Beiträge von a.r.ni

ANZEIGE
UVEX| Anzeige

    Moin,

    eine Freundin hat mir ein interessantes Dokument zugeschickt, das ich hiermit gerne weiterleite.

    Was derzeit mit dem Corona-Virus passiert, wurde schon vor langer Zeit gedanklich durchgespielt.

    Daher ist es erschreckend, wie lange man gebraucht hat, um die geschilderten / geforderten Maßnahmen umzusetzen ...


    Beunruhigend ist ein Szenario, in dem folgendes steht:

    "Über den Zeitraum der ersten Welle (Tag 1 bis 411) erkranken insgesamt 29 Millionen, im Verlauf der zweiten Welle (Tag 412 bis 692) insgesamt 23 Millionen und während der dritten Welle (Tag 693 bis 1052) insgesamt 26 Millionen Menschen in Deutschland.

    Für den gesamten zugrunde gelegten Zeitraum von drei Jahren ist mit mindestens 7,5 Millionen Toten als direkte Folge der Infektion zu rechnen. Zusätzlich erhöht sich die Sterblichkeit sowohl von an Modi-SARS-Erkrankten als auch anders Erkrankter sowie von Pflegebedürftigen, da sie aufgrund der Überlastung des medizinischen und des Pflegebereiches keine adäquate medizinische Versorgung bzw. Pflege mehr erhalten können (vgl. Abschnitt 3. – hier: Gesundheitswesen).

    Von den Erkrankten sterben rund 10%."


    Also: meine Gelassenheit und meine Neigung zu Scherzen hat nach dem Lesen dieses Dokuments spürbar nachgelassen ...

    ich habe in den letzten paar Stunden Zitate gesucht und etwas abgeändert und auch ein paar gefundene Sprüche (Urheber leider unbekannt) als Ergänzung dazu geschrieben; daher:


    Corona-Virus? Epidemie?

    Einfach Politiker fragen (... die Antworten sind jeweils nachempfunden):

    - Dr. Angela Merkel: "..., nun sind die Viren halt da ..."

    - Dr. Angela Merkel : "... die Epidemie ist unverzeihlich ... sie muss rückgängig gemacht werden."

    - Dr. Angela Merkel: "Wir Experten für alles schaffen das."


    - Henriette Reker: "Es ist immer eine Möglichkeit, eine gewisse Distanz zu halten, die weiter als eine Viruslänge betrifft."

    - Ralf Stegner: "Fakt bleibt, man muss die Viren attackieren, weil sie gestrig, intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!"

    - Joachim Gauck: "Sorge bereitet uns auch der Virus: In U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben."

    - Joschka Fischer (von Miriam Lau in den Mund gelegt): "Der Virus muß von außen eingehegt, und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi 'verdünnt' werden."


    - Sawsan Chebli: "Mein Corona-Virus spricht kaum Deutsch, kann weder lesen noch schreiben, ist aber integrierter als viele Funktionäre der AfD, die unsere Verfassung in Frage stellen."

    – Sawsan Chebli: „Die Corona-Viren werden immer stärker, immer lauter, aggressiver, immer radikaler, immer selbst­bewusster, sie werden immer mehr. Wir sind mehr (noch), aber zu still, zu bequem, zu gespalten, zu unorganisiert, zu zaghaft.

    Wir sind zu wenig radikal.“


    – Katrin Göring-Eckardt: „Die … Übergriffe in Schorndorf lassen sich zwar keineswegs entschuldigen, aber sie zeigen einen Hilferuf der Viren, weil sie zu wenig von deutschen Frauen in ihren Gefühlen respektiert werden …“

    – Claudia Roth: „Die Vorfälle am Kölner Bahnhof kann man als Hilferuf aller Corona-Viren werten, weil sie sich von deutschen Frauen … ausgegrenzt fühlen.“

    – Katrin Göring-Eckardt: „Natürlich gehört der Corona-Virus zu Deutschland, … Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten.“

    – Claudia Roth: „Infektionen durch Viren sind immer auch ein Hilferuf [der Viren].“


    – Bundesregierung: „Das Corona-Virus bedroht die Welt! Doch keine Angst: Deutschland rettet alle mit der neuen Corona-Steuer“

    – Bundesregierung: „Wir verstehen die Aufregung um den Corona-Virus nicht – wenn es ‚Made in China‘ ist, wird es nicht länger als drei Monate halten.“

    – Oppositionspolitiker: „Für die Hamsterkäufer – wie soll Euch ein Hamster gegen den Virus helfen?“

    – Oppositionspolitiker: „Für die Hamsterkäufer – denkt daran: der Reis kommt aus China, die Nudeln aus Italien“ …

    – Oppositionspolitiker: „Gegen den Coronavirus esst ihr am Besten täglich mindestens drei Knoblauchzehen.Es wirkt zwar nicht gegen den Virus, aber der Abstand von einem Meter wird definitiv eingehalten.“


    – Thomas Kemmerich: „Die Brandmauern gegenüber den Corona-Viren bleiben bestehen. (…) Ich bin Anti-Corona, …“

    – Wolfgang Kubicki: „Die Parolen aus dem Bundesministerium für Gesundheit … erinnern mich inzwischen an die Meldungen aus dem Oberkommando der Wehrmacht. Dort hat man auch noch bis zum Frühjahr 1945 gemeldet, dass der Krieg gewonnen werden würde.“

