Suche CO2 - Warner

ELK | Anzeige
UVEX| Anzeige
  • Moin,


    aus dem Kessel Buntes unserer Arbeitsstätten und Tätigkeiten, ist mal wieder etwas neues aufgetaucht. Zu unserem Bereich gehört auch ein Weingut mit einem wunderbaren Gewölbekeller, in dem aus den Trauben, die an den Hängen unseres wunderschönen Städtchens wachsen, flüssiges Gold wird. Bei dem Gärprozess entsteht aber auch Kohlendioxid. In dem Weinkeller sind CO2-Melder verbaut, die bei verschiedenen Warnschwellen alarmieren. In dem Keller befindet sich eine Lüftungsanlage. Die CO2-Melder sind mit einer Ampel gekoppelt, die am Eingang zum Weinkeller montiert ist und anzeigt, ob man den Weinkeller betreten kann oder nicht.


    So weit alles gut. Beim Einsatz eines Fremdgewerkes ist beiden Arbeitern in dem Keller übel geworden, obwohl die Warner nicht angeschlagen haben. Das ist jetzt bereits zum zweiten mal passiert. Wir rüsten jetzt noch CO2-Warner nach, wollen aber zusätzlich die dort tätigen Personen mit tragbaren CO2-Warnern ausstatten. Meine SiFa hat mir den Dräger Pac 8500 empfohlen. Der misst O2 und CO. Nach seiner Aussage könnte man anhand des reduzierten Sauerstoffgehaltes eine Alarmierung vornehmen.


    Wenn ich mir jetzt aber die Arbeissicherheitsinformation ASI 8.01 der BGN anschaue, lese ich dort: Die toxische Wirkung ist unabhängig von der Sauerstoff verdrängenden Wirkung des Kohlendioxids. Um die Vergiftungsgefahr durch CO2 zu erkennen, muss die Konzentration von CO2 direkt gemessen werden. Die ersatzweise Messung von Sauerstoff kann zu Fehlinterpretationen führen und ist unzulässig.


    Also fällt der Dräger Pac 8500 schon mal raus. CO2-Warner finde ich im Handel genug, aber bislang keinen, den ich am Mann tragen kann, an den Gürtel geclipst oder ähnliches. Ein gerät, das man in der Hand hält, will ich nicht einsetzen, da dies mit Sicherheit von den Personen dort irgendwo in die Ecke gelegt wird, damit man beide Hände zum Arbeiten frei hat. In die Hosentasche stecken ist auch keine Lösung, dann drücke ich beim Bücken o.ä. unbeabsichtigt einen Knopf und schalte unbemerkt das Gerät aus. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich.


    Die zweite sportliche Herausforderung wird dann der Schimmel in dem Keller, von dem der Kellermeister ganz begeistert ist. "Optimal für das Klima zum Reifen des Weines". :whistling: Deswegen schaltet er auch gerne mal die Lüftungsanlage ab, "weil das dem Wein nicht gut tut", was natürlich die CO2-Problematik noch verstärkt. X(


    Gruß Frank

    Ich stelle die Schuhe nur hin. Ich ziehe sie niemandem an.

  • Uvex | Anzeige
  • Guten Tag,


    Wenn ich mir jetzt aber die Arbeissicherheitsinformation ASI 8.01 der BGN anschaue, lese ich dort: Die toxische Wirkung ist unabhängig von der Sauerstoff verdrängenden Wirkung des Kohlendioxids. Um die Vergiftungsgefahr durch CO2 zu erkennen, muss die Konzentration von CO2 direkt gemessen werden. Die ersatzweise Messung von Sauerstoff kann zu Fehlinterpretationen führen und ist unzulässig.


    Du hast im Pac 8500 doch einen unabhängigen CO2 Sensor daher kannst Du denn ohne Bedenken einsetzen.


    Wenn Du nur die CO2 Konzentration ermitteln möchtest kannst Du auch den Pac 8000 einsetzen.


    Ansonsten kann ich Dir nur empfehlen Dich mit der Fa. Dräger in Verbindung zu setzen, die können Dir auf jeden Fall mit Rat & Tat weiterhelfen.

    Einmal editiert, zuletzt von Achim86 ()

  • Meine SiFa hat mir den Dräger Pac 8500 empfohlen. Der misst O2 und CO. Nach seiner Aussage könnte man anhand des reduzierten Sauerstoffgehaltes eine Alarmierung vornehmen.

    Nimm Deine SiFA und empfehle ihr eine Schulung zu den Gefahren von CO2 zu besuchen. Der Sauerstoffgehalt ist hier irrelevant und bei gefährlicher CO2 Konzentration noch weit weg von einem kritischen Bereich.
    Viele tragbare CO2 Warngeräte gibt es nicht. Eines wäre das Analox Aspida CO2, zu beziehen z.B. über die Firma beviclean.com
    Daran denken, die Sensoren müssen regelmäßig kalibriert werden und halten auch nicht besonders lange, es entstehen somit nicht zu vernachlässigende Folgekosten.


