Luftfracht - lithium Batterien

ANZEIGE
ANZEIGE
  • Guten Tag.



    Heute habe ich eine Aufgabe von ganz oben bekommen, mich mit dem Thema "Versendung lithium Batterien per Luftfracht" zu kümmern.


    Ich habe dazu schon das www durchsucht aber nichts gescheites gefunden.


    Gibt es dazu eine kurze Anleitung, etc., welche Punkte man da beachten muss?

    Oder hat jmd. Tips wie man am besten vorgeht?


    Es sind Akkus < 100Wh.


    Vielen Dank im Voraus.

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    schau Dich mal bei den in Frage kommenden Fluggesellschaften um.

    Zum Beispiel TNT (siehe PDF-Datei unten).


    Oder UPS:

    https://www.ups.com/media/news…ies_instruction_guide.pdf


    Allgemeine Informationen gibt es vom ZVEI. Die verweisen auf die Regeln nach IATA:

    https://www.zvei.org/verband/f…-lithium-ionen-batterien/

  • Hi,


    Gefahrgut per Luftfracht regeln die Dangerous Goods Regulation (DGR) der IATA. Wer Gefahrgut per Luftfracht verschicken will benötigt eine regelmäßige DGR-Schulung entsprechend seiner Personalkategorie(n)! Die Personalkategorie hängt davon ab, welche Rolle(n) im Transportprozess der jeweilige Akteur übernimmt.


    Wie geht man am besten vor? Suche dir einen Dienstleister, der den externen Gefahrgutbeauftragten für die Luftfracht stellt oder den Gefahrguttransport als Dienstleistung vollständig übernimmt oder besuch zuerst die erforderlichen IATA DGR Schulungen! Einfach mal drauf loswursteln kann im Gefahrgutbereich sehr schnell sehr teuer werden (vor allem bei Luft- und Seetransporten, da in Häfen und auf Flughäfen i.d.R. sehr genau kontrolliert wird).


    Je nach Gefahrgut und Airline kann zusätzlich übrigens noch eine separate Gefahrgutschulung der Airline fällig werden. Oder es gibt zusätzlich ergänzende Vorschriften der Airline, die über die Anforderungen der IATA DGR hinausgehen. Rücksprache mit dem Transporteur ist bei Luftfracht somit generell empfehlenswert.


    schöne Grüße

  • ANZEIGE