Merkblatt für Besucher und Monteure

Normalerweise läuft hier der Werbebanner der Firma Elk. Sie würden uns damit unterstützen, für die Zeit die Sie hier sind Ihren Adblocker zu deaktivieren. Vielen Dank!
ANZEIGE
Werbung auf Sifaboard
  • Ein Kunde sendete uns gerade das im Anhang befindliche Merkblatt mit folgendem Passus:


    Alle externen Besucher und Monteure müssen einen negativen PCR Test (<48h) oder einen negativen Schnelltest (<24h) vorweisen. Sollte das nicht der Fall sein, muss vor Betreten des Standortes ein Schnelltest durchgeführt werden. Dieser ist kostenpflichtig und wird mit 100€ in Rechnung gestellt. Ausnahmen von der Testpflicht sind über eine Gefährdungsbeurteilung durch den Einladenden zu begründen.


    Besucher aus Virusvarianten-Gebieten oder Hochinzidenzgebieten dürfen erst nach Ablauf der 14 Tage Quarantäne und einem negativen Test die Firma betreten.


    Was denkt Ihr darüber ?

  • Nette Umschreibung für "Du kommst hier net rein".


    Spaß beiseite, grundsätzlich ne gute Idee, dass man da auch was schriftlich festhält. Wir müssen eh für jeden Kunden aktuelle Tests nachweisen, bevor wir uns auf den Weg machen (schwierig genug, am WE die Tests und die dazugehörigen Ergebnisse zu bekommen). Tendenziell ohne irgendwelche Formulare, immer nur in Mails erwähnt. Da finde ich so etwas deutlich entspannter.

    wenn der Tag auch niemals kommt, bleibt mir immer noch die Nacht. Carpe Noctem! (Alexander Spreng)

  • Wie das dann mit LKW-Fahrern von überall her umgesetzt werden kann, wird bestimmt interessant.

    In anderen Ländern kommt jetzt ja auch schon eine Form von Impfpass zum Zuge. Um soetwas konsequent zu nutzen, müssen ja auch die entsprechenden Kontrollen durchgeführt werden. Wenn die Sachen wie auf den Flughäfen aufgezeigt ablaufen, ist es wieder nur eine Halbheit des Universums.

    Im Endeffekt wird es bei den Firmen selbst liegen bleiben...

    Interessant ist dabei der genannte Preis. Wird der mit entsprechend qualifizierten Personal für die Probennahme erklärt?

    Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst - Albrecht Müller

  • Wie das dann mit LKW-Fahrern von überall her umgesetzt werden kann, wird bestimmt interessant.

    In anderen Ländern kommt jetzt ja auch schon eine Form von Impfpass zum Zuge. Um soetwas konsequent zu nutzen, müssen ja auch die entsprechenden Kontrollen durchgeführt werden. Wenn die Sachen wie auf den Flughäfen aufgezeigt ablaufen, ist es wieder nur eine Halbheit des Universums.

    Im Endeffekt wird es bei den Firmen selbst liegen bleiben...

    Interessant ist dabei der genannte Preis. Wird der mit entsprechend qualifizierten Personal für die Probennahme erklärt?


    Nö, ich gehe davon aus das der Polier geschult genug ist um einen Laientest zu machen... *DueEi*

  • einen negativen Schnelltest (<24h)

    Es gibt auch Firmen die stellen den Schnelltest kostenlos zur Verfügung

    Gruß tanzderhexen


    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft"
    Werner von Siemens, Zitat von 1880
    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
    Aristoteles griech. Philosoph 384 -322 v. Chr.

  • Sorry, aber einen Schnelltest für 100€ ist m.e. nicht gesetzlich abgesichert und somit obsolet. Die Qarantäneregeln und damit verbundene Tests, ok die kann man irgendwie fordern. Wird bei uns auch gemacht, wenn externe oder "erkrankte" zur Arbeit wollen.

