Beiträge von Flügelschraube

ANZEIGE
UVEX| Anzeige

    Hallo liebe Fachkräfte!


    Hier habe ich eine Reklame für ein Sonderheft ELEKTROPRAKTIKER:
    "Rechtssicherheit für Elektrofachkräfte"


    Gerne wüsste ich, ob es dazu Berichte, Einschätzungen, Kritiken gibt?
    Ungern würde ich 30 Euro zahlen, um dann enttäuscht zu sein.


    Gruß
    Flügelschraube

    Mein Problem ist bei anderen Konzentrationen (1000 PPM CO2),bei Schulungen.
    Leider finde ich keine otsveränderlichen Sensoren, die an einen Apple angeschlossen werden können.
    Würde natürlich gerne graphisch mitschreiben.


    Gruß
    Flügelschraube

    Schade, dass noch keine Bewertung der BG vorliegt.
    65 dB ist die Grenze, wo die Leute ihre Balkone verlassen. Dabei wissen sie oft selber nicht, dass der Lärm die eigentliche Ursache ist.
    Auch sehr deutlich kleinere Geräusche können eine extraaurale Belastung darstellen.
    Nach meiner Meinung sind Aussagen zum Schlafverhalten und -empfinden ein deutlicher Hinweis auf psychische Belastungen.


    - man sollte innerhalb einer halben Stunde eingeschlafen sein
    - Wer zweimal im Monat nicht einschlafen, durchschlafen kann oder zu früh erwachen muss, sollte einmal genauer hinschauen.

    Genauso wie ein Kraftfahrer nachweisen muss, dass er in der Lage ist einen 40 t Fahrzeug sicher zu führen, ist es auch möglich den Nachweis zu fordern, dass ein Kran oder eine Walzstraße sicher gefahren werden kann.
    Nachweis der Fähigkeit bestimmte risokobehaftete Arbeiten auszuführen.


    Es geht dabei nicht um den Gesundheitszustand, sondern um die Befähigung.



    Oder sollen Piloten demnächts ohne Gesundheitscheck auftreten dürfen?


    Gruß
    Flügelschraube

    Es ist für mich nicht besonders lustig, dass die Vorsorgeuntersuchung zur Vorsorge, ohne konkreten Bericht, geworden ist.
    Im Arbeitsvertrag ist allerdings eine Vorsorgeuntersuchung rechtswirksam zu plazieren.
    Zu schade, wenn Arbeitnehmer, aus Angst vor Arbeitsplatzverlust, die Untersuchung nicht wahr nehmen.


    Flügeschraube

    Ich sehe das Problem leider völlig anders.


    Eine werdende Mutter besitzt Mutterschutz!
    Diesen Mutterschutz hat sie anzunehmen, auch gegen ihren erklärten Willen. Nur zu oft wird der Mutter nahegelegt doch eigeninitiativ gegen geltende Regeln zu sein.
    Mutterschutz schützt z.B. das werdende Leben! Leider musste ich schon zusehen, wie der Mutterschutz ausgehebelt wurde und dies nicht zur sicheren Geburt führte.
    Natürlich ist es ein Unterschied ob sonntags oder mittwochs verkauft wird. Es gibt auch emotionale und psychische Einflussfaktoren!


    Wenn, wer auch immer, gesetzliche Regeln als Quatsch definiert, muss er mal sein Rechtsempfinden überprüfen.
    Das Nachtarbeitsverbot für Frauen ist aufgrund eines Normenkontrollverfahrens gefallen.
    Sollte dies für den Sonntagskuchen genau so gelten, ist ein solches Verfahren mit Gesetzesänderung notwendig. Eigenhändig selbst neue Gesetzesdeutungen zu schaffen ist für mich eine Verhöhnung der Judikative!


    Gruß
    Flügelschraube

    Bei mir ist inzwischen das S T O P P - Prinzip angekommen.
    Außer dieser vertikalen Betrachtungsweise


    S Substitution weniger giftig; ungiftig, Lebendsmittelverträglich
    T Kapselung der Gefahren-Quelle; Trennung von der Quelle; Personenisolation
    O Organisation; Organisation mit ISO 40001
    P Ausgebildete Person mit Zuverlässigkeit (befähigte Person); besonders befähigter Prüfer; bbBP
    P PSA einfach; PSA individuell gefertigt


    gibt es eine horizontale Unterteilung.


    Gruß an Euch
    Flügelschraube

    Hallo Kollegen!


    für einen Kunden suche ich den Hersteller eines bestimmten Palettenregals.
    Es sollen Traversen nachgekauft werden. Die Bilder sind von einem neu beschichteten Regal. Daher ist die Farbwahl eine andere als im Auslieferugszustand.
    Die Traverse ist aus einem I-Profil 100 mm hoch. Der angeschweißte Fuß ist 245 mm hoch.


    Ich würde mich freuen, wenn jemand derartige Regale kennt.


    Gruß
    Flügelschraube

    Dateien

    • IMG_4255.jpeg

      (55,9 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hi!


