Diskussionen in Zeiten von Corona...oder was ich schon immer mal schreiben wollte...

ANZEIGE
UVEX| Anzeige
  • hier ist doch langweilig:(

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Diskussion ist gut, bei der Frage ob ich zur Zeit von hier nach da fahren darf, mit Test oder ohne, Blickt im Moment doch keiner mehr durch.

    Auch bei Regen sonnige Grüße

    ognimann


    Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle

    (Deutsches Sprichwort )

  • Diskussion ist gut, bei der Frage ob ich zur Zeit von hier nach da fahren darf, mit Test oder ohne, Blickt im Moment doch keiner mehr durch.

    Wenn bald alle Städte im roten Bereich sind, kann man sich zum kleinsten 'Übel begeben :/....

    Grüßle
    de Uil


    Omnia rerum principia parva sunt.
    [Der Ursprung aller Dinge ist klein.]
    (Cicero)

  • Diese kleinsten Übel wird es glaub ich dann auch nicht mehr geben. Mittlerweile haben wir in meinem Heimatkreis den ersten Coronatoten zu beklagen (ob nun mit, durch, wegen oder überhaupt ist erstmal egal), die Infektionszahlen schießen in die Höhe. Mag sein, dass es einfach daran liegt, dass sich viele nicht an die vorgegebenen Regeln halten, sie für unsinnig und übertrieben halten, da ja bisher nahezu nichts passiert ist (bis Mitte September hatten wir im Kreis ca. 65 Fälle seit Anfang der Zählung, jetzt geht es vergleichsweise schnell nach oben). Es ist schwer, jemanden zu überzeugen, sich doch an die Maßnahmen zu halten, wenn die "Einschläge" so fern sind. Vielleicht kommt es ja jetzt langsam zu einem Umdenken auch hier im Osten ... ich hoffe einfach mal

    wenn der Tag auch niemals kommt, bleibt mir immer noch die Nacht. Carpe Noctem! (Alexander Spreng)

  • Ein von unbeugsamen bevölkerten Menschen im hohen Norden hört nicht auf, dem Eindringling CoVid 19 Widerstand zu leisten.

    Ich hoffe nicht das die Landkarte Flächendeckend rot wird:rock3:

    Auch bei Regen sonnige Grüße

    ognimann


    Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle

    (Deutsches Sprichwort )

  • Hallo,


    vier Bundesländer sind nicht gefolgt, man könnte

    z.B. noch nach Thüringen....;)


    Letztlich geht es hier ja aber hauptsächlich um die

    Übernachtung. Ich persönlich kann die Beweggründe

    zwar nachvollziehen, halte es aber für keine sinnvolle

    Maßnahme. Da würde ich eine generelle Maskenpflicht

    im öffentlichen Raum, gerade in Gebieten mit einem

    starken Fallanstieg, als wesentlich sinnvoller erachten.

    Natürlich müssten man eine solche Maßnahme

    tagesaktuell prüfen.


    Von Seiten RKI gibt es die klare Feststellung, das solche

    Begrenzungen kaum etwas helfen. Und letztlich wird sich

    die Frage stellen, ob das ganze auch verfassungsgemäß

    ist. Und da darf man gespannt sein, ob der "willkürlich"

    festgelegte Wert von 50 als Grundlage akzeptiert wird oder

    nicht.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Ich frage mich die ganze Zeit, wo dieser Wert herkommt? Wie Aussagekräftig ist dieser Wert?

    Ich habe eine Kollegin in Berlin. Ich geh mal davon aus, dass die Vermischung der Menschen in Berlin recht hoch ist.

    Viele fahren mit dem ÖPNV. kaufen ein und halten sich in allerlei Räumen auf.

    So, die junge Frau kommt heute abend zurück aus Berlin. Reißt die jetzt aus einem Risikogebiet ein. Ist Berlin = z. B. Türkei?

    Aufenthaltszeit ist 96 Stunden. Seid gestern ist Berlin komplett Risikogebiet. Vorher waren es vier Stadtteile. Aber wie eingangs schon gesagt. Die Vermischung der Menschen ist doch schon sehr hoch.

    Wie soll sich jetzt die Kollegin verhalten? Test? Nicht Test? Quarantäne? Melden beim Gesundheitsamt?

    Bei RKI nachgesehen, nix gefunden. Nur für internationale Reisen.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Ein Wort zur Impfstoff-Show von Russland und China. Die Situation erinnert mich an die Menschenversuche von Mengele:


    Alle verurteilen sie, niemand will etwas mit der Methodik zu tun haben - aber - plötzlich kommt Schwung in die Impfstoffentwicklung? (Mengeles Veröffentlichungen werden übrigens nie als Quelle angegeben - aber heute noch verwendet) Also jetzt im 1. Quartal 2021 usw...


    Komisch - wo kommt die Geschwindigkeit her?


    Wenn unsere Entwickler nicht aus der Zusammenarbeit mit Chinesen lernen (denen ich den Impfstoff technisch zutraue) evtl. von Russen (eher unwahrscheinlich, dass die etwas haben), dann ist ein Wunder geschehen.


    Es lebe Janus.