    Du hast im Pac 8500 doch einen unabhängigen CO2 Sensor

    Vorsicht, im Pac 8500 ist in der Regel kein CO2 Sensor verbaut. Es gibt den Sensor separat als "IFU DrägerSensor XXS CO2". Es ist schon ein Unterschied, ob CO oder CO2 gemessen wird.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

    Einmal editiert, zuletzt von AxelS ()

  • Du hast im Pac 8500 doch einen unabhängigen CO2 Sensor daher kannst Du denn ohne Bedenken einsetzen.

    Du kannst gleich mit meiner SiFa zu der Schulung gehen. :44: Der Pac ist erhältich mit Sensoren für H2S und CO oder O2 und CO. Zwischen Kohlenmonoxid und Kohlendioxid liegt dann doch noch ein gewisser Unterschied. :whistling:


    Gruß Frank

    Ich stelle die Schuhe nur hin. Ich ziehe sie niemandem an.

  • Zumindest für Worst-Case ein Personen-Notsignal-Gerät? Welche Notfallmaßnahmen folgen würden, ist auch eine Frage....


    Wobei das in den Höhlen der Weingüter eine Herausforderung wird.


    Und eben die "Alleinarbeit"...


    Der Schimmel ist normalerweise ein Edelschimmel, der sich im Aroma des Weins und in der Charakteristik des Weinkellers niederschlägt. Zumindest kenne ich das aus Ungarn so (Tokaji Aszú). Da darf man nicht gegen "anstinken", das gibt Stress! :-)

  • Du kannst gleich mit meiner SiFa zu der Schulung gehen. Der Pac ist erhältich mit Sensoren für H2S und CO oder O2 und CO. Zwischen Kohlenmonoxid und Kohlendioxid liegt dann doch noch ein gewisser Unterschied.

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil, ich habe oben aus deiner technischen Angabe zum Pac 8500 mal eben aus CO CO2 gemacht :rolleyes: .


    Der Pac 8000 ist aber mit C02 Sensor erhältlich.

    2 Mal editiert, zuletzt von Achim86 ()

  • Uvex | Anzeige
  • Das Analox hat eine Personen-Notsignal-Funktion integriert. Die beschallt Dich dann mit 110dB =O
    Gruß Frank

    Das ist mir aber schnurzegal, wenn ich morgens bei der Arbeit aufwache, und tot bin.... (Frei nach J. Heindle) :-)


    Es muss eine "Zentrale" benachrichtigt werden, die mit Sauerstoffmasken, Helm und Tatütata zur Rettung antrabt.....

  • Mein Problem ist bei anderen Konzentrationen (1000 PPM CO2),bei Schulungen.
    Leider finde ich keine otsveränderlichen Sensoren, die an einen Apple angeschlossen werden können.
    Würde natürlich gerne graphisch mitschreiben.


    Gruß
    Flügelschraube

  • Uvex | Anzeige
  • die an einen Apple angeschlossen werden können

    Es gibt ja einige CO2 Logger für den "Hausgebrauch", die natürlich mit entsprechendem Fehler arbeiten, für den Anwendungszweck aber ausreichend sein dürften. Nur ob sie mit dem angebissenen Apfel funktionieren, das dürfte oft nicht der Fall sein, da Treiber fehlen, oder keine geeignete Software vorhanden ist. Mit Windows Systemen kann man da oft eine CSV exportieren, die man dann in Excel zur grafischen Aufarbeitung verwenden kann.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • Kurze Rückmeldung: Die Dräger-Pac Serie gibt es für die unterschiedlichsten Gase. Wir haben jetzt sowohl die CO2-Warner für den Gärkeller als auch die CO-Warner für unsere Pelletlager im Einsatz. Vielen Dank an alle, die geantwortet haben.


    Gruß Frank

    Ich stelle die Schuhe nur hin. Ich ziehe sie niemandem an.

  • Hallo,

    Kurze Rückmeldung: Die Dräger-Pac Serie gibt es für die unterschiedlichsten Gase. Wir haben jetzt sowohl die CO2-Warner für den Gärkeller als auch die CO-Warner für unsere Pelletlager im Einsatz. Vielen Dank an alle, die geantwortet haben.

    Hatten wir auch über mehrere Jahre in der Verwendung,
    direkt an der Einsatzjacke. Sind jetzt zum Jahresende
    rausgeflogen. Es gab immer wieder Probleme, sei es bei der
    Auslösung bei Erreichen der Alarmschwellen, mit den Clips
    (haben sich teils sehr leicht während dem Tragen gelöst) bzw.
    generell mit der Zuverlässigkeit.


    Im Hinblick auf den Preis enttäuschend, vielleicht hatten
    wir aber auch nur Pech....


    Gruß
    Simon Schmeisser

    Dateien

    • Draeger1.jpg

      (127,31 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Durch einen guten vorbeugenden Brandschutz und entsprechende Brandschutzaufklärung kann davon ausgegangen werden, dass mehr