    Aber 100 Flocken für einen Schnelltest finde ich Wucher. Vor allem da er nur wenig Aussagekräftig ist. Wenn ich mich gestern angesteckt habe, kann der noch locker als negativ durchgehen. Und wie oft in der Woche soll ich den test machen?

    Wir kommen gerade an die Grenze wo es gefährlich wird. Welche Krankheit machen wir demnächst noch "Kennzeichnungspflichtig" am Menschen.

    Ich will auch kein AIDS und weiß ja beim Erste Hilfe Leisten nicht, ob mich anstecken könnte. Oder lassen wir alle Afrika Urlauber vorsichtshalber auf Ebola Testen? Hauptsache Urlaub auf Malle geht wieder

    Im Moment drehen wir alle gerade mal durch.:/:kra:

    Keine Demonstration verändert die Welt.

    Es ist die unpopuläre und stille Eigenverantwortung im Handeln jedes Einzelnen, die eine Wandlung in Bewegung setzt.:evil::saint:

  • Sorry, aber einen Schnelltest für 100€ ist m.e. nicht gesetzlich abgesichert und somit obsolet.

    Hausrecht, weitere gesetzliche Regelungen sind dazu nicht erforderlich. Allerdings könnte es passieren, dass der Betrieb dringend notwendige Handwerker die z.B. eine wichtige Maschine reparieren müssen, nicht bekommt. Wäre ich Dienstleister in so einem Betrieb, würde ich die anfallenden Kosten natürlich sofort wieder in Rechnung stellen.

    Aber 100 Flocken für einen Schnelltest finde ich Wucher.

    Dürfte kaum Wucher sein, denn sowohl der Test kostet, als auch die anfallende Arbeitszeit für das Personal.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • aber die 100,-€ gehen mal gar nicht, ich denke hier würde auch ein Jurist mal schnell auf den Tisch klopfen - Verhältnismäßigkeit von Dienstleistungen....

    Dann rechne mal nach (oder lass' von einem BWLer nachrechnen), welche internen und externen Kosten der Test verursacht.
    Du wirst dich wundern ...

    Beste Grüße,
    Udo


    Sapere aude!
    (Horaz)

  • Dann rechne mal nach (oder lass' von einem BWLer nachrechnen), welche internen und externen Kosten der Test verursacht.
    Du wirst dich wundern ...

    So, ich rechne mal als NICHT BWLer: Test ca. 5-10 €, Abstrich machen ca. 30 Sekunden, Handschuhe aktuell: 1 € das Paar, Visier reinigen / Verbrauch Desinfektionsmittel ca. 0,10 €, FFP 2 Maske: 0,50 €.... dann kalkulieren wir die Wartezeit von 15 min noch ein.... Jetzt runde ich mal die Sachkosten auf: 15 €.... der Mitarbeiter bekommt also einen Stundenlohn 340 €! Wow... so meine Rechnung als NICHT BWLer.

  • Der Ausführende auf dem Baufeld ist der eigene Ersthelfer (z.B. Polier), der die notwendige Qualifikationsmaßnahme bei den Maltesern mitgemacht hat...Mehrkosten = 0,-€


    Die FFP Maske bringt der Externe mit - Baustellenordnung schreibt das vor - in Anlehnung an die Empfehlungen der BG Bau...Mehrkosten = 0,-€


    Also bleibt mir, wie von Volker berechnet, nur die Ausstattung mit PSA meines MA der die Testung durchführt und das Testmaterial.


    Das tägliche Besucheraufkommen liegt nach letzter Quartalsrechnung bei den 22 BVs, die wir haben, bei ca. 3 bis 10 Personen. Wenn es mal eine Studi´-Tour gibt, müssen die eh vorab alles darlegen, sonst fällt die Tour aus.


    Weiterhin fernab der 100,-€.

