Feuerwehrplan Symbol Treppenraum Erreichbare Geschosse

ANZEIGE
UVEX| Anzeige
  • Hallo zusammen!


    Ich erstelle gerade einen Feuerwehrpläne für ein mehrgeschossiges Gebäude.

    Bei uns herrscht Unstimmigkeit über die Angabe der erreichbaren Geschosse im Symbol Treppenraum.

    Gibt man, egal welches Geschoss, die allgemein erreichbaren Geschoss an? (z.B. -1/+4 bei einem Gebäude mit KG, EG und 4 Obergeschossen)

    oder

    die erreichbaren Geschosse von der Ebene an. (z.B. -3/+2 bei dem Geschossplan 2.OG bei einem Gebäude mit KG, EG und 4 Obergeschossen)


    Liebe Grüße

    Heiko

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    in der Regel die erste Variante. Wobei ich es aber auch für

    unproblematisch halte, wenn man z.B. im Erdgeschossplan

    -1/+4 darstellt und dann mit jedem weiteren Geschoss, diese

    Angabe dann anpasst, z.B. -2/+2. Letztlich müsst ihr das

    mit der zuständigen Stelle, Baurechtsamt/Feuerwehr klären,

    schließlich müssen diese hinterher im Ernstfall mit diesen

    Plänen auch arbeiten können. Dementsprechend ist das A

    und O hier die Verständlichkeit der Pläne.


    Prüft ob es vielleicht Hinweise von der Kommune/Feuerwehr

    bereits gibt. Viele Kommunen verfügen mittlerweile über

    eigene Merkblätter/Handbücher zur Erstellung von einem

    Feuerwehrplan. Auch weil man teils grundlegende Abweichungen

    von der DIN-Norm wünscht.


    Grundlegend dazu noch ein Musterplan, als grobe

    Orientierung:


    https://www.monheim.de/fileadm…feuerwehrplan_monheim.pdf


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Hallo,

    Vorsicht, der Plan ist mit den Symbolen nicht mehr aktuell!

    Falsch...!


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Hallo,


    bei einem Feuerwehrplan gibt es im Prinzip kein

    falsch. Da das A und O ausschließlich die Bedürfnisse

    der Feuerwehr sind. Wenn z.B. die Brandwand im

    Plan plötzlich in grüner Farbe sein soll, dann ist das

    so.... die DIN kann nur eine grobe Orientierung sein,

    die aber heute schon (gelebte Realität) in vielen

    Kommunen nicht mehr wirklich maßgeblich ist.

    Daher auch mein Verweis auf eventuell vorhandene

    Merkblätter/Handbücher, an denen man sich

    orientieren sollte.


    Letztlich wäre die konsequente Einhaltung der DIN

    wünschenswert.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010