Sicherheitsabstand Grill Hauswand

ELK | Anzeige
Werbung auf Sifaboard
  • Mike 144 deine Terrasse muss größer, denke auch an Löschmittel

    Der Standort des Grills

    Der Grill muß so aufgestellt werden, daß ein Umkippen auch beim Verstellen der Grillroste unmöglich ist. Hierzu muß ein ebener Untergrund vorhanden sein. Desweiteren dürfen sich in der Nähe des Grills keine brennbaren Stoffe befinden. Es versteht sich von selbst, dass der Grill nicht auf Flächen mit entzündbaren Gras oder ähnlichem aufgestellt werden darf. Auch das Grillen im Waldbereich ist nach der gültigen Waldbrandverordnung strengstens untersagt.

    Häufig wird bei der Wahl des Aufstellungsortes für einen Grill der Abstand zu Gebäuden oder auch zu Zelten und anderen baulichen Anlagen nicht beachtet.

    Hierzu kann folgende Empfehlung gegeben werden:

    • Ein Tischgrill (Abmessungen bis ca. 40 cm X 40 cm) kann z.B. auf Terrassen verwendet werden. Dabei muß aber ein Abstand von mindestens 3 m zu Gebäuden mit Außenwänden aus nichtbrennbaren Baustoffen, sowie von mindestens 5 m zu Zelten und Holzhäusern, bzw. zu Gebäuden, deren Außenwände aus brennbaren Baustoffen bestehen, eingehalten werden.
    • Bei größeren Grills muß auch der Sicherheitsabstand zu den Gebäuden erhöhen werden. Es sind Abstände von nicht weniger als 5 m zu Gebäuden mit Außenwänden aus nichtbrennbaren Baustoffen und wenigstens 10 m zu Holzhäusern, Gebäuden mit Außenwänden aus brennbaren Baustoffen und zu Zelten einzuhalten.

    Die Einhaltung dieser Abstände von Gebäuden ist aber nicht nur aus der Sicht des vorbeugenden Brandschutzes interessant. Ein zu dicht am Haus aufgestellter Grill kann die Wohnung vollständig einräuchern, so daß auch noch Wochen nach dem Grillvergnügen ein unangenehmer Geruch bleibt.


    gefunden bei Fw Melle

  • ...ja wer hat sich den hier wieder ein paar schöne Statements ausgedacht?!?!?!?

    Du findest das witzig? Dann schau dir das mal an. Und fahr heute auf dem Heimweg am Baumarkt vorbei und organisiere Flatterband und Erdnägel


    https://das-sichere-haus.de/pr…765120a395eac21152711210/


    ;)

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Irgendwann gehe ich zur BG und lasse mir den Arbeitsschutz als Berufskrankheit anerkennen...


    Wisst ihr was das Schlimmste ist? Wenn nicht.. .klickt hier ....


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Mike

  • DAS werd ich ganz sicher tun!!!!!


    1. Ich gehöre zu den Monstern, die mit Kindern sogar am Lagerfeuer sitzen und Marshmallows rösten! Hey, SELBSTVERSTÄNDLICH aus einer Entfernung von min. 5 m!!!!!

    2. Ich besitze so etwas wie Spiritus gar nicht weil

    3. ich einen Gasgrill habe


    Anyway, um mal wieder Ernst zu werden, komme ich zu meinem Lieblingsthema: Gefährdungsbeurteilung und Risikoabschätzung. Muß und will ich auf ALLES was u.U. passieren kann reagieren? Nein, muß ich nicht - wenn ich zu dem Ergebnis komme, dass das Risiko akzeptabel ist. Wenn also beispielsweise momentan ein Stück Holzkohle auf den Rasen fällt, kann der selbstverständlich anfangen zu kokeln. Brennt mir deswegen das Haus oder der Wald ab? NEIN! Da spuck ich einmal drauf und gut ist!


    Bevor ich also auf alle möglichen Worst case Szenarien anspringe, schalte ich einfach mal meinen Kopf ein und nutze mein fachliches, in langen Jahren Berufstätigkeit erworbenes Know How. Das mag allerdings jeder so sehen wie er will...


    In diesem Sinne

    Der Michael


    PS: Mike144 : Um Deine Frage zu beantworten: Ja, wenn ich solche Sachen lese lach' ich mich tatsächlich tot...

    PPS: Dafür gehöre ich zu denen, die niemals auf die Idee kommen würden am Weihnachtsbaum Kerzen anzuzünden.

    "...and the image is reflected back to the other side..." (Alan Parsons Project)

    Einmal editiert, zuletzt von MichaelD ()

  • Zu: DAS werd ich ganz sicher tun!!!!!

    DAS finde ich sehr löblich.... aber irgendwie dünkt mir dass du das nicht wirklicht tust und das nur schreibst um mich zu beruhigen.


    1. Ich gehöre zu den Monstern, die mit Kindern sogar am Lagerfeuer sitzen und Marshmallows rösten! Hey, SELBSTVERSTÄNDLICH aus einer Entfernung von min. 5 m!!!!!

    Da hast du die Anweisung falsch verstanden. Du brauchst einen Sicherheitsabstand von 2m zur Brandquelle. Nicht 5. 5 ist der Durchmesser des Sicherheitsabstandskreises.... 2 Meter Sicherheitsabstand, 1 Meter Grill, 2 Meter Sicherheitsabstand....

    Kannst also näher ranrutschen.

    Und ja. Du bist ein Monster. Marshmallows zu grillen ist monströs. Vorher gibt es Tofu.


    2. Ich besitze so etwas wie Spiritus gar nicht weil

    und womit zündest du den an? Fackel? Und womit tränkst du diese?!?!? AHA.... Benzin.


    3. ich einen Gasgrill habe

    Soso.... Und wo steht deine "Ersatzgasflasche"? Wahrscheinlich GENAU daneben.... Sehe ich von hier.


    der Rest...

    Wieso machst du dir Gedanken über kokelnde Holzkohle wenn du einen Gasgrill hast? :/




    Da sieht man mal wieder den Professionellen Bedenkenträger. :D


    Wie schön dass wir alle zusammen auch lachen können... (und auch wenn es nur dieses leicht irre, verzweifelte Lachen ist... )


    :thumbsup:

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Irgendwann gehe ich zur BG und lasse mir den Arbeitsschutz als Berufskrankheit anerkennen...


    Wisst ihr was das Schlimmste ist? Wenn nicht.. .klickt hier ....


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Mike

  • Hallo,

    Empfehlungen sind immer gut. Ob man jetzt ausgerechnet

    diese nehmen sollte, sie ist sehr speziell....


    Gruß

    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • :thumbup:;)

    "...and the image is reflected back to the other side..." (Alan Parsons Project)

  • ICH WUSSTE ES.... :Lach:

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Irgendwann gehe ich zur BG und lasse mir den Arbeitsschutz als Berufskrankheit anerkennen...


    Wisst ihr was das Schlimmste ist? Wenn nicht.. .klickt hier ....


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Mike

  • :303:Haha..... ich halte es wie gehabt und falls mir einer quer kommt :033:

    Wenn Du ein Schiff bauen willst.
    So trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeug vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen.
    Sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

  • Ebenfalls. Wenn mir einer Quer kommt, kriegt er nix und verschwindet in einem Betonfundament

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Irgendwann gehe ich zur BG und lasse mir den Arbeitsschutz als Berufskrankheit anerkennen...


    Wisst ihr was das Schlimmste ist? Wenn nicht.. .klickt hier ....


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Mike