Deutschland schafft sich ab - am Beispiel ...

ELK | Anzeige
Werbung auf Sifaboard
  • Hallo,


    Sprache ist in permanentem Wandel. Und, ähnlich wie mit dem gesunden Menschenverstand, gibt es in Deutschland über 80 Millionen Unterschiede.
    Nun gibt es Vereine und Organisationen, die versuchen, einheitliche Regelungen (Luther sei Dank) durchzusetzen. Und das ist auch gut so, sonst würden wir uns gar nicht verstehen.
    Irgendwann (2-3 Generationen?) wird sich wohl niemand mehr über diese Formulierungen aufregen.


    Diskriminierung in der Sprache hat das Problem, dass es zuerst einmal erkannt werden muss. Das ist die erste Hürde. Die zweite ist dann, daran etwas ändern zu wollen.
    Unsere SFK-Kollegen in Österreich haben sich schon lange an dasgewöhnt. :D


    Gruß, Niko.

    - Bei Gefahr im Verzug ist körperliche Abwesenheit besser als Geistesgegenwart -

  • Hallo,


    ja das mit den Bezeichnungen ist so ne sache, und es kommt in letzter zeit zu immer mehr Auswüchsen.


    Letztens wollte ich mir ein Zigeunerschnitzel bestellen, und bekam (ganz politisch korrekt, die Diskussion läuft ja in bestimmen Kreisen), dass das jetzt Budapester Schnitzel heissen, würde, um die Zigeuner nicht zu diskreminieren.


    Gehtje in ide gleiche Richtung wie bei Jim Knopf, wo der in Jugendbüchern plötzlich kein Neger mehr ist, Onkel Toms Hütte (wo die Kinder nicht mehr geschlagen werden) usw.
    irgendwann reichts aber mit der Weichkocherei, mann muss ja nicht krampfhaft alles versuchen, um allen alles recht zu machen.


    Zum Schnitzel: Wasnn beschweren sich denn wohl die Budapester?
    Was ist mit den Berlinern, Wienern, Frankfurtern, Amerikanern?


    Gruß
    Ralf

    The difference between twin witches is to tell which witch is which!

  • Moin,

    ... dann müssten die Admins hier noch die Rubrik "Trauriges" ergänzen, damit man das Thema richtig einordnen kann.

    ich habe einfach geschlossen, dass auch "Irrwitziges" unter "Witziges" veröffentlicht werden kann ... :D


    ... und der sprachliche Unsinn wird gebührend aufgegriffen ... bspw. von "Dr. Alfons Proebstl" (und was danach kommt, ist durchaus hörenswert ...)
    http://www.youtube.com/watch?f…er_embedded&v=h2yarafCO-o

    "Mit zunehmendem Abstand zum Problem wächst die Toleranz." (Simone Solga)
    "Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könnte am Ende doch recht haben." (Robert Lee Frost)
    "Geben Sie mir sechs Zeilen von der Hand des ehrenwertesten Mannes - und ich werde etwas darin finden, um ihn zu hängen." (Kardinal Richelieu)
    "Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse" (Antoine de Saint-Exupéry)
    "Wie kann ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?" (Edward Morgan Forster)

  • Moin, Ralf,

    Letztens wollte ich mir ein Zigeunerschnitzel bestellen, und bekam (ganz politisch korrekt, die Diskussion läuft ja in bestimmen Kreisen), dass das jetzt Budapester Schnitzel heissen, würde, um die Zigeuner nicht zu diskreminieren.

    also "Zigeunerschnitzel", "Zigeunersoße", "Zigeunermusik" sind Begriffe, die definitiv positiv konnotiert sind.
    Nur schwachsinnige,indoktrinierte und restlos verblödete Gutmenschen und nicht des Denkens mächtige Interessenvertreter kommen auf die Idee, diese Begriffe zu verbieten.
    (Zumal die Angehörigen selbst den Begriff "Zigeuner" verwenden:
    Belege finden sich hier:
    http://www.rbenninghaus.de/zigeuner-begriff.htm )


    Verbietet man die positiven Konnotationen, muss man Alternativen schaffen.
    Die gedankenlose Entsprechung "Sinti und Roma" statt "Zigeuner" (von den entsprechenden Verbänden formuliert) ist nicht verständlich, da sich alle als "Roma" bezeichnen und es die Hauptgruppen Kalderasch, Gitanos und Sinti gibt.
    http://suite101.de/article/kal…-und-sinti-manusch-a67285


