ANZEIGE
UVEX| Anzeige
  • ANZEIGE
  • Gruß tanzderhexen


    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft"
    Werner von Siemens, Zitat von 1880
    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
    Aristoteles griech. Philosoph 384 -322 v. Chr.

  • True Story:


    Inhaltliche WIedergabe eines WhattApp-Chats mit meiner Exfreundin Göttergattin von heute:


    Sie: Schatz, erwartest Du ein Paket?
    Ich: Ja, mehrere!
    Sie: Aus China?
    Ich: Ja, mehrere!


    *schweigen*

    *schweigen*

    *schweigen*


    Ich: Warum?

    Sie: Liegt vor der Tür!

    Ich: Haustür? Wohnungstür?

    *schweigen*

    *schweigen*

    *schweigen*


    Ich: Hallo?

    Sie: Haustür!
    Ich: Ja hol rein!

    Sie: Ist da DER VIRUS drann?
    Ich: Leck es ab, warte 'ne Woche und dann wissen wir es genau.


    Danach wurde keine meiner Anfragen mehr beantwortet.


    Als ich dann, gute 4 Stunden später, nach Hause kam, lag das Paket immer noch vor der Haustür.
    Meine Frau kommt mir die Treppe herunter entgegen, um mir meine Laptoptasche etc. abzunehmen! (Macht sie sonst nie!!!)
    Damit ich die "biologische Bombe" hochtragen kann, ohne etwas zu "kontaminieren".


    Ich bin dann in den Keller, habe meinen ABC-Schutzanzug (NVA Altbestand 7 Euro bei Ebay) aus dem Keller geholt und angezogen. (Ehe ihr fragt: Ich benutze nur die Hose als Wathose!)
    Dann ein paar Chemikalienschutzhandschuhe angezogen, Feinstaubmaske aufgesetzt, ein Stück Holz und die Flasche Sagrotan geschnappt und wieder runter zur Haustür.

    Frau ---> 8| und hinterher


    Dann habe ich mich dem Päkchen (!) in tiefster Gangart genähert und großzügig mit Sagrotan eingesprüht. Dann mit dem Holz (passenderweise ein Essstäbchen :Lach:) das Päckchen gewendet und wieder Sagrotan drauf und im Anschluß so vorsichtig aufgehoben als wäre es mit Schießbaumwolle gefüllt und wollte es hochgetragen.
    Als ich mich umdrehte und das entsetzte Gesicht meiner Frau sah, konnte ich mich dann nicht mehr halten vor lachen. :44::44::44:


    Sie hat halt ne leichte Phobie was Keime angeht und muß in volle Busse und Bahnen.
    Hab ihr dann gesagt, wenn sie sich während/nach der Fahrt die Hände desinfizieren will ist das völlig OK. Aber nicht wegen Corona-Virus sondern den ganzen anderem Zeug was man sich da so einfangen kann. Die "Allgemeinen Regeln der Handhygiene" beachtet sie sowieso.


    Habe sie dann noch darauf hingewiesen, das wir unsere Grippeschutzimpfun haben und "damals" bei den anderen "Modegrippen" auch nicht die Impfungen abgeholt haben. Ich weiß, hier gibt es keine.
    Mene persönliche Meinung ist: Ja, das ist ernst aber die Berichterstattung grenzt an Panikmache.


    Hab ihr dann gesagt, das wir Freitag bei "unserem" Chinesen essen gehen werden. - Da musste sie dann doch lachen und hat mir meinen Schabernack verziehen.


    :16:

  • ANZEIGE
  • Man muss das Ganze nicht unnötig hochstilisieren, aber man sollte es auch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gestern gingen die ersten Handlungsanweisungen des Ministeriums für Notaufnahmestationen in den Krankenhäusern raus.


    Die Wahrscheinlichkeit, dass es einen selbst trifft ist sehr klein, aber natürlich gibt es auch aufgrund der Globalisierung und der vernetzten Märkte durchaus Bereiche, die sich vorab Gedanken machen sollten, bevor das Problem Realität wird.


    Gruß Frank

    Ich stelle die Schuhe nur hin. Ich ziehe sie niemandem an.

  • Guten Morgen zusammen,


    Ist in der Tat ein schwieriges Thema.


    Also Hysterisch sollte man meiner Meinung nicht unbedingt sein.


    Und der Betrag von Micha_K ist echt gut beschrieben :) danke dafür.


    Beeinträchtigen tut der ganze Vorfall meine Arbeitszeit aber schon.

    Die Hochschule an der ich tätig bin,hat als Partnerschule die von Wuhan.

    Die Anfragen sind zu dem Thema wirklich hoch so das auch die Leitung eine Stellungnahme

    von der Arbeitssicherheit haben will.

    Und so einfach stellt sich das ganze auch nicht da,wenn man öffentliche Gebäude betreut.


    Mfg

    Jens

  • Die Anfragen sind zu dem Thema wirklich hoch so das auch die Leitung eine Stellungnahme

    von der Arbeitssicherheit haben will.

    Da liegt schon der erste Fehler. Das ist ein ganz klares Feld der Arbeitsmedizin, und aus diesem Feld sollte auch die Mehrzahl der Antworten kommen. Nicht alles, was mit Gesundheit zu tun hat, muss immer in unser Spielfeld geworfen werden.


    Gruß Frank

    Ich stelle die Schuhe nur hin. Ich ziehe sie niemandem an.

  • Moin.


    Als Bus- und Bahnfahrer pflege ich ein gesundes, aber nicht hysterisches Misstrauen gegenüber den Zuständen in der Erkältungszeit. Ich muss zugeben, dass ich auch schon mal den Blick durch einen vollen Zug haben schweifen lassen. Was wäre, wenn einer der Leute das Corona in sich trägt?


    Ich bin kein Mediziner und kann nicht einschätzen, ob das ein Problem wäre. Mit den Grundregeln der Hygiene sollten sich das Risiko doch in Grenzen halten oder nicht? In der Zeitung sind Fotos von Ärzten in Outbreak-Anzügen zu sehen. Das ist schon etwas beunruhigend.

    Arbeitsschutz ist wie Staubwischen.

  • ANZEIGE
  • Guudsje ich gebe dir da vollkommen recht. Und sehe mich da auch nicht als der richtige Ansprechpartner. Ich hab auch nur geschrieben das die Anfragen zu dem Thema bei uns hoch sind(Thema Corona Virus) nicht das ich da was in die Wege leite.


    Ist doch meistens so man will uns nicht haben "kosten Geld und sind nervig" :)

    Aber wehe es brennt (wörtlich und im übertragenen Sinne), dann sollen wir die Welt retten.


    Stell mich am Eingang mit Supermann-Anzug hin und sag zu dem Corona Virus:"hier kommste nit rin"

  • Guten Morgen

    Bei uns ist hier jetzt diesbezüglich nur die Genehmigung durch die oberste Konzernleitung für Dienstreisen zu unseren Standorten in China einzuholen. Ansonsten bisher kein Thema hier. Hab aber gemäß Pandemie Verfahrensvorschrift unsere Vorhaltung an div. Beständen überprüft und aufgefüllt/erweitert falls da noch was vom Konzern kommt.

    Gruß Martin

  • Mediale Panikmache mit Sondersendungen und Extra News.


    Komisch, dass mehrere Schulen in Deutschland wegen Influenza, also Grippe, geschlossen wurden, davon liest man fast nichts und in Radio und TV wird davon auch höchstens im Regionalprogramm berichtet.

    Die Grippewelle wird ja in 2-5 Wochen ihr Maximum erreichen, mal sehen, was bis dahin noch so alles berichtet wird.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • ANZEIGE