Nutzt Ihr den Warntag?

ANZEIGE
ANZEIGE
  • Hallo,


    zukünftig wird es in Deutschland einen bundesweiten Warntag geben (Hintergrund/Infos, siehe hier: https://www.bbk.bund.de/Shared…PM_Warntag2020_kommt.html und http://sicherheitsmelder.de/xh…view.jsf?id=1593423664_40)


    Nutzt Ihr diesen Warntag zukünftig, z.B. für Räumungsübungen oder

    dergleichen? Würde sich ja anbieten, auch innerbetrieblich diesen Anlass

    zu nutzen, wie es mit der Warnfähigkeit/Räumung in einem Unternehmen

    bestellt ist.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

    Einmal editiert, zuletzt von SimonSchmeisser ()

  • ANZEIGE
  • Morgen Simon,


    klasse... kommt genau passend!

    Unteranderem muss ich auch das Thema Evakuierung hier bei uns neu aufsetzen bzw. erstmal einführen ;(


    Ich denke, eine erstmalige Evakuierungsübung bringen wir vorher über die Bühne und nutzen den Termin zu Kontrolle in großem Stil...|?


    By the way: Wie finde ich heraus, ob die Alarme auch bei uns zu hören sind... Ich kann mich nur erinnern, dass als Kind (Hochhaussiedlung) sowas viel Krach gemacht hat... wie sieht das aber flächendeckend aus? Sind die Sirenen überall oder nur an "Hotspots"?


    Viele Grüße

    E.weline

    Beste Grüße aus Mainz


    E.weline



    Versicherung der Unsicherheit ist Sicherheit.

    Handpeter Rigs (*1955), Dr. phil., deutscher Philosoph und Aphoristiker


  • Sehr geehrter Herr Schmeisser,


    ich danke Ihnen für Ihren Beitrag. Für Räumungsübungen setzten wir auch künftig keinen bestimmten Tag ( zweiter Donnerstag im September) fest. Die Termin werden mit der örtlichen Feuerwehr abgestimmt und sind den Betroffenen in der Regel nicht bekannt.


    Gruß

    Ich erhebe keinen allgemeingültigen Anspruch auf die Wahrheit, wie alle Menschen habe auch ich nur meine Sicht der Dinge!

  • Hallo,


    es gab mal ein flächendeckendes Sirenennetz, dieses

    wurde aber weitgehend abgebaut. Siehe den Link

    im ersten Beitrag, da beschreibe ich den Sachverhalt.


    Ob jetzt in ihrer Kommune noch Sirenen vorhanden

    sind, kann ich jetzt nicht beantworten. Teilweise haben

    Kommunen Sirenen übernommen, teilweise werden

    aber auch wieder aufgebaut. Ist ganz unterschiedlich,

    flächendeckend haben wir aber nichts mehr. Wenngleich

    die Apps Katwarn, Nina etc. zwar flächendeckenend

    vorhanden sind, helfen diese natürlich nur dann, wenn

    man sie auch auf seinem Smartphone installiert hat.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • ANZEIGE
  • Guten Morgen Herr Schmeisser,


    eine super Idee und gut beschrieben. Ich denke, die meisten wird es nicht sonderlich interessieren. Viele Junge Menschen werden nicht wissen, worum es geht. Das Gefühl der ständigen Gefahr, damit meine ich nicht den Säbelzahntiger, ist dem Menschen abhanden gekommen. Ich bin noch mit verschiedenen Heultönen groß geworden --> Luftangriff und Feuer. Bei uns in der Verbandsgemeinde hört man noch ab und zu den Feueralarm.

    Bekommt man den Alarm auch bei Facebook mit oder auf WhatsApp? Ich bin 16 Jahre alt. Hab ich Nina oder Katwarn installiert?

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)
                                                                                                                                                              
    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)

    *S&E* Glück auf


    Gruß Mick

  • Guten Morgen Herr Schmeisser,


    vielen Dank für die Info!

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Irgendwann gehe ich zur BG und lasse mir den Arbeitsschutz als Berufskrankheit anerkennen...


    Wisst ihr was das Schlimmste ist? Wenn nicht.. .klickt hier ....