  • hmmm .... habt ihr da nicht so einiges an Kosten vergessen?
    Angefangen bei den Beschaffungskosten für den Test selbst (Kosten für die Bestellung an sich, Kosten für Annahme, Kontrolle und interne Weiterleitung der Lieferung, etc), die anteiligen Kosten für die Ausbildung des Ersthelfers (ja, die Ausbildung verursacht interne Kosten), die Zeitkosten für die Durchführung vom Test (ist ja nicht nur der Mitarbeiterlohn, sondern auch anteilige Arbeitgeberkosten wie Sozialversicherung), Raumkosten, Reinigung / Desinfektion, anteilige Kosten für die Entsorgung ... usw, usw.
    Da sind wir dann relativ schnell im oberen zweistelligen Bereich - fragt doch mal in der Betriebsbuchhaltung nach, die rechnen euch die Kosten sicherlich gerne aus ... :Lach:

    Beste Grüße,
    Udo


    Sapere aude!
    (Horaz)

  • gemacht und nicht bestätigt wurden...


    Die Tests kosten 8,-€ das Stück, Anruf Apotheke, Lieferung DHL, Porto 6,95 oder so für das 200er Paket

    Verteilung erfolgt auf die BVs durch Abgabe an die BLs, die wöchentlich mindestens 1mal zum PM Meeting im Büro sind

    die Poliere je BV wurden zu den Maltesern geschickt, das dauerte 6 Std. und das an einem normalen Arbeitstag, nix Freistellung oder sonstiges

    gefahren sind sie mit dem Poolfahrzeug...

    der Sancontainer auf den Baustellen läuft sowieso über Reinigungsanforderungen Corona mit täglicher Reinigung durch Extern - Also auch keine neuen Kosten

    das Flächendesi für den EH (Polier) steht auch bereit, da die Büroleute im BV das für ihre Tische auch nutzen


    Also alles was Du benennst, wird sowieso schon ausgegeben. Daher besteht keine Grundlage den Externen eine Kostennote von 100,-€ entgegenzusetzen, damit sie sich bei uns testen lassen.

  • :) Das ist die übliche Sichtweise.
    Der Knackpunkt ist ein anderer: die Wertschöpfung für den Betrieb. In der Zeit, in der der Test gemacht wird, auch mit den ganzen Vorbereitungen usw. findet keine betriebliche Wertschöpfung statt, es entstehen nur Kosten.

    Aber lassen wir das ... das geht jetzt in so richtig in die BWL-Theorie. :37:
    Fakt ist jedenfalls, die 100 Ocken sind gar nicht so abwägig ...

    Beste Grüße,
    Udo


    Sapere aude!
    (Horaz)

  • Fakt ist jedenfalls, die 100 Ocken sind gar nicht so abwägig ...

    Du kannst doch nicht sagen "lassen wir das" und deine Aussage als Fakt darstellen :Lach:


    Aber prinzipiell hast du Recht....jeder wie er denkt und kann. Für 100 € würde ich nicht in eine Einrichtung gehen.... ;)

  • Der Ausführende auf dem Baufeld ist der eigene Ersthelfer (z.B. Polier), der die notwendige Qualifikationsmaßnahme bei den Maltesern mitgemacht hat...Mehrkosten = 0,-€

    Anscheinend wird der Polier fürs Nichtstun bezahlt. Seine Arbeit bleibt ja liegen, solange er testet. Diese Kosten müssen allerdings berücksichtigt werden. Also betriebswirtschaftlich kann man da ganz schnell auf die 100 € kommen. Allerdings, wie bereits erwähnt, wäre ich Dienstleister, der das über sich ergehen lassen und bezahlen müsste, würde ich den Posten mit auf meine Rechnung gegenüber dem Betrieb setzten und die verbrauchte Zeit für den Test ist dann natürlich auch Teil meiner Arbeitszeit, die ich als Dienstleister berechne. Somit kostet diese Aktion den Betrieb eine schöne Summe.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D