Versicherung Fachkräfte für Arbeitssicherheit

ANZEIGE
ANZEIGE
  • Hallo zusammen,


    ich brauche Eure Meinung.
    Ich bin freiberuflich als Fachkraft für Arbeitsschutz tätig und ein Kooperationspartner möchte, dass ich mich bzgl. meiner Tätigkeit ausreichend versichere.
    Jetzt habe ich drei Anträge einer Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtverischerung erhalten, die sich in den Preisen deutlich unterscheiden. Beim genauen Hinschauen - habe ich gelesen, dass zwei Versicherungen die Deckungssumne auf die Vermögensschadenhaftpflicht auf 250.000,00€ und die Personen- und Sachschäden auf 3.000.000,00€ angesetzt haben - die Kosten im Jahr sind ca. 300€.


    Die eine Versicherung hat die Vermögensschadenhaftpflicht, Personen- und Sachschäden auf 3.000.000,00€ angesetzt - kostet ca. 560€ im Jahr.


    Was mir keiner so richtig sagen kann ist: Brauche ich die Vermögensschadenhaftpflicht mit einer Deckungssumme von 3.000.000,00 €?


    Ich berate ja keinen Unternehmer wie er sein Vermögen zu verwalten soll usw. ?(X/8|



    Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn ihr mir eure Meinung dazu sagen könntet.



    Vielen Dank



    VG


    MeDi

    - Fachkraft für Arbeitsssicherheit (BGHM)
    - Befähigte Person zur Prüfung von Regalanlagen nach DIN EN 15635:2008
    - Befähigte Person für die Prüfung von tragbaren und fahrbaren Leitern, Tritten und Fahrgerüsten

  • ANZEIGE
  • Was sich hinter der Vermögenschadenhaftpflicht verbirgt und den Leistungsumfang einer solchen sind dir bekannt?

    "Sei achtsam auf dem Weg zur Schicht, auf der Strasse schläft man nicht!"

    "Wenn es einen Weg gibt, es besser zu machen: finde ihn." Thomas Alva Edison (1847-1931)

  • Was sich hinter der Vermögenschadenhaftpflicht verbirgt und den Leistungsumfang einer solchen sind dir bekannt?

    Guten Morgen,


    das sind die mir bekannten risiken.


    • Eine fehlerhafte Liquiditätsplanung führt zu einem Finanzierungsengpass, bei dem vermeidbare Kosten für die Kapitalbeschaffung anfallen.
    • Aufgrund einer fehlerhaften Unternehmensbewertung werden Unternehmensanteile zu günstig veräußert.
    • Aufgrund fehlerhafter Einschätzung des Marktpotenzials (unzureichende Marktanalyse) wird die Produktion des Kunden unnötig ausgeweitet.
    • Die fehlerhafte Einschätzung der Hard- und Softwarepotentiale führt zu unnötigen Investitionen.
    • Das Propagieren untauglicher Werbe- und Absatzmethoden führt für den Auftraggeber zu einem Schaden.
    • Die zu hohe Einschätzung des Personalbedarfs führt zu erheblichen, unnötigen Lohnkosten des Auftraggebers.
    • Im Rahmen des Abschlussberichts eines Beratungsauftrages kommt es zur Verletzung von Datenschutzvorschriften.


    Kann aber tatsächlich durch eine fehlerhafte Beratung ein Liquiditätsschaden entstehen?
    Das wäre mir erstmal neu, aber ich lass mich gerne eines besseren belehren.


    Stelle die Frage auch an die Erfahrenen, weil ein Versicherungsvertreter erstmal seine Versicherungen verkaufen möchte. Ich bezweifle, dass er sich zu 100% auskennt. :)
    Aber ich kann mich ja auch täuschen...


    VG
    MeDi

    - Fachkraft für Arbeitsssicherheit (BGHM)
    - Befähigte Person zur Prüfung von Regalanlagen nach DIN EN 15635:2008
    - Befähigte Person für die Prüfung von tragbaren und fahrbaren Leitern, Tritten und Fahrgerüsten

  • Eine abgebrannte Produktionshalle aufgrund fehlender Feuerlöscher um den Entstehungsbrand löschen zu können, weil die SiFa meinte sowas sei (an der Stelle) unnötig, zählt nicht zu Vermögen?

    "Sei achtsam auf dem Weg zur Schicht, auf der Strasse schläft man nicht!"

    "Wenn es einen Weg gibt, es besser zu machen: finde ihn." Thomas Alva Edison (1847-1931)

  • Also das wäre aus meiner Sicht ein Sachschaden!! Das hat doch mit Vermögen nichts zu tun.

