Rettung von Personen bei Busunfällen

ANZEIGE
UVEX| Anzeige
  • Upps, das ja mal klassisch keine SiFa-Aufgabe.


    Aber bei der Erste-Hilfe-Schulung könnte man auf das Thema eingehen.


    Für THW, Feuerwehr usw. ist diesbezüglich auch nicht die SiFa zuständig, sondern die Kommandostruktur und deren Anweisungen, oder wie sich das nennt.

  • Hi,


    wenn du keine Ahnung von technischer Unfallrettung hast, dann ist mein Praxistipp (als erfahrener Ausbilder bei der FF und WF): Lass es! Das kann nur schief gehen.


    Wenn du über Grundwissen in technischer Unfallrettung verfügst und es dir um die Besonderheiten bei Busunfällen geht habe ich folgende Empfehlungen zur Einarbeitung ins Thema:

    - Fachbuch Ecomed Verlag Technische Hilfeleistung bei Busunfällen

    - bei Bedarf Ausbildungsfolien Hilfeleistungseinsatz bei LKW- und Busunfällen

    - Rettungsleitfäden der Hersteller

    - Schulungsvideos der Landesfeuerwehrschulen Bayerns zur Busrettung


    schöne Grüße

  • Hi,

    bist du selbst bei der FF? evtl sogar Führungskraft? Dann weißt du ja was du machen sollst.

    Ansonsten ist das Thema meiner Meinung nach schwierig. Ja es gibt Grundsätze. Aber gerade im Einsatz wird nach dem Führungskreislauf nach FWDV100 gehandelt und die Maßnahmen daran angepasst.

  • Hallo,


    Unterlagen zum Thema, teils auch Videos von Übungen

    gibt es viele im Internet. Sofern es um die technische

    Rettung an sich geht, so würde ich das aber nicht

    empfehlen. Hier sollte man sich Ausbilder ins Haus

    holen, die über das notwendige technische Know how,

    insbesondere praktische Erfahrungen aus dem Übungs-

    und Einsatzdienst verfügen.


    Ein Bus lässt sich hierbei auch nicht mit einem normalen

    LKW vergleichen, da ich hier eine Vielzahl an Problematiken

    (z.B. Abkippen/Abreißen Fahrerkabine usw.) nicht habe,

    wie ich z.B. bei einem LKW-Unfall habe.


    Wobei die Hauptproblematik bei einem Busunfall ja

    meist weniger die technische Rettung ist, wenn man

    jetzt mal von einem normalen Bus und Unfall ausgeht.

    Mit Ausnahme vom Fahrer/in kommt es ja hier meist zu

    keinen wirklich eingeklemmten Personen. Vielmehr hat

    man ja meist bei einem Busunfall einen MANV. Der

    Schwerpunkt liegt da dann eher auf der Betreuung/

    Versorgung usw. Einen nicht unwesentlichen Bestandteil

    der Ausbildung, würde ich darauf auch konzentrieren.


    Wenn es jetzt "nur" um den Arbeitsschutz geht, dann

    hat man da nur die normalen Geräte aus der technischen

    Hilfeleistung (Spreizer, Schere und Co.), bezogen auf

    eine MANV-Lage hätte man natürlich noch Punkte wie

    Schnelleinsatzzelt/Zelt, Heizgeräte usw., je nachdem

    wie es um die Ausstattung/Vorgehensweise bestellt ist.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • danke für die Info ich werde alle Hinweise von Dir in Augenschein nehmen schönes Wochenende

  • Hallo,


    Sie könnten auch mal hier reinsehen, da findet

    man auch Webinare zu Themen rund um die

    technische Hilfeleistung, vielleicht können Sie

    da die eine oder andere Hilfestellung/Anregung

    mitnehmen.


    https://www.heavy-rescue.de/webinare/


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010