    Und für wen ist die Kombination "Sinti und Roma" positiv konnotiert?
    Klassischer Fall von "Eigentor".
    Und: "Tor" hat noch eine weitere semantische Bedeutung ... :D

    "Mit zunehmendem Abstand zum Problem wächst die Toleranz." (Simone Solga)
    "Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könnte am Ende doch recht haben." (Robert Lee Frost)
    "Geben Sie mir sechs Zeilen von der Hand des ehrenwertesten Mannes - und ich werde etwas darin finden, um ihn zu hängen." (Kardinal Richelieu)
    "Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse" (Antoine de Saint-Exupéry)
    "Wie kann ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?" (Edward Morgan Forster)

  • ich habe einfach geschlossen, dass auch "Irrwitziges" unter "Witziges" veröffentlicht werden kann ...



    Moin,


    so kann man das auch betrachten. Spart den Admins auch die Arbeit, noch eine Rubrik einzurichten. :D


    Gruß aus dem Norden


    nj 1964

    Planung bedeutet den Zufall durch den Irrtum zu ersetzen.

  • Nicht nur das Zigeunerschnitzel ist im Fokus der Gutmenschen.


    Der Negerkuss und der Sarotti-Mohr sind ebenfalls Opfer dieser Vollpfosten in Politik und Gesellschaft geworden.


    Eine Welt in der diese Probleme von den Politikern (sorry, Politikan!) angegangen werden können, ist eine Welt ohne Bankenpleiten, Kriege, Islamisten, Arbeitslosigkeit, Kinderarmut, verfallende Schulgebäude, löchrige Straßen und überzogenen Diätenanpassungen.


    Gut, dass es in der Pommesbude hier im Gewerbegebiet noch Zigeunerschnitzel und Zigeunersauce gibt. Jetzt kann ich bei der Bestellung so herrlich schmunzeln.



    PS: darf Schwarzbier noch so genannt werden? "Stark pigmentiertes Bier mit Migrationshintergrund" klingt bei der Bestellung doch auch ganz witzig...?



    Und bitte: Ich bin kein Rassist oder anderweitig unterbelichtet. Ich glaube nur, dass man auch das "Korrekt sein wollen" übertreiben kann.



    Grüße


    DerStefan

    Politik und Wahrheit verhalten sich zueinander wie Ebbe und Flut.


    Wo das eine hinkommt, tritt das andere zurück!


  • Moin,

    PS: darf Schwarzbier noch so genannt werden? "Stark pigmentiertes Bier mit Migrationshintergrund" klingt bei der Bestellung doch auch ganz witzig...?

    ... bring die Leute nicht auf weitere Ideen - es reicht schon, dass eine "Geistesgröße" im Stadtrat der Stadt München, den Begriff "Schwarzfahrer" rassistisch fand ...
    http://www.abendzeitung-muench…2f-bae1-d98461ccfe89.html
    :thumbdown:


    ... und zu der Formulierung " ... mit Migrationshintergrund" ...
    die habe ich "zweckentfremdet" erstmals von Django Asül gehört:
    „Bei der Pannenstatistik sind deutsche Autos vor den Japanern.
    Die ausländischen Autos... Darf man überhaupt noch „ausländische Autos“
    sagen?
    Gut, sagen wir korrekterweise 'Kfz mit Migrationshintergrund...'“

    :D


    Und weil ich gerade bei Zitaten von Django Asül bin ...
    Das hier


    „Ein Experte beim CO2-Einsparen ist Schadstoffminister Gabriel.
    Der nimmt den Zug und lässt das Auto parallel dazu leer fahren.
    Aus SPD-Sicht ist das logisch.
    Der Gabriel denkt sich: „Der Zug fährt sowieso, also ist das CO2-neutral, wenn ich mit dem Zug fahre.
    Wenn das Auto ohne mich fährt, ist es 200 Kilo leichter und braucht weniger Sprit!“

    :44:


    könnte ein nächstes Thema werden für "Deutschland schafft sich ab ..."

