Hausanschluss Erdgas

ANZEIGE
UVEX| Anzeige
  • Hallo zusammen,

    im Zuge von Umbau- / Erweiterungsmaßnahmen wird die Haupteinspeisung Gas / Strom neu verlegt und befindet sich zukünftig innerhalb von Arbeitsräumen. Das Gebäude wird gemäß BauO NRW bzw. der IndBauR errichtet und unterliegt der PrüfVO NRW.

    Insbesondere im Falle des Gasanschlusses frage ich mich ob dies so zulässig ist bzw. welche Regelwerke hier relevant sind. Verbaut wird hier in einem Arbeitsraum von ca. 20m2 die Hauptabsperreinrichtung sowie der Zähler. Die Heizung befindet sich in einem separatem Raum.

    Welche Regelwerke sind hier anzuwenden, mich interessiert speziell bei dem Gasanschluss der notwendige Abstand zu Arbeitsmitteln.

    Gruß sifa63

  • Hallo,


    gute Frage. Schon in die Anschlussbedingungen vom

    Netzbetreiber geschaut? Da werden in der Regel

    Mindestanforderungen formuliert, so z.B.:

    - keine explosive oder leicht entzündliche Stoffe.


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Welche Regelwerke sind hier anzuwenden

    Die Technische Regel G 600 TRGI Technische Regel für Gasinstallationen; DVGW-TRGI

    Der jeweilige Betreiber schreibt in seinen Technischen Anschlussbedingungen das genauer vor.

    Die Technischen Anschlussbedingungen ergänzen und konkretisieren die allgemein anerkannten Regeln der Technik, insbesondere das Regelwerk des DVGW

    hier ein Bsp.


    https://www.rheinenergie.com/m…chlussbedingungen_RNG.pdf

    Gruß tanzderhexen


    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft"
    Werner von Siemens, Zitat von 1880
    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
    Aristoteles griech. Philosoph 384 -322 v. Chr.