ELK | Anzeige
Werbung auf Sifaboard
  • Hallo zusammen,


    arbeitet vielleicht irgendjemand von euch mit Gensuite (EHS Software)?


    Ich kämpfe mich da gerade rein und wollte gerne wissen, wie verbreitet diese Software ist.


    Danke.

    .
    .
    .
    ... viele Grüße vom Waldmann.





    "Et kütt, wie et kütt."
    (kölsche Zuversicht)

  • Hi Siggi,


    in meiner Zeit bei einer GE-Tochter hatten wir das Tool genutzt, meine ich mich zu erinnern...
    ist aber auch schon fast 10 Jahre her - und seitdem auch nicht mehr.
    Wir hatten es hauptsächlich für das Unfallmanagement sowie die Abarbeitung von Audits genutzt.

    in diesem Sinne


    Gruß
    Thorsten


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Es genügt nicht, unseren Kindern einen besseren Planeten hinterlassen zu wollen.
    Wir müssen auch unserem Planeten bessere Kinder hinterlassen!

  • Moin, ich kann mich da Thorsten anschließen, ich kenne es auch nur von GE / FieldCore. Es ist ein wenig unübersichtlich zuerst, da es jede menge Möglichkeiten hat. Meine Rechte die ich als externer da besitze beschränken sich jedoch auf Reports jeglicher Art während eines Stillstandes, Risk Assessments und ein paar andere goodies. Ich denke das Gensuite im deutssprachigen Raum nicht wirklich sehr weit verbreitet ist.


    Besten Gruß aus (normalerweise) Köln


    Julian

    „Wenn das die Lösung ist, dann will ich sofort mein Problem zurück“

  • Hallo Julian,


    das ist es auch nicht.


    Der, wie sage ich es vorsichtig, Unternehmenskomplex in dem ich beschäftigt bin, hat die besagten GE Unternehmen zum Jahreswechsel übernommen.
    Damit haben alle weltweiten Standorte dieses HSE Tool als Arbeitsgrundlage übernommen. Allein in Europa sind wir knapp 50 Unternehmen.
    Mittlerweile haben wir einige Schulungen dazu erhalten und nutzen es zur Aufnahme von Unfällen und Vorgängen mit der kompletten Nachbehandlung.
    Protokolle u.ä. können ohne weiteres eingestellt. Kennzahlen können regeneriert werden. usw.
    Ein recht mächtiges und hungriges Tool.
    Ich glaube nächsten Monat gibt es dazu noch eine Europa-Schulung in London.


    Das Ding ist nicht ohne. Datenschützer freuen sich, denke ich, auch darüber. Die App für mein Mobile habe ich wieder runtergeschmissen, sie war mir zu neugierig.


    Und, so nebenbei ist das Tool nicht zu bedienen. Da steckt einfach zu viel drin.


    Ich habe es mir nicht ausgesucht. ;(

    .
    .
    .
    ... viele Grüße vom Waldmann.





    "Et kütt, wie et kütt."
    (kölsche Zuversicht)