Beiträge von Alex-eu

ANZEIGE
Werbung auf Sifaboard

    Als SiFa? Das ist eine Personalentscheidung, insofern Schulterzucken.


    Bei uns wird jetzt doch noch eine GBU Corona erstellt (nicht durch mich, andere Sifas beteiligt).

    Er möchte mit dieser Aktion seine Personalentscheidungen untermauern.

    Was für mich persönlich auch keinen Sinn macht. Sonst muss ich morgen noch eine GFB Schnupfen erstellen.

    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage an alle in der Runde, ein Niederlassungsleiter möchte das ich eine GFB für diesen komischen Virus erstellen. Ich sagte Ihm bereits, dass ich als SiFa eigentlich der falsche AP dafür bin. Er ließ aber nicht davon ab. Hintergrund, diese Niederlassung ist sehr nach am nordrhein-westfälischen Epizentrum dem Kreis Heinsberg. Von dort kommen ca. 30 Prozent der Belegschaft zur Arbeit. Diese Mitarbeiter waren bis HEUTE von der Arbeit freigestellt bei vollen bezügen. Nun möchte die Hauptzentrale diese Freistellung aufheben, die Kollegen aus Heinsberg sollen sich ganz normal in den Dienstbetrieb eingliedern. Natürlich existieren akutell Maßnahmen in Sachen Hygiene, Beschränkungen im Sozialraum usw.
    Der Niederlassungsleiter möchte jedoch dass diese Kollegen noch mindestens 1 Woche bei vollen Bezügen Zuhause bleiben. Was meint Ihr dazu?

    Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Im Rahmen meiner Ausbildung muss ich ein Fallbeispiel bearbeiten. Im vorliegenden Fall geht es um die Lärmmessung eines Minibaggers. Wie folgt:
    Laut Bedienungsanleitung des Herstellers sind folgende Werte vorhanden:
    LWA (dBA): 100
    LpA/LAeq (dBA): 80
    LPCrete (dBC) < 130
    mit dem Hinweis das diese Werte nicht mit den Geräuschaussetzung über 8 Arbeitsstunden entsprechen. Wie bekomme ich nun aus diesen Werten eine Berechnung der über eine 8 Stunden her? In die TRLV Teil 1- 3 habe ich reingeschaut. Gefunden habe ich nichts verwertbares.
    Wer kann helfen?
    Gruß Alex

    Guten Morgen,


    in einem benachbarten Betrieb findet eine ähnliche Ausgabe statt. Hier wurde der Zugang ebenfalls über eine Mitarbeiterkarte geregelt. Die Karte besitzt jedoch keine relevanten Daten des Besitzer nur seine Personalnummer. Diese wird entsprechend bei Öffnung bzw. Schliessung im Schloss gespeichert. Nach 60 Tagen jedoch wieder überschrieben.
    So ist bei einem Verdacht zumindestens über die Personalnummer der Zutritt dokumentiert.

    Guten Morgen,


    ja ich bin ja noch "Anfänger" ein Netzwerk oder ähnliches habe ich ja noch nicht. Aber so wie ich die vorherigen Post verstanden habe, werde ich mal in Düsseldorf vorbeischauen. Ich wohne knapp 35 Kilometer entfernt somit ist die Anreise überschaubar.


    Die Tipps bezüglich der Freikarten nehme ich gerne auf. DANKE hierfür. Werde mal mit unserem Lieferanten sprechen.... -)


    Gruß


    Alex

    Hallo JoVe,


    nein ich absolviere eine Ausbildung bei einem privaten Bildungsträger, der den Fachspezifischen Teil (V) der BG ETEM durchfüht.


    Sorry falsch ausgedrückt.

    Hallo zusammen,
    ich sehe schon, das mit dem privaten Bildungsträger könnte noch schwer werden. Abwarten was auf mich zukommt, zumindestens hält mein Bildungsträger alle Optionen offen, ob diese dann noch brauchbar sind sehe ich nach der Ausbildung. Ich befinde mich momentan von der LEK2 - danach die LEK3 und zum Schluss die LEK4. Dies würde für meinen angestrebten Job hoffentlich ausreichend sein.


    DANKE für die INFOs


    Alex