neues vom Berliner Flughafen

Normalerweise läuft hier der Werbebanner der Firma Elk. Sie würden uns damit unterstützen, für die Zeit die Sie hier sind Ihren Adblocker zu deaktivieren. Vielen Dank!
ANZEIGE
Werbung auf Sifaboard
  • hallo Zusammen,


    heute morgen auf SWR3 gehört: es geht endlich am Flughafen mit der Baustelle zu Ende!!!!


    Es hat jedoch leider einen dicker Haken: die Bundesregierung hat gestern abend leider beschlossen, dass die notwendigen Gelder aus einem Soli-Beitrag durch die Steuerzahler bezahlt werden muss, da die Gelder mittlerweile erschöpft sind!


    Ist doch wieder klasse!!!






    :-)

  • Das Thema ist doch schon längst gelöst...


    sieher hier

    in diesem Sinne


    Gruß
    Thorsten


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Es genügt nicht, unseren Kindern einen besseren Planeten hinterlassen zu wollen.
    Wir müssen auch unserem Planeten bessere Kinder hinterlassen!

  • Die Lösung kam schon in dem Moment, als die Meldung vorgelesen wurde! Daher auch am Ende meines Threads der Smiley ganz unten!


    Ich fand die Idee trotzdem genial und erwähnenswert! :D

  • Interessant ist, dass weder unser Universum implodiert ist, was bei der Eröffnung von BER oder beim Erreichen der Lichtgeschwindigkeit durch einen Gegenstand mit Masse zu erwarten gewesen wäre, noch alle Versprechen eingehalten wurden (rein gesellschaftlich, wie z.B. Heiratsversprechen usw.), die auf den Zeitpunkt "Sobald BER eröffnet ist" verschoben wurden. Insofern könnte es sich um Fakenews handeln.


    Andererseits wurde am Kölner Dom 632 Jahre gebaut. Gott ist geduldig. Wir sind es wohl nicht. BER wurde zu schnell gebaut.

  • Hallo,


    Ja und ich glaube die Eröffnung geht in die Geschichte ein.

    Die Reden haben nicht gerade den Eindruck vermittelt,

    als würde man an den Erfolg vom BER glauben. Es erinnerte

    an Grabreden. Schade.


    Ergänzung: Gibt es in Sachen Arbeitsschutz jetzt ein -bekanntes-

    Fazit nach der langen Bauzeit?


    Zur Erinnerung: https://www.morgenpost.de/flug…-Baustelle-gestorben.html


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

    2 Mal editiert, zuletzt von SimonSchmeisser ()

  • Gibt es bestimmt nicht. Die To-Do-Liste muss doch Kilometer lang gewesen sein. Wer soll das denn abarbeiten und kontrollieren?

    Die ist in irgendeiner Schublade verschwunden. Mich würde das Abnahmeprotokoll auch interessieren. Das wird wohl die nächsten 10 Jahre geschrieben werden müssen.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)
                                                                                                                                                              
    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)

    *S&E* Glück auf


    Gruß Mick

  • Hallo,


    hätte ja sein können, damit es hier eine Übersicht zu

    den Todeszahlen/Anzahl Arbeitsunfälle gibt. Gerade

    da man 2012 ja schon eine grobe Übersicht hatte.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Hallo,


    neues aus Berlin bzw. neues Problem aus Berlin:

    Elektrostatische Entladungen am Hauptstadtflughafen BER

    Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort

    Bis zum 8. März 2021 sind nach Angaben der Bundesregierung 198 Fälle von elektrostatischen Entladungen von Personen an den fachgerecht geerdeten Anlagen des Hauptstadtflughafens BER gemeldet worden. Das teilt die Regierung in ihrer Antwort (19/28415) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/27389) mit. Elektrostatische Entladungen würden im Alltag häufig auftreten und ließen sich nicht gänzlich vermeiden, heißt es in der Vorlage. Erst ab einer bestimmten Stärke sei die elektrostatische Entladung für den Menschen wahrnehmbar. Nach Expertenmeinung seien solche elektrostatischen Entladungen ungefährlich. Nach Ergreifen erster Maßnahmen zur Vermeidung solcher Vorfälle sei die Anzahl der Meldungen am BER deutlich zurückgegangen, schreibt die Bundesregierung.


    Nach dem Bekanntwerden dieser elektrostatischen Entladungen hat die Bundespolizei ein Gutachten zur Ursache und zu möglichen Verhinderungsmaßnahmen in Auftrag gegeben, heißt es weiter. Ergänzend dazu sei ein TÜV-Gutachten durch den privaten Sicherheitsdienstleister als Arbeitgeber des Kontrollpersonals in Auftrag gegeben worden. "Aus beiden Gutachten geht hervor, dass die wesentlichen Ursachen eine geringe Luftfeuchtigkeit und die Bodenbeschaffenheit am Flughafen BER sind."


    Zur Verringerung elektrostatischer Aufladungen sei als kompensierende Arbeitsschutzmaßnahme der Einsatz von Entladungsstiften, welche zum nicht spürbaren Ableiten der körpereigenen Aufladung dienen und das Tragen von ableitfähigem Schuhwerk identifiziert und umgesetzt worden, heißt es in der Antwort.


    https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/284/1928415.pdf


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Um welche Art von Aufladungen geht es da? Passagiere die über den Kunstfaserteppich gehen und dann Metall anfassen? Das ist doch deutlich eine Frage der vorhandenen Luftfeuchte und einer Einstellung der Klimaanlage!


    Ups jetzt hab ich den Artikel mal ganz gelesen. Wer bezahlt mir jetzt Geld für das großartige Gutachten wenn da wirklich jeder drauf kommen kann?


    ;-)


    Gruß Frank

    Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden;
    es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun. (Johann Wolfgang von Goethe)