Vorstellung

ANZEIGE
UVEX| Anzeige
  • Nachdem ich seit einiger Zeit als stiller Mitleser in Forum unterwegs war, habe ich mich entschlossen, mich auch zu registrieren.

    Ich hoffe, dass ich so mit meinem bescheidenen Wissen zu dem Zweck des Forums etwas beitragen kann.


    Ich konnte schon viel Interessantes und Wissenswertes aus euren Beiträgen rausziehen.


    Ich bin als Polizeibeamter eines Bundeslandes tätig und habe u.a. die Funktion des Strahlenschutzbeauftragten inne.


    Demnächst beginne ich die Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten.


    Beruflich und privat (durch meine Tätigkeit in einer Katastrophenschutzorganisation) bin ich ständig mit Themen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes konfrontiert, was mich dazu bewogen hat, mich nebenberuflich in diesem Bereich fortzubilden. So habe ich kürzlich einen Antrag auf Zulassung zum Studium der Sicherheitstechnik bei der TAS Kaiserslautern gestellt und hoffe, dass ich dieses im Oktober aufnehmen kann.


    Ich freue mich auf einen kollegialen Meinungsaustausch.


    Viele Grüße

    Jochen

  • Uvex | Anzeige
  • :wel1: Jochen und viel Erfolg beim Antrag auf Zulassung zum Studium der Sicherheitstechnik

    Gruß tanzderhexen


    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft"
    Werner von Siemens, Zitat von 1880
    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
    Aristoteles griech. Philosoph 384 -322 v. Chr.

  • Uvex | Anzeige
  • Moin Jochen,


    das liest sich doch recht spannend, Dein Aufgabenfeld. Als Strahlenschutzbeauftragter dreht sich Dir wahrscheinlich bei jedem Castortransport der Magen um?


    Schön zu wissen, dass wir einen Kollegen mit hoheitlicher Funktion in unseren Reihen haben. Da kannst Du Dich bestimmt um das eine oder andere Beleidigungsthema kümmern. :44::Lach:


    Wellcome to the Pleasuredome. Viele Spaß hier mit und durch uns.


    Gruß Michael

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Morgen Mick!

    Zitat


    Dein Aufgabenfeld. Als Strahlenschutzbeauftragter dreht sich Dir wahrscheinlich bei jedem Castortransport der Magen um?

    In meinem Arbeitsbereich habe ich mit Castortransporten nichts mehr zu tun. Während meiner Zeit in der Bereitschaftspolizei habe ich einige begleitet, die Zeiten sind aber rum. Strahlenschutz beschränkt sich bei uns auf den Einsatz von Röntgengeräten.


    Zitat

    Da kannst Du Dich bestimmt um das eine oder andere Beleidigungsthema kümmern. :44::Lach:


    ^^ Beim Lesen einiger Beiträge muss ich aufpassen, dass ich das nicht während meiner Dienstzeit mache. Sonst "kann" ich mich nicht darum kümmern, sondern muss es, weil ich ja dem Legalitätsprinzip unterliege und Straftaten verfolgen muss.;)


    Vielen Dank für die Willkommensgrüße!

    Gruß

    Jochen

  • ^^ Beim Lesen einiger Beiträge muss ich aufpassen, dass ich das nicht während meiner Dienstzeit mache. Sonst "kann" ich mich nicht darum kümmern, sondern muss es, weil ich ja dem Legalitätsprinzip unterliege und Straftaten verfolgen muss.;)

    Au Backe =O

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • ^^ Beim Lesen einiger Beiträge muss ich aufpassen, dass ich das nicht während meiner Dienstzeit mache. Sonst "kann" ich mich nicht darum kümmern, sondern muss es, weil ich ja dem Legalitätsprinzip unterliege und Straftaten verfolgen muss. ;)

    Ok...:/, dann informiere uns bitte auch, falls Du ein Beitrag während der Dienstzeit schreibst. Nicht dass ich Dir dann ein "Like" gebe und wegen Beamtenbestechung dran bin...:huh:

    Grüßle
    de Uil


    Omnia rerum principia parva sunt.
    [Der Ursprung aller Dinge ist klein.]
    (Cicero)

  • Zitat

    Ok...:/, dann informiere uns bitte auch, falls Du ein Beitrag während der Dienstzeit schreibst. Nicht dass ich Dir dann ein "Like" gebe und wegen Beamtenbestechung dran bin...:huh:

    ^^So mache ich das!