    – Christian Lindner: „Die Antwort auf den Coronavirus kann nicht moralisieren oder ignorieren sein und auch nicht die Übernahme seiner Position. Die Antwort kann nur sein, die Probleme klein zu machen, die diesen Virus groß gemacht haben.“

    – Sahra Wagenknecht: „Jeder Coronavirus leistet mehr für die Gesellschaft als alle Investmentbanker zusammen.“

    – Sahra Wagenknecht: „Heute wird zwar demokratisch gewählt, doch die wirkliche Macht liegt in den Händen des Corona-Virus.“

    – Sahra Wagenknecht: „Wenn ein Land sich von Coronaviren … vorschreiben lässt, welche Prioritäten es setzt, dann hat das mit Demokratie nichts zu tun.“

    – Sahra Wagenknecht: „Das Recht auf Corona-Virus-Infektion ist nicht antastbar.“

    – Bernd Riexinger: „Der Virus muss gegangen werden und daran arbeiten wir“

    – Bernd Riexinger: „Wir erschießen die Viren nicht, wir setzen sie schon für nützliche Arbeit ein.“

    – Dr. Anton Hofreiter: „Wenn der Corona-Virus von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.“ (Zitat-Ursprung ist fraglich)

    ;)

    Grüß Dich, "Ketzer",

    es gibt Menschen, die hinterlassen eine Lücke, die sie voll ersetzt.


    Du und Deine Beiträge hingegen werden hier wirklich fehlen.

    Vielleicht treffen wir uns mal - das hatte ich ohnehin schon lange vor.

    Moin,

    aber ich finde es ungeeignet bzgl. "Die Kassierer" oder irgendeiner anderen Band, welche einem nicht zusagt, eine Wertung "Schande für diese Seite" vorzunehmen.

    Da ich u.a. diesen Themenstrang gestartet habe, erlaube ich mir diese individuelle Meinung.

    ...die Biene-Maja-Kennzeichnung ist gedacht für permanente Gefahrstellen.

    Da sich das Kind möglicherweise ein bisschen bewegt und eine temporäre Gefahrstelle darstellt, wäre eine rot-weiße Kennzeichnung zutreffender.

    ;)

    Moin, Herr Schmeisser,

    Auch stellt sich immer die Frage, was soll eine Feuerwehr machen?

    in dem Unternehmen, in das ich am Dienstag fahre, hat eine Feuerbeschau durch die Berufsfeuerwehr einer Landeshauptstadt stattgefunden.

    Es wurden einige Mängel festgestellt, die seit zwei Jahren nicht behoben wurden ... Reaktion: "ich werde die für Sie zuständige Gewerbeaufsicht informieren."

    Da wir immerhin ein Störfallbetrieb sind, können die Unternehmer so etwas nicht brauchen ... die Mängel waren innerhalb von zwei Tagen abgestellt und mit einer entsprechenden Dokumentation konnte der Feuerwehrmann besänftigt werden.

    ...

    Aktuell verschleppt ein Kollege die Prüfung der Rauchschutztüren, das Anbringen von Feuerlöschern und die korrekte Beschilderung der Löscheinrichtungen bereits seit Monaten...

    wenn Du nicht selbst Einfluss nehmen kannst - wann ist die nächste Feuerbeschau durch Vertreter der Feuerwehr, für wann hat sich die TAP Deiner BG RCI angemeldet (wenn nix hilft, kann man die auch "aus gegebenem Anlass" einladen ...)

    @Mike144: Beiträge, wie "Die Kassierer" empfinde ich als Schande für diese Seite.

    Bitte vermeide solch einen ........ hier. Danke.

    Bring das vielleicht unter "Musik zum Staunen" (jou, ich staune wirklich, welch meiner Meinung nach schlechte Musik es gibt) - oder mach einen eigenen Pfad auf.

    Bub - Du hast doch musikalisch wirklich besseres drauf ... lass mal hören ... ;-)

    Grüß Dich, toni

    Du brauchst nur den Youtube-Link in deinem Beitrag einfügen dann wird der Youtubeplayer von alleine angezeigt :thumbsup:

    ich verstehe nicht, auf was Du heraus willst. Ich möchte eine speicherschonende Anzeige. Wenn das Titelbild geladen wird, dauert es auch hier Zeit und kostet Übertragungs-Byte. Daher verzichte ich gerne bei meinen Beiträgen auf das Titelbild ... und das sollten andere Nutzer auch so machen ... :)

    Oder habe ich jetzt etwas komplett missverstanden? ?(

    ... und wenn wir schon bei Satelliten sind, dann darf

    The Tornadoes - "Telstar"

    nicht fehlen.

    Eine Fassung, die ich nicht bei Youtube gefunden habe, war in 70ger Jahren die Titelmelodie zu einer Radiosendung für Gastarbeiter.

    Seit dem 21. Februar 1963 ist TelStar 1 nur noch Weltraummüll. Das Musikstück gibt es noch.

    Moin, Andrasta,

    Frage, was ist an der Aussage eines Glossisten so viel gehaltvoller?

    zu Deinen Anmerkungen zur Aktualität - ich habe leider erst gestern den Beitrag von Robert von Loewenstern entdeckt.

    So etwas kommt vor. Ich bin nicht in der Lage, jeden Tag alle Nachrichten- und Kommentarquellen zu lesen.


    Das "Gehaltvolle" an aufgeführtem Beitrag ist für mich der Durchblick, das Auseinandernehmen von idiotischen Ansichten und die geistvolle, ironische Darlegung.

    Witz gegen Achtelwissen.