiken und Schutzmaßnahmen bei ...

      • G1 ... Lärmexpositionen
      • G2 ... Arbeiten an elektrischen Anlagen und mit elektrischen Betriebsmitteln
      • G3 ... Strahlenexpositionen
      • G4 ... hoch und tief gelegenen Arbeitsplätzen, Verkehrswegen und Leitern


    • H Tätigkeiten mit Gefahrstoffen und Umgang mit Abfällen sowie wasserrechtliche Vorschriften
    • I Ergonomie am Arbeitsplatz, Alkohol- und Drogenproblematik am Arbeitsplatz


    Dank Wikipedia schnell aufgelistet: http://de.wikipedia.org/wiki/SGU_(Regelwerk)


    Gruß, Marcha

  • ANZEIGE