Beiträge von CarstenQ

Normalerweise läuft hier der Werbebanner der Firma Elk. Sie würden uns damit unterstützen, für die Zeit die Sie hier sind Ihren Adblocker zu deaktivieren. Vielen Dank!
ANZEIGE
Werbung auf Sifaboard

    Genau, ich bin so ziemlich genau bei AxelS, aus folgenden Gründen:


    - ein neu gekauftes handgeführtes Gerät ist in den seltensten Fällen vom Hersteller geprüft, ein CE Zeichen ist kein Prüfzertifikat

    - Badewannenkurve: wann habe ich defekte? Entweder direkt am Beginn der Nutzungsdauer oder gegen Ende

    - in die Inventur / das Prüfprogramm aufnehmen muss ich das Gerät auch.

    - BetrSichV


    Gruß,

    Carsten

    Hallo,


    zum Beispiel:

    ArbSchG §3

    DGUV Vorschrift §3 und §4


    Aktuell ist der Unternehmer für alles Verantwortlich. Wie er das regelt, zum Beispiel euren Elektriker regelmässig von extern unterweisen lässt usw. ist seine Sache.

    Möchte er die Verantwortung für die Elektrik abgeben weil er davon keine Ahnung und/oder keine Zeit dafür hat muss er sich um eine Verantwortliche Elektrofachkraft kümmern, extern oder intern.


    Gruß,

    Carsten

    Eine Metzgereikette bei uns hat auf Bezahlautomaten umgestellt:

    Kunde bestellt

    Betrag wird am Automat gezeigt und kann bar oder mit Karte bezahlt werden

    Mitarbeiter legt das Paket auf die Ausgabe

    Somit gibt es keinerlei Kontakt zwischen und Mitarbeiter, bzw. es kann nichts vom Kunde zum MItarbeiter übertragen werden, eine saubere Lösung ganz ohne Handschuhe.

    Hallo,

    bei der Aufgabenbeschreibung wäre evtl auch die Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeit interessant, je nachdem ob die reklamierten Geräte immer die gleichen sind und es sich wirklich nur um prüfen der Funktion handelt.


    Die Ausbildung kann eine qualifizierte Person machen, allerdings nicht die Bestellung zur EUP. Dies muss meiner Meinung nach von der Verantwortlichen Elektrofachkraft gemacht werden und bedarf auch einer sauberen Beschreibung was der Kollege darf, was nicht und unter wessen Aufsicht er arbeitet.


    Gruß,

    Carsten

    Hallo,

    erste Anlaufstelle für mich ist da die Betriebsanleitung des Werkzeugsschrankes und danach der Gesunde Menschenverstand.

    Bei den meisten Schränken sie ich kenne sind die Schubladen verriegelt, das heißt es kann nur ene geöffnet sein, damit steht er sicher.

    Sollte trotzdem die Gefahr des Kippens besteht oder die Verriegelung fehlt muß er befestigt sein (steht sogar in der Anleitung zu Ikea Kommode)


    Gruß,

    Carsten

    Naja, würd ich nicht so sagen. Du sprichst von einem Hochregallager, da gehe ich davon aus das keine "normalen" FFZ unterwegs sind sondern geführte oder Regalbediengeräte. In dem Fall ist im Betrieb absolutes Fußgängerverbot und die Türe dient als Fluchtweg für das Wartungspersonal oder Bediener. Diese sind nur zu Fuß unterwegs wenn die Geräte stillgesetzt sind.

    Dann bleibt für mich nur noch das sicherstellen der Zugänglichkeit. ein leeres Regalfach lädt immer zum krimskrams abstellen ein.


    Gruß,

    Carsten

    Durch das Stillsetzen im Notfall (NOT-HALT) sollen Risiken , hierzu zähle ich vor allem das menschliche Fehlverhalten, beseitigt werden.

    Ergebnis der GFU

    Meine Meinung: ein Not-Aus/Not-Halt beseitigt keine Risiken, sondern begrenzt ggfs. die Auswirkungen.

    Eine Ferndiagnose ohne die Anlage gesehen zu haben ist schwer, aber es fällt mir schwer zu glauben das der Förderer so der Maschinenrichtlinie entspricht.

    MRX kommt drauf an :), Du hältst das Gahrzeug an Punkten die darauf ausgelegt sind und musst nicht wie bei einer "normalen" Hebeühne darauf achten wo du ansetzt. Dafür funktionieren Arbeiten am Fahrwerk eher nicht.


    sibevio

    wenn im Prüfauftrag auch die Elektrischen Komponenten enthalten sind und die Prüfung von einer Elektrofachkraft durchgeführt wird musst Du natürlich nicht doppelt prüfen lassen. So Puschal lässt sich die Frage nicht beantworten, es kommt hier auf die durchführende Firma und den vereinbaretn Prüfumfang an.

    Mein Ansatz dieses Jahr war:

    - Screenshots während der Teams Schulung als Nachweis wer eingewählt war

    - soweit möglich im Nachgang die Teilnahmeliste unterschreiben lassen

    - bei denen die nicht unterschreiben konnten eine email in der sie mir die Teilnahme bestätigt haben


    Rechtssicher? Keine Ahnung, aber ein Ansatz bei dem ich mich gut fühle.


    Gruß,

    Carsten

    also bei mir auf dem Apfel läuft seit langem das MS Office Paket für Apfel, ohne Probleme. Office ist kein hinderungsgrund zum umsteigen. Eher sehr technische seltene Software wie Mikroprozessor usw. da gibts für den Mac nicht immer das passende, jedenfalls meine Erfahrung

    nunja, ich hab bald auch mein 30jähriges in der ersten Firma nach der Ausbildung. Ich denke es kommt auch darauf an wie groß der Betrieb ist.

    In den größeren ergibt sich ja intern recht oft die Möglichkeit zu wechseln. Ich persönlich hab als Schichtelektriker angefangen und bin nun VEFK und Teilzeit SIFA.