    Aber da ich eigentlich immer in meiner Freizeit hier unterwegs bin, besteht keine große Gefahr, dass ich tätig werden muss.

  • Uvex | Anzeige
  • ^^So mache ich das!

    Aber da ich eigentlich immer in meiner Freizeit hier unterwegs bin, besteht keine große Gefahr, dass ich tätig werden muss.

    Na dann warte mal auf deinen ersten Beitrag oder Kommentar, der nicht so gut angekommen ist. :44::Lach:

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)

    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)



    Gruß Mick

  • Hallo Jochen,


    ab Oktober studiere ich Sicherheitstechnik in Kaiserslautern. Ich drücke dir für die Zulassung die Daumen!


    Beste Grüße


    Lydia

  • Hallo!


    E.weline , danke fürs Willkommen!


    Lydia, danke fürs Daumendrücken, es hat wohl geholfen. Ich habe die positive Nachricht des Prüfungsausschusses bekommen.

    Dann sind ja schon drei Teilnehmen des Kurses SI_T hier im Forum unterwegs.

  • Moin und Wilkommen.


    Zum Thema Freizeit, hat man die als Beamter im Allgemeinen und als Polizist im Speziellen überhaupt? Ich meine darf man dann, wenn Feierabend ist, ich formuliere das jetzt mal ein bisschen platt, "wegsehen" im Sinne von übersehen?


    Gruß, Carsten

    wenn der Tag auch niemals kommt, bleibt mir immer noch die Nacht. Carpe Noctem! (Alexander Spreng)

  • Morgen Carsten!


    danke für den Willkommensgruß!

    Zitat

    darf man dann, wenn Feierabend ist, ich formuliere das jetzt mal ein bisschen platt, "wegsehen" .......

    Im Dienst unterliege ich dem Legalitätsprinzip, d.h. bei Straftaten habe ich einen Verfolgungszwang.


    In meiner Freizeit habe ich grundsätzlich frei. Stell dir mal vor, ein Polizeibeamter wäre in seiner Freizeit verpflichtet, alle Wahrnehmungen, welche Straftaten darstellen, verfolgen zu müssen. Das wäre nicht zumutbar.

    Heißt aber nicht, dass ich das nicht machen kann. Ich kann mich jederzeit in den Dienst versetzen.


    Aber keine Regel ohne Ausnahme. Bei schweren Straftaten unterliege ich auch in meiner Freizeit dem Verfolgungszwang. Das gilt beispielsweise bei den in § 138 StGB -Nichtanzeige geplanter Straftaten- aufgeführten Straftaten, welche auch jedermann anzeigen muss. Aufgeführt sind unter anderem Mord und Totschlag.


    Während Jedermann dies aber nur insoweit Ausführung oder Erfolg noch abgewendet werden können machen muss, setzt sich bei mir der „normale“ Verfolgungszwang auch nach diesem Zeitpunkt fort.


    Gehe ich am Wochenende in die Kneipe und sehe, dass bei einem Streit jemand eine Ohrfeige bekommt, kann ich ohne mich selbst strafbar zu machen mein Kaltgetränk austrinken.


    Gruß Jochen

  • Uvex | Anzeige
  • So tief steck ich da nicht in der Materie, hatte da nur das "wenn Gefahr im Verzug" im Hinterkopf, mit dem der Zoll beispielsweise unterstützend tätig werden darf.

    wenn der Tag auch niemals kommt, bleibt mir immer noch die Nacht. Carpe Noctem! (Alexander Spreng)