ESR-Schuhe - sinnvoll?

ELK | Anzeige
Werbung auf Sifaboard
  • Hallo,


    hat jemand bereits Erfahrungen mit ESR-Schuhen gemacht? Wer hat entsprechende Expertise und kann die Vorteile dieser Schuhe ggü. ESD-Schuhen beurteilen? Wir haben hauseigene Elektriker und weitere Handwerker. Mir stellt sich die Frage, ob beim nächsten Schuhwechsel in diese Richtung tendiert werden sollte.


    Danke.


    Gruß

    tree

  • Uvex | Anzeige
  • Guten Morgen

    Jeder ESD Schuh ist auch antistatisch, aber sie haben nicht denselben hohen Sicherheitsstandard wie ESR-Schuhe.

    ESD--schützen Bauteile vor elektrischen Schlägen--Antistatisch

    ESR-schützen den Menschen vor elektrischen Schlägen

    um mal kurz zu umreißen.

    Für mich wäre die Empfehlung für die Arbeiten als Elektriker klar ESR.


    Gruß Martin

  • Moin,


    ESD und ESR sind halt zwei völlig unterschiedliche paar Schuhe (haha Witz am Freitag :rolleyes:). ESD-Schuhe haben einen kleinen Wiederstand und schützen sicher vor elektrischer Aufladung. ESR-Schuhe haben einen möglichst großen elektrischen Widerstand und schützen vor Schlägen. Problematisch könnte es werden, wenn sich deine Elektriker auch in Ex-Bereichen bewegen, so wie ich das sehe sind ESR-Schuhe nämlich nicht zwangsläufig antistatisch.


    Lg

    Moritz

  • Danke für die Antworten.

    ESD und ESR sind halt zwei völlig unterschiedliche paar Schuhe

    Der musste ja kommen... ^^


    Ex-Bereiche gibt es bei uns (insb. Gefahrstofflager) und da ist Thema Ableitfähigkeit ein Thema. Ein isolierender Schuh wäre da eher ungünstig. Genauso wie bei der Arbeit an sensiblen elektrischen Bauteilen.

    Ich habe einen guten Artikel zum Thema antistatisch/ESD gefunden. Ich hoffe, dass es keine Werbung darstellt...:/

    https://www.uvex-safety.com/bl…l-von-sicherheitsschuhen/


    Um einen ständigen Wechsel der Schuhe zu vermeiden, wären bei der Arbeit an spannungsführenden Teilen isolierende Überschuhe / Stiefel zu verwenden. Dies sollte ja die Ausnahme darstellen.

    Einmal editiert, zuletzt von Tree723 ()

  • Bei meiner Ausbildung bei der BG ETEM kam auch das Thema elektrisch isolierende Schuhe vor.

    Deren Aussage dazu:

    Wir arbeiten nach dem TOP Prinzip

    elektrisch nicht leitende Schuhe sind PSA = P

    eine isolierende Matte ist T und somit vorrangig zur PSA


    Ich persönlich finde den Einsatz von elektrisch nicht leidenden Schuhen für nur manche Arbeiten sinnvoll wenn die Gefährdungsbeurteilung ergeben hat das es keine bessere Schutzmaßnahme gibt.


    Eine allgemeine Benutzung für alle Arbeiten und sogar für die in der Werbung zu diesem Schuh genannten "Nichtelektrikern" finde ich sogar sehr gefährlich. Es gaukelt eine Sicherheit vor die diese Schuhe nicht bieten: "Du kannst an den Strom kommen und bekommst keine Körperdurchströmung"

    Das gilt dann in der Praxis vielleicht für den "einarmigen Arbeiter"...