    "Mit zunehmendem Abstand zum Problem wächst die Toleranz." (Simone Solga)
    "Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könnte am Ende doch recht haben." (Robert Lee Frost)
    "Geben Sie mir sechs Zeilen von der Hand des ehrenwertesten Mannes - und ich werde etwas darin finden, um ihn zu hängen." (Kardinal Richelieu)
    "Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse" (Antoine de Saint-Exupéry)
    "Wie kann ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?" (Edward Morgan Forster)

  • Ein Großteil der Erstklässler kann heute laut einer Forscherin nicht mehr richtig mit der Hand schreiben.


    Der erschütternde Bericht findet sich hier:


    https://de.nachrichten.yahoo.c…t-mehr-mit-073445836.html


    ... wehe, wenn dann mal Stromausfall herrscht oder ein Akku leer ist ...
    ;(

    "Mit zunehmendem Abstand zum Problem wächst die Toleranz." (Simone Solga)
    "Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könnte am Ende doch recht haben." (Robert Lee Frost)
    "Geben Sie mir sechs Zeilen von der Hand des ehrenwertesten Mannes - und ich werde etwas darin finden, um ihn zu hängen." (Kardinal Richelieu)
    "Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse" (Antoine de Saint-Exupéry)
    "Wie kann ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?" (Edward Morgan Forster)

  • :cursing:


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010


  • Die Eingangsschrift ist aber auch Mist. Da sieht selbst bei dem/der Lehrer/in das Schriftbild bescheiden aus.
    Ich habe am Freitag einen kleinen Hosenscheißer gefragt, warum seine Finger so blau sind. Ob er denn ein Billigtablet hätte, das ausläuft.
    Er hat mir ganz erstaunt erklärt, dass man in der Schule doch noch mit Füller schreiben muss :D
    So schlimm ist es also noch nicht


    Gruß
    Stephan

    Wer andern eine Grube gräbt... ist Bauarbeiter

  • Der erschütternde Bericht findet sich hier:


    https://de.nachrichten.yahoo.c…t-mehr-mit-073445836.html


    ... wehe, wenn dann mal Stromausfall herrscht oder ein Akku leer ist ...
    ;(

    Nee, erschütternd finde ich das absolut nicht. Das menschliche Leben war schon in der ganzen Evolutionsgeschichte einem Wandel unterzogen.
    Die Art uns schriftlich zu artikulieren ist einfach auch der Digitalisierung unterworfen.
    Wenn ich beispielsweise sehe, wie schnell meine Tochter tippt, ohne je nen Kurs gemacht zu haben, dann kann ich da nur meinen Hut ziehen.


    Und das mit dem Stromausfall ist überzogen, die Endgeräte sind heute schon häufig Akku betrieben und der Trend wird sich noch mehr verstärken. /man/Tablet/
    Das ist selbst hier feststellbar.
    Und nicht elektronisch schreiben können mangels Strom, heißt auch gerade dieser Studie zu Folge nicht, gar nicht schreiben zu können.
    Allein der Papst der Schönschrift bekäme das Kotzen. Aber mit dem konnte ich noch nie etwas anfangen.
    Dafür ist meine Schrift elektronisch produziert sehr, sehr leserlich...


    Nein, ich finde die Entwicklung ok, die Fingergelenke wird die Evolution erst dann einsteifen, wenn sie tatsächlich überflüssiger Ballast sind, siehe Appendix.


    Hardy

    Multiple exclamation marks are true sign of a diseased mind.
    (Terry Pratchett)
    Too old to die young (Grachmusikoff)

  • Hallo zusammen,


    ich frage mich bisweilen wer sich alles 'Forscher' nennen darf bzw. so genannt wird... :D
    Losgelöst betrachtet, liest sich dieser Artikel ja recht verheerend - beschäftigt man sich jedoch im Nachgang mit besagter Forscherin... Findet man doch recht schnell herraus, dass diese Forscherin ein

    Zitat

    Institut für Kunst- und Medienpädagogik mit fachpädagogischem Dienst

    betreibt. Mediastep


    Schmeißt man nun diesen Bericht, zusammen mit ihrer Tätigkeit in einen Topf entsteht - zumindest bei mir - ein schaler Geschmack. Und degradiert den Artikel - für mich - zu einem geschickt platziertem Marketingtrick. :rolleyes:


    Mit besten Grüßen aus dem Schwarzwald,
    Simon

  • In den 60er Jahren, gab es mal einen schönen Film zu diesem Thema.