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Mike

  • Beim Lesen der Artikel musste ich gleich an "Wenn der Wind weht" denken.


    Warntag zur Feststellung wie der aktuelle Status ist - ok (Ergebnis wird wahrscheinlich nicht berauschend sein)

    Interessant wird es wann und wie die Informationen aus http://www.warnung-der-bevoelkerung.de und des BBK an die breite Masse weitergeben werden.


    Am gleichen Tag Evakuierung durchführen, sehe ich nicht als sinnvoll an, da Alarmierung vorab bekannt (10.09.20 11 Uhr). Ich würde diesen Termin aber z.B. dafür nutzen um über diese Thematik "Warnung" im Allgemeine und im Betrieb zu sprechen.

  • ANZEIGE
  • Interessant wird es wann und wie die Informationen aus http://www.warnung-der-bevoelkerung.de und des BBK an die breite Masse weitergeben werden.

    Das Thema steht schon seit x Monaten auf der Agenda.

    Doch die breite Masse wird es nicht erreichen, daher

    Am gleichen Tag Evakuierung durchführen, sehe ich nicht als sinnvoll an, da Alarmierung vorab bekannt (10.09.20 11 Uhr).

    sehe ich diese Ausführung auch nicht als ein Argument.

    Bis der Warntag wirklich im Gedächtnis der Menschen

    bleiben wird, wird man wohl einige Jahre brauchen.

    Solche Sachen brauchen Zeit, so wie es die "Erfindung"

    vom Warntag auch gebraucht hatte. Erste Feststellungen

    gab es schließlich schon 03.

    Ich würde diesen Termin aber z.B. dafür nutzen um über diese Thematik "Warnung" im Allgemeine und im Betrieb zu sprechen.

    Sicherlich kann man da über die betrieblichen Belange dazu

    sprechen, allgemein aber nicht.


    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Bisher ist mir nicht bekannt, dass dieser Warntag für spezifische Aktionen verwendet wird. Ich stelle es mit bei unserer Struktur auch schwierig vor, z.B. eine Evakuierungsübung genau auf den Warntag zu legen und durchzuführen. Eine Infokampagne könnte ich mir vorstellen, wäre durchaus möglich, aber dazu muss ich mich doch nicht auf diesen einen Tag im Jahr festlegen.

    "Auch der Waschlappen ist eine brauchbare Erfindung." 2022 BW-Ministerpräsident Winfried Kretschmann

  • Hallo,

    Bisher ist mir nicht bekannt, dass dieser Warntag für spezifische Aktionen verwendet wird. Ich stelle es mit bei unserer Struktur auch schwierig vor, z.B. eine Evakuierungsübung genau auf den Warntag zu legen und durchzuführen. Eine Infokampagne könnte ich mir vorstellen, wäre durchaus möglich, aber dazu muss ich mich doch nicht auf diesen einen Tag im Jahr festlegen.

    Ja, ich würde das ganze jetzt nicht so verkrampft sehen.

    Sicherlich ist eine Räumungsübung oder generell die

    Berücksichtigung von einem solchen Tag, nicht immer

    Rahmen der betrieblichen Rahmenbedingungen möglich.

    Natürlich gibt es auch keine Pflicht, einen solchen Tag

    zu berücksichtigen. Da denke man nur an den Rauch-

    meldertag, den könnte man ja genauso berücksichtigen.


    Letztlich gibt es doch eine große Bandbreite, diese fängt

    an bei: Interessiert uns nicht, über Räumungsübung ODER

    Verteilung von einem Infoblatt/kostenfreie Broschüre BBK

    ODER Aushang von einem Werbeplakat zu Katwarn/Nina

    ODER einfacher Test der betrieblichen Warneinrichtungen

    ohne Räumung usw.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Moin,


    ich bin gerade dabei zu überlegen, wie ich diese Info gewinnbringend im Haus als Info zu verteilen.

    Da fand ich ihren Beitrag gar nicht schlecht. Wenn ich darf, möchte ich diesen gerne nutzen.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)
                                                                                                                                                              
    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)

    *S&E* Glück auf


    Gruß Mick

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    Sofern Sie meinen Artikel im Sicherheitsmelder

    meinen, da liegen die Rechte am Fachartikel

    beim Boorberg Verlag.


