DIHK: Liste von Beauftragten in Unternehmen

ELK | Anzeige
Werbung auf Sifaboard
  • Hallo,


    Anhang kam heute über einen AK-Verteiler der IHK.


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Dateien

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Habe ich jetzt erst gesehen. Danke fürs einstellen.


    Eine Liste die den Gefahrstoffbeauftragten aufführt und dann noch die Gefahrstoffverordnung als Rechtsgrundlage dafür benennt sollte misstrauisch betrachtet werden. Der Gefahrstoffbeauftragte geistert zwar seit Jahren durch die Gegend und natürlich kann ein Betrieb sich überlegen so jemanden zu benennen, nur eine gesetzliche Grundlage gibt es dafür nicht.

    Mir ist egal ob du schwarz, weiß, hetero, bisexuell, schwul, lesbisch, klein, groß, fett, dünn, reich oder arm bist. Wenn du nett zu mir bist, werde ich auch nett zu dir sein. © Eminem

  • Hallo,


    dazu kann ich nichts sagen. So ganz richtig scheint die Liste nicht zu sein,
    beim BSB ist auch ein Fehler drin.


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Ja und Behindertenverteter ist auch falsch. Jeder Arbeitgeber hat einen Inklusionsbeauftragten zu stellen, wobei die Zahl 5 auch falsch ist soweit ich weis.
    Aber als Anhaltspunkt ist diese Liste durchaus brauchbar.
    Gruß Martin

  • Hallo,
    so schlecht finde ich diese Liste jetzt nicht. Es wird darauf hingewiesen, dass es solche Beauftragten gibt und als Übersicht ist sie nicht schlecht.
    Das manche Beauftragungen freiwillig sind steht dann unter Einsatzbedarf.



    Einsatzbedarf:
    Die neue Gefahrstoffverordnung sieht weiterhin keine gesetzliche Regelung zum Gefahrstoffbeauftragten
    vor. Allerdings ist der Firmeninhaber verpflichtet, in seinem Betrieb auftretende
    Gefährdungen zu erfassen und zu beurteilen. Diese Gefährdungsbeurteilung muss von einer
    fachkundigen und zuverlässigen Person vorgenommen werden.


    Viele Grüße

  • Ja da hast du Recht. Die Gefahrstoffverordnung sagt allerdings auch wer denn die fachkundigen Personen sein können nämlich die Fachkraft fürArbeitssicherheit und die Betriebsärztin oder der Betriebsarzt sein.


    Wobei mir natürlich klar ist, das weder Sifa noch Betriebsarzt fachkundig sein müssen. Ich kenne genügend aus beiden Bereichen die wenig bis keine Ahnung von Gefahrstoffen haben. Warum auch nicht, ich habe ja auch nicht von allem große Kenntnisse.

    Mir ist egal ob du schwarz, weiß, hetero, bisexuell, schwul, lesbisch, klein, groß, fett, dünn, reich oder arm bist. Wenn du nett zu mir bist, werde ich auch nett zu dir sein. © Eminem

    Einmal editiert, zuletzt von awen ()

  • Ja da hast du Recht. Die Gefahrstoffverordnung sagt allerdings auch wer denn die fachkundigen Personen sein können nämlich die Fachkraft fürArbeitssicherheit und die Betriebsärztin oder der Betriebsarzt sein.
    Wobei mir natürlich klar ist, das weder Sifa noch Betriebsarzt fachkundig sein müssen. Ich kenne genügend aus beiden Bereichen die wenig bis keine Ahnung von Gefahrstoffen haben. Warum auch nicht, ich habe ja auch nicht von allem große Kenntnisse.

    Das eine Fachkraft für Arbeitssicherheit oder der Betriebsarzt fachkundig sein können ist eine neue Formulierung der GefStoffV. In der alten GefStoffV hieß es noch, dass insbesondere die Fachkraft für Arbeitssicherheit und der Betriebsarzt fachkundig sind.




    Aus diesem Grund nehme ich aktuell an einem Lehrgang zum Gefahrstoffrecht teil, an dessem Ende die Fachkunde bescheinigt wird. Hab die ersten zwei Tage absolviert und jetzt schon viel dazugelernt.

    Gruß Roland

  • Aus diesem Grund nehme ich aktuell an einem Lehrgang zum Gefahrstoffrecht teil, an dessem Ende die Fachkunde bescheinigt wird.

    Bescheinigen kann man viel, ob es ausreicht steht dann auf einem anderen Blatt. Wie lange geht denn der Kurs? Wird er entsprechend dem DGUV Grundsatz 313-003 durchgeführt?

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • Bescheinigen kann man viel, ob es ausreicht steht dann auf einem anderen Blatt. Wie lange geht denn der Kurs? Wird er entsprechend dem DGUV Grundsatz 313-003 durchgeführt?

    Die Fortbildung dauert ingesamt 8 Tage und wird entsprechend DGUV Grundsatz 313-003 durchgeführt.Das die Fachkunde mit dem Führerschein vergleich ist, ist mir auch bewusst.

    Gruß Roland

  • Hallo,


    Danke für die Liste.


    Wer von Euch hat den schon einen Sachkundigen für Beleuchtungsanlagen?
    Den Grundgedanken finde ich gut, aber kennengelernt habe ich noch keinen.


    Gruß RaBau

    Fremde Meinungen sind zu akzeptieren meine Antwort auf "du" oder "sie". Ich möchte geduzt werden.
    Ich schreibe weiter alles mit DU (siehe Forumsregel). Die die kein Du haben wollen, machen gedanklich immer aus dem Du ein Sie.
    Gruß RaBau


    Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, dass es nicht erkaltet. (Zitat von Peter Bamm)

  • Beim Sicherheitsbeauftragten ist auch ein Fehler drin... wird nach §22 SGB VII für Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten gefordert.


    @RKKV bei welchem Anbieter hast Du den Kurs gemacht?

    "Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als große, die man plant." (Georges Marshall)