    Wobei ich nicht die Zusammenarbeit mit Chinesen kritisieren würde, wir helfen den Chinesen bei viel schlimmeren Verbrechen, als bei der Entwicklung von einem Impfstpff, sondern das von mir vermutete Hinterum in dieser Frage. Es ist ja auch angedacht gewesen, sozusagen als Leitlinie, dass Erkenntnisse zum Virus und zur Impfstoffentwicklung gegenseitig geteilt werden, damit alle gut vorankommen. Ich frage mich, ob das nicht geschieht - oder "nur" vertuscht wird, sofern es um Chinesen geht? Oder schreibt nur die Presse nichts darüber, und alles ist normal - wie geplant - Zusammenarbeit findet statt und ist fruchtbar? Dabei kann man Chinesen für einen möglichen Test des Impfstoffs an der Bevölkerung keinesfalls verurteilen. Die testen an den Menschen ganz andere Sachen - viel Schlimmeres (z.B. die lebenslange Knechtschaft).

  • Hallo,

    Ich frage mich die ganze Zeit, wo dieser Wert herkommt? Wie Aussagekräftig ist dieser Wert

    Der Wert wurde willkürlich damals festgelegt. Der Hintergrund

    ist, das man eine Größe als Warnwert bestimmt hat, mit dem

    das Gesundheitsamt noch in der Lage wäre, die Kontakte nach-

    verfolgen zu können. Das ist ja das A und O, wenn es um die

    Eindämmung der Infektionszaheln geht. Daher hat man diesen

    Grenzwert mit 50. Letztlich muss man aber sagen, dieser Wert ist

    ja nicht einheitlich. Es gibt ja Bundesländer die haben gänzlich

    andere Werte, die teilweise schon bei 35 liegen. Hier muss man

    natürlich auch immer sehen, das die Ausstattung der Gesundheits-

    ämter ja sehr unterschiedlich in den Bundesländern ist.

    Seid gestern ist Berlin komplett Risikogebiet. Vorher waren es vier Stadtteile.

    Was ja lebensfremd ist, wenn man einzelne Stadtbezirke

    als Risikogebiet einstuft. Eine solche Eingrenzung kann man

    auf einer Karte vollziehen, nicht aber in der Wirklichkeit.

    Sicherlich sind die Stadtbezirke von der Einwohnerzahl her

    gesehen, teils größer wie so manche Großstadt in D. Letztlich

    hat man aber in Berlin auch eine ganz andere Mobilität

    innerhalb der gesamten Stadt, von den Einpendlern in die

    Stadt, gerade aus dem nahen Brandenburg gar nicht zu reden.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Ich frage mich die ganze Zeit, wo dieser Wert herkommt? Wie Aussagekräftig ist dieser Wert?

    Das habe ich auch nicht genau verstanden. Die Festlegung von 50/100000 stammt schon von Anfang Mai und war wohl ein politischer Kompromiss, der auch die Nachverfolgungskapazitäten der Gesundheitsämter berücksichtigen sollte.

    Siehe zum Beispiel hier:


    Arbeitsschutz ist wie Staubwischen.

  • Hallo,

    Komisch - wo kommt die Geschwindigkeit her?

    Na, vielleicht weil es um ein Impfstoff geht, den aktuell

    die gesamte Welt gebrauchen kann?! Und es letztlich dann

    nichts anderes ist, wie eine Lizenz zum Geld drucken.


    An Impfstoffprojekten mangelt es nicht, die WHO ist

    da weit vorne dabei. Und natürlich auch viele Unternehmen,

    eine gute Übersicht bekommt man hier:


    https://www.vfa.de/de/arzneimi…vor-coronavirus-2019-ncov


    Letztlich ist das aber alles Zukunftsmusik. Wenngleich heute

    die Bundesforschungsministerium in Sachen Impfstoff mit

    der Aussage zitiert wird: Impfstoff nächstes Jahr. Wird hierbei

    häufig in den Medien, der Rest der Aussagen nicht gänzlich

    wiedergegeben. In dem sie nämlich auf die Vielzahl der

    offenen Fragestellungen hinweist, wie z.B. zur Wirkdauer vom

    Impfstoff. Das nämlich z.B. eine oder zwei Impfungen für den

    Rest vom Leben ausreichen, ist nämlich alles andere als eine

    Gewissheit.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Ja, ok. Wie verhält man sich jetzt, wenn man aus einem Deutschen (Stadt) Risikogebiet kommt und in eine andere dt. Stadt reist?

    Muss ich mich dann beim Gesundheitsamt melden? Testen?

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Hallo,


    das ganze zielt auf Tourismus ab, genauer auf Übernachtungen.

    Damit möchte man eine Verschärfung der Zahlen, gerade

    im Hinblick auf Herbst- und Weihnachtsferien vermeiden.


    Wer den ganzen Beschluss zum Thema nachlesen möchte,

    findet diesen hier:


    https://www.bundesregierung.de…rdeutsches-reisen-1796778


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Ja, ok. Wie verhält man sich jetzt, wenn man aus einem Deutschen (Stadt) Risikogebiet kommt und in eine andere dt. Stadt reist?