    So ganz verstehe ich die Diskussion nicht.
    Natürlich möchte ich einen Leitungsroller der formstabil ist, also aus Metall.
    Diese Leitungsroller müssen eben isoliert sein.
    Trommeln die aus blankem Metall sind, erfüllen die Anforderungen nicht.
    Zu Hause ist die Situation etwas anders. Die VDS-Anforderungen sind mir nicht bekannt, zielen vermutlich aber in die gleiche Richtung.


    AxelS: heute sah ich wieder Trommeln aus blankem Metall.



    Gruß
    Flügelschraube

    Hallo!


    Bitte entschuldigt, aber ich denke der Auditor hat Recht.
    In der genannten DGUV-I203-006 steht, dass die Leitungsroller / Kabeltrommeln
    1. Schutzisoliert sein müssen UND
    2. aus isoliermaterial bzw. isoliertionsüberzogenem Metall bestehen müssen.


    Das macht Sinn, wenn man glaubt, dass beschädigte Leitungen mit dem Trommelkörper in Berührung kommen können.
    Dann nützt eben die Schutzisolation nicht.


    Gruß
    Flügelschraube

    Die nächste Fortbildung in der Stadthalle Osnabrück (Osnahalle) findet Do. 15. März um 15:00 Uhr statt.
    Wir haben seit Jahresbeginn eine neue Version dieses Gesetzes.
    Schwangere haben nicht nur ein Anrecht auf besonderen Schutz - Sie müssen ihn auch annehmen!

    Muss zurückrudern. Das GAA sprach mit zwei Referentinnen über die Maschinenrichtlinie und damit nur sehr am Rande über die BetSichV. Sorry
    Der Schwerpunkt lag auf Seiten der Errichter / Erbauer, also nicht wirklich in meinem Bereich.


    Wenn ich höre, dass zur Abnahme eine Gefährdungsbeurteilung gehört, die allerdings nicht dem Käufer er Maschine ausgehändigt wird, kocht mir der Blut!
    Nur mit entsprechendem Vertrag (und finanziellen Gegenleistungen) komme ich also als Käufer / Nutzer an die Gefährdungsbeurteilung des Herstellers.


    Beispiel für mein Problem:
    Ein Torfwerk beauftragt mich eine GefBe für eine Big-Bale-Maschine zu erstellen.
    (Mal ganz abgesehen von der Frechheit eine solche Maschine ohne vernünftige Abschrankungen hinzustellen und in Betrieb zu nehmen)
    - Ich kenne die verschiedenen Betriebszustände der Maschine nicht
    - Probleme, die auftreten wenn es in verschiedenen Produktionsphasen Störungen gibt, sind beim Normalbetrieb nicht einsehbar.
    - Für das Durchprobieren vom NotAus-Funktionen im Betrieb gibt das Werk kein grünes Licht, weil die Kosten viel zu hoch sind. (Nach NotAus muss alles auf NULL gesetzt werden d.h. Stillstand und Produktentsorgung)
    - Bei der Litauen-Software bin ich nicht wirklich absolut sicher, ob ein Wiederanlauf der Maschine während z.B. der Nachlieferung von Verpackungsfolie, nicht möglich ist. Dabei befindet sich der Maschinenfahrer im sehr engen Käfig der Maschine.


    Gruß
    Flügelschraube

    DIN 18041 ist eine Beschreibung, wie man den Nachhall in Räumen bautechnisch bemessen darf.
    Mit Hörempfinden (mit den auralen Problemen) hat das nichts zu tun.
    Aus eigener Erfahrung, sind Nachhallzeiten größer 0,4 s für Lern- und Verständigungsvorgänge deutlich erschwerend.
    Eine Nachhallzeit muss von unserem Gehirn verarbeitet werden. Das führt zu großen gebundenen Rechenleistungen des Gehirns.
    Es wäre zu umfangreich dies hier darzustellen. Bin aber zu einem Telefonat bereit.
    Wenn in einer Sporthalle wirklich gelernt werden soll, ist dies nur sehr bedingt möglich, wenn die DIN 18041 1,5 s Nachhallzeit zulässt.
    Unser Gehirn, mit den Ohren als Eingang, arbeitet immer in gleicher Weise, unabhängig von der Raumgröße.


    Grüße
    FS

    Ich meine hier gibt es keinen Ermessensspielraum oder Vertragsbedingungen die das eine oder andere sagen.


    Ich werde so unterrichtet, dass die neue BetrSichV vorschreibt, dass auf der Prüfplakette der nächste Prüftermin drauf zu stehen hat.
    Wenn also eine Prüfung nicht bestanden wurde, im Prüfbuch die Beanstandung steht, will man dann eine Plakette mit einjähriger Frist kleben? Das halte ich für Rechtsbeugung.
    Der Richter muss es entscheiden, wird aber sehr heiß, nach einem Unfall, für den Plakettenkleber.


    Grüße an alle Prüfer
    Flügelschraube

    Auf zwei Dinge würde ich noch gerne hinweisen:
    1. Es gibt Einmal-Rundschlingen, die bei Anlieferung ihre Zulassung verlieren.
    Interessant, dass diese insgesamt schwächeren Materialien überlastet werden dürfen.
    2. Es gibt einen Lieferanten, der seit 2017 (oder 2016?) Textilketten auf dem Markt hat. Diese sind zur Ladungssicherung,
    dürfen, wenn ich mich recht erinnere, aber zum Heben benutzt werden.