    - Fachkraft für Arbeitsssicherheit (BGHM)
    - Befähigte Person zur Prüfung von Regalanlagen nach DIN EN 15635:2008
    - Befähigte Person für die Prüfung von tragbaren und fahrbaren Leitern, Tritten und Fahrgerüsten

  • ANZEIGE
  • Guten Morgen
    Na wenn du mit keiner Schadenersatzforderung jemals rechnest dann brauchst du dies nicht.
    Bist aber als externer ganz schnell dabei. Überleg dir das gut.
    Zu meiner Zeit als Freelancer hatte ich ne wesentlich höhere Deckungssumme in allen Bereichen.
    Hab monatlich knapp 68 euronen gezahlt aber die waren es mir wert. Kannst ja beim Finanzamt als Betriebsausgabe wieder einen Teil reinholen.
    Gruß Martin

  • Guten Morgen MeDi,


    die VermögensschadenHaftpflichtversicherung hat nichts mit dem UnternehmensVermögen zu tun, so wie du es siehst.


    Es geht hier um finanzielle Schäden, die also nicht zu den Sach-/Personenschäden zählen, aber ggf. durch dich entstehen könnten.
    Weitere Details solltest du bei dem Versicherer/Anbieter der Versicherung anfordern!
    Sehe das aber wie Martin S, da da sehr schnell recht hohe Summen im Raum stehen können

    Gruß,
    Marco



    ------------------------------------------------
    If you're going through hell...keep going!

  • Guten Morgen zusammen,


    vielen Dank für eure Nachrichten und danke für eure Meinungen.
    Wenn zweifel da sind, dann sollte man immer auf der sicheren Seite sein :D


    Das Thema ist immer etwas schwammig, aber ich werde wohl diese abschließen müssen!!


    Einen schönen Tag euch...


    VG
    MeDi

    - Fachkraft für Arbeitsssicherheit (BGHM)
    - Befähigte Person zur Prüfung von Regalanlagen nach DIN EN 15635:2008
    - Befähigte Person für die Prüfung von tragbaren und fahrbaren Leitern, Tritten und Fahrgerüsten

  • ANZEIGE
  • Guten Morgen
    Na wenn du mit keiner Schadenersatzforderung jemals rechnest dann brauchst du dies nicht.
    Bist aber als externer ganz schnell dabei. Überleg dir das gut.
    Zu meiner Zeit als Freelancer hatte ich ne wesentlich höhere Deckungssumme in allen Bereichen.
    Hab monatlich knapp 68 euronen gezahlt aber die waren es mir wert. Kannst ja beim Finanzamt als Betriebsausgabe wieder einen Teil reinholen.
    Gruß Martin

    Ein schwammiges Thema. Wie ist das bei Dienstleistern? Die Sifa ist zwar angestellt, aber verfügt bei der VBG über eine eigene Kundennummer. Haftet im Schadensfall der Dienstleister oder die angestellte SiFa eigenständig?


    Als interne SiFa hat man doch höhere Sicherheiten, da es klar geregelt ist.

  • Sollte man denn als selbstständige Sifa eine Betriebs- oder Berufshaftpflichtversicherung abschließen? Oder beides?

    Hallo,

    dieses ist auf jeden Fall der sichere Weg. Ich habe auch eine, kostet ca. 500 - 600 Euro pro Jahr. Betrieb- oder Berufshaftpflicht ist bei Selbständigen sind das gleiche.

    Ein schwammiges Thema. Wie ist das bei Dienstleistern? Die Sifa ist zwar angestellt, aber verfügt bei der VBG über eine eigene Kundennummer. Haftet im Schadensfall der Dienstleister oder die angestellte SiFa eigenständig?


    Als interne SiFa hat man doch höhere Sicherheiten, da es klar geregelt ist.


    Wenn Du als Fachkraft für Arbeitssicherheit bei einem Unternehmen (ext. Dienstleister) angestellt bist , greift die Unternehmenshaftpflicht.

  • Grundregel Nr. 1. Hände in den Taschen lassen, nix fotografieren, nix anfassen. Nur fragen..


    Ich hätte beinah mal in einer Automatendreherei mit Blitz fotografiert. Alle Drehautomaten waren mit Funkenüberwachung und CO² Löschanlagen ausgestattet.

    Ein Kollege hatte mich rechtzeitig gewarnt. Das war knapp.


    Ich habe keine Versicherung. Besser ist das. Ich wurde als Berater eingestuft. Das günstigste Angebot lag bei € 2.500,-- / a.

    Man(n) ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für Super hält!
    (unbekannt)
                                                                                                                                                              
    „Freiheit ist nicht, das zu tun, was Du liebst, sondern, das zu lieben, was Du tust.“
    (Leo Tolstoi)

    *S&E* Glück auf


    Gruß Mick

  • ANZEIGE
  • Da würde ich auch das "Externe" weglassen. Bei Falschberatung ist jede SiFa dran.

    Aber wie bei jeder Haftpflicht wird Vorsatz eh ausgeschlossen. Dafür ist sie nicht da.

    Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst - Albrecht Müller