Arbeitsschutzfilm.de

ANZEIGE
ANZEIGE
    • Offizieller Beitrag

    Arbeitsschutzfilm.de.png

    Hallo Kollegen,

    wie von reinhard.bock in seinem Unterforum schon gepostet, möchte auch ich die aktuelle

    Pressemitteilung von arbeitsschutzfilm.de gerne an euch weitergeben!

    Auch wir von der Sifapage haben eine längjährige Freundschaft mit Christoph und waren schon

    bei den Anfängen der Seite als Multiplikator mit dabei :rock2:

    Grund genug die über 800 Filme dort mal wieder in den Vordergrund zu rücken:

    Arbeitsschutzfilm.de: Aktuell 800 Videos im Portfolio

    Ob PSA, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung oder Gefahrstoffe – „Arbeitsschutzfilm.de“, die Mediathek für Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung, bietet kostenfrei ein breites Spektrum von Videos zu fast allen Aspekten von Sicherheit und Gesundheit.

    Das Angebot der Mediathek wächst beständig. Als achthundertster Film wurde jetzt "Auf Messers Schneide" in den Bestand aufgenommen. Bei dem Video handelt es sich um die neueste Veröffentlichung aus der Serie „Tom’s Life“, einer Filmreihe des DGUV-Fachbereichs Persönliche Schutzausrüstungen (PSA). Der Film zeigt am Beispiel einer Metzgerei wie es im betrieblichen Alltag zu einem erhöhten Unfallrisiko bei Schneidarbeiten kommen kann.

    Hintergrund

    Arbeitsschutzfilm.de bündelt Arbeitsschutzfilme aus allen Branchen. Die Filme dienen der betrieblichen Unterweisung im Arbeitsschutz. Seit über 12 Jahren können Interessierte unter http://www.arbeitsschutzfilm.de/ unter aktuell 800 Filmen nach dem passenden Video suchen. Der Zugang zur Mediathek ist kostenfrei.

  • ANZEIGE
    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Hallo zusammen, eine aktuelle Pressemitteilung von unserem geschätzten Kollegen und

    dem Portal Arbeitsschutzfilme.de möchte ich euch nicht vorenthalten:

    Arbeitsschutzfilm.de: Jetzt über 850 Videos im Portfolio

    Zum Tag der Arbeit am 01. Mai 2024 wurde der achthundertfünfzigste Film zur nach wie vor kostenfreien Nutzung zur Verfügung gestellt. Dabei handelte es sich um den Film der BG RCI „Habe ich Gefahrstoffe?“ https://www.arbeitsschutzfilm.de/mediathek/habe…_6ed930000.html

    Der Film gehört zu einer Reihe von neu produzierten Filmen zur Gefahrstoffthematik.

    Arbeitsschutzfilm.de sorgt seit nunmehr über 12 Jahren dafür, dass die Recherche nach dem passenden Präventionsfilm nicht zur Suche nach der „Stecknadel im Heuhaufen“ wird: Unter http://www.arbeitsschutzfilm.de stehen – übersichtlich in gut 60 Fachkategorien eingeteilt – über 850 Filme frei abrufbar zur Verfügung. Der Fundus an Videos wächst beständig, ebenso wie die Zahl der registrierten Nutzerinnen und Nutzer: Über 16.500 Personen haben sich bereits registriert und können so in vollem Umfang das kostenlose Angebot des Portals nutzen.

    An Arbeitstagen gehen bundesweit mehrere Hundert User aus nahezu allen Branchen auf die Seite, um in der interessierenden Fachkategorie oder per Schlagwortsuche nach Filmen zu schauen.

    Ein Fachbeirat sorgt für die Qualitätssicherung und begleitet die Weiterentwicklung des Portals, das von der DGUV unterstützt wird.

    Christoph Benning, Mai 2024, info@arbeitsschutzfilm.de