    Muss ich mich dann beim Gesundheitsamt melden? Testen?

    Bei uns in der Firma wird es wie folgt behandelt:


    Wer von Dienstreise kommt - Coronatest

    Wer aus dem Urlaub kommt - Coronatest


    Anfänglich nur Risikogebiete, dann Auslandsreisen, jetzt mittlerweile alle Reisen. Mal sehen, ob ich nächste Woche auch wieder hin muss, nach 4 Nächten Seeluft tanken ...


    Am Ende ist die Entscheidung bei der Geschäftsführung, wenn seitens der Landesregierung nix geregelt wurde.

    wenn der Tag auch niemals kommt, bleibt mir immer noch die Nacht. Carpe Noctem! (Alexander Spreng)

  • Das hängt von den jeweiligen Regelungen des Landes ab ... also vor der Reise nachfragen bzw. nachlesen.
    Rein geschäftliche Reisen innerhalb Deutschlands sollen kein Problem sein.

    Hallo das Problem ist, der Kollege hat seinen Wohnsitz im Bundesland 1, Firmensitz ist im Bundesland 2, der Arbeitzplatz ( Monteur ) ist im Bundesland 3, um zum Arbeitsplatz zu kommen muss der Kollege noch durch Bundesland 4 fahren. Nachfragen bei welchem Gesundheitsamt ?

    Auch bei Regen sonnige Grüße

    ognimann


    Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle

    (Deutsches Sprichwort )

  • Hallo,

    Hallo das Problem ist, der Kollege hat seinen Wohnsitz im Bundesland 1, Firmensitz ist im Bundesland 2, der Arbeitzplatz ( Monteur ) ist im Bundesland 3, um zum Arbeitsplatz zu kommen muss der Kollege noch durch Bundesland 4 fahren. Nachfragen bei welchem Gesundheitsamt ?

    darum geht es aber nicht beim gestrigen Beschluss

    der Ministerpräsidenten. Siehe oben den Link zum

    Beschluss.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • (1) Na, vielleicht weil es um ein Impfstoff geht, den aktuell

    die gesamte Welt gebrauchen kann?!


    (2) Und es letztlich dann

    nichts anderes ist, wie eine Lizenz zum Geld drucken.

    Zu (1): egal worum es geht - es gibt einen rechtlich festgelegten Rahmen, wie Medizinprodukte/Medikamente/Impfstoffe auf den Markt kommen - dazu gehören eine reihe von Tests, die Zeit und Ressourcen kosten.


    Impfstoffe sind aber im Endeffekt wie Räder - neu erfinden muss sie niemand (mehr). Sicherlich gibt es auch neue Arten von Rädern/Impfstoffen, am Ende macht ein Impfstoff immer das Selbe: es rollt/es löst eine Immunreaktion aus.


    Primäres Ziel muss die Sicherheit sein, sekundäres Ziel ist die Wirksamkeit. Ist die Sicherheit bestmöglich gewährleistet, kann man den Stoff breit streuen. Schlimmstenfalls ist er unwirksam oder begrenzt wirksam, aber nicht gefährlich - und das macht die Sache einfach: man kann in RUHE die Wirksamkeit testen/weiterentwickeln. Wenn die Chinesen nun einige Millionen Menschen geimpft haben, und der Impfstoff daher nachweislich als sicher gilt, ist das eine Basis, die die Zulassung beschleunigen kann. Meine Vermutung ist, dass die plötzliche Geschwindigkeit GENAU daher rührt.


    Zu (2): na und? Wer will für seine Arbeit nicht bezahlt werden? Allein schon das Patent zur Intervallschaltung des Scheibenwischers (also ohne einen einzigen Scheibenwischer konstruiert zu haben) war eine Gelddruckmaschine, ebenso wie Aspirin, DOS/Windows/Office, Youtube und die anderen "Influencer"-Plattformen usw. Es gibt Schlimmeres, z.B. die "EU-Bonds", "Nordstream 2" oder "Bankenkenrettung". Ersteres ist ein normales Geschäft, das Andere ist kriminell.


    Ich würde lieber monatlich für eine Impfung zahlen, als auch nur für eine Schachtel Zigaretten (oder monatlich für das Staatsfernsehen)... Man muss die Sachen mal in Kosten/Nutzen-Relation sehen.

  • Was ist überhaupt ein "Risikogebiet"? "Risikogebiete" sind bezogen auf Corona Menschenansammlungen und Hygieneregelverletzungen, und nicht geographische Orte. Mal wieder Unsinn vom Feinsten....


    Und was ist ein Infektionsrisiko? Laut Corona-App eine Exposition ab 15 Minuten. Wie kommen dann die willkürlichen Stunden zusammen, die man in einem "Risikogebiet" verweilen kann, ohne in die Test-Quarantäne-Mühle zu kommen?


    Auch in Berlin gibt es wunderschöne Ecken ohne jeglicher Corona-Gefahr.


    Wahlweise: wegen des Komplettversagens einiger Länder und auch des Staates steht jeder einzelne Reisende unter Generalverdacht. Nicht?

    Einmal editiert, zuletzt von zzz ()