    Ich habe aber prinzipiell nichts gegen die

    Verwendung. Sie müssten aber die Nutzungs-

    rechte vom Verlag beachten.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Danke

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)
                                                                                                                                                              
    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)

    *S&E* Glück auf


    Gruß Mick

  • Moin,


    na zumindest war der Warntag schon mal dafür gut, dass jetzt auch der Letzte verstanden haben dürfte, dass es in diesem Bereich ein äääähhh, hüstel, räusper ..................... Optimierungspotenzial gibt. :saint:


    Gruß Frank

    Ich stelle die Schuhe nur hin. Ich ziehe sie niemandem an.

  • Hallo,

    Moin,


    na zumindest war der Warntag schon mal dafür gut, dass jetzt auch der Letzte verstanden haben dürfte, dass es in diesem Bereich ein äääähhh, hüstel, räusper ..................... Optimierungspotenzial gibt. :saint:


    Gruß Frank

    Das war jetzt sehr nett ausgedrückt. Man könnte es

    auch deutlicher beschreiben: SCHEIßE ist es gelaufen!


    Wo sich natürlich die Frage jetzt stellen sollte, ob das

    setzen auf Apps tatsächlich so sinnvoll ist. Und man

    nicht lieber mehr auf die Sirene setzen sollte.


    Zumal der Warntag auch nicht wirklich umgesetzt

    wurde. Oder gab es Einblendungen im Fernsehen?

    Gab es Lautsprecherdurchsagen?


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • ANZEIGE
  • Einblendungen im laufenden TV-Programm: ja (bei RTL und Co)
    Durchsagen im Radio: ja (SWR)

    Meldungen über die APPs, Sirenen, Laufsprecherdurchsagen: naja ... Föderalismus-Problem bzw. "Örtliche Gegebenheiten"

    Die bundesweite MoWaS-Meldung konnte nur verspätet zugestellt werden. Grund dafür ist eine nicht vorgesehene zeitgleiche Auslösung einer Vielzahl von Warnmeldungen über MoWaS gewesen. Das im Vorfeld mit den beteiligten Partnern besprochene Auslösekonzept sah eine reine Auslösung durch den Bund mit MoWaS vor.

    Beste Grüße,
    Udo


    Sapere aude!
    (Horaz)

  • Hallo,

    naja ... Föderalismus-Problem bzw. "Örtliche Gegebenheiten"

    Nö, ist einfach wieder die übliche Faul- oder Dummheit.

    Der Warntag soll ja mehrere Zwecke erfüllen, u.a. um

    Schwachstellen zu erkennen. Wenn man sich aber überlegt,

    wie lange der Warntag bekannt war und was das heutige

    Ergebnis ist, dann...ist das bedenklich. Wenn Warnungen

    nicht mal an einem lange vorher bekannten Termin

    funktionieren.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Tja , sitze zwar hier am Rande von Bayern (Grenze 500m entfernt zu Bawü), aber hätte ich die Fenster nicht offen gehabt, ich hätte es fast vergessen können. Sirenen zu weit entfernt (leiser als die Oberfräse des Nachbarn), Katwarn und Nina waren ganz ruhig, keine Laufschriften etc auf deutschen Seiten, keine Mitteilung aus unserem Stammhaus in Berlin....


    Sollte irgendwer meinen noch mit dem Flugzeug kommen zu müssen, um uns Grüße abwerfen zu können, dann würden wir hier kalt erwischt. Die Sirenen sind doch zu antquarischen Alarmierungen für Elektronikfeinde bei den Rettungskräften verkommen.

    Hab mich stattdessen über die nimmermüden Kritiker amüsiert, die Sirenen und Fliegeralarm als Panik-Trigger für die alte Bevölkerung heraufbeschworen haben, die jetzt panikartik in den Luftschutzkeller hechten oder morgen wegen Panikattacken zum Arzt müssen.


    Eine Übung die perfekt funktioniert kann es doch nur nach fehlerbehafteten Übungen davor geben, oder? Also keine Panik!


    Gruß Frank

    Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden;
    es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun. (Johann Wolfgang von Goethe)