    "Dr. Murkes gesammeltes Schweigen", mit Dieter Hildebrandt.


    Also auch damals schon ein Thema. :rolleyes:

    Gruß Holgi


    Kein Mensch ist so beschäftigt, dass er nicht die Zeit hat, überall zu erzählen, wie beschäftigt er ist. (R. Lemke)

  • Hallo,



    Schmeißt man nun diesen Bericht, zusammen mit ihrer Tätigkeit in einen Topf entsteht - zumindest bei mir - ein schaler Geschmack. Und degradiert den Artikel - für mich - zu einem geschickt platziertem Marketingtrick. :rolleyes:


    Sicherlich, wenn dies von den Medien so aber aufgegriffen wird....
    Ich persönlich finde schlimmer den Titel des Threads und der
    ständige Versuch alles durch den Kakao zu ziehen.


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • der öffentlich-rechtliche Rundfunk wird mit Geldern finanziert, die nach der Bemessungsgrundlage keine Gebühren mehr darstellen, sondern den Charakter einer Steuer angenommen haben.
    Gefordert werden die Gelder von einer Institution, die weder eine Behörde noch eine Firma ist,


    (Auszug aus dem Impressum:
    ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice ist eine öffentlich-rechtliche, nicht rechtsfähige Gemeinschaftseinrichtung der in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) zusammengeschlossenen Landesrundfunkanstalten, des ZDF und des Deutschlandradio zum Zwecke des Einzugs der Rundfunkbeiträge nach dem Rundfunkbeitragsstaatsvertrag.)


    also keine Gerichtsvollzieher losschicken oder Inkassobüros rechtmäßig beauftragen kann, um ausstehende Steuern einzutreiben.
    Jörg Schönenborn, Chef-Redakteur des WDR, der sich von Wladimir Putin
    http://www.youtube.com/watch?v=yrwfaZj479g
    vorführen lässt und in seinen nachträglichen Rechtfertigungen lächerlich macht, bezeichnet diese Steuern als "Demokratieabgabe"
    http://www.focus.de/kultur/med…tieabgabe_aid_889483.html


    Was bekommen wir für diese "Demokratieabgabe", um uns unsere Meinung zu bilden und um kritische Staatsbürger zu werden?


    Hier bekommt man als Antwort einen interessanten Aspekt: systematische Volksverdummung. :cursing:


    http://homment.com/ARD-ZDF-mainpulation


    Wieso dulden wir diese "nicht rechtsfähige Gemeinschaftseinrichtung"?

    "Mit zunehmendem Abstand zum Problem wächst die Toleranz." (Simone Solga)
    "Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könnte am Ende doch recht haben." (Robert Lee Frost)
    "Geben Sie mir sechs Zeilen von der Hand des ehrenwertesten Mannes - und ich werde etwas darin finden, um ihn zu hängen." (Kardinal Richelieu)
    "Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse" (Antoine de Saint-Exupéry)
    "Wie kann ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?" (Edward Morgan Forster)

  • Moin,


    eigentlich wollte ich einen Kommentar zu manchen Beitrag hier schreiben, aber nun ich lasse es lieber, frage mich nur, was dies alles mit der Überschrift und mit „SIFABOARD“ zu tun hat.


    Aber kotzt euch schön aus und wenn wir keine anderen Problem haben, geht es uns doch recht gut…


    In diesem Sinne, "Viel Spaß noch".... :D


    QUASI

  • Hallo,



    Aha, Deutschland schafft sich ab, weil Sie ein Problem mit dem öffentlich-rechtlichen
    Fernsehen haben oder es nicht verstehen.... :cursing:


    Ferner, nehmen Sie einzelne Beiträge und konstruieren daraus eine Volksverdummung....



    frage mich nur, was dies alles mit der Überschrift und mit „SIFABOARD“ zu tun hat.


    ich mich auch.


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Ich habe dieses Thema hierher verschoben, das passt besser hier rein.

    Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach.(Goran Kikic)
    Wer nichts weiß, muß alles glauben. (Marie von Ebner-Eschenbach)
    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“
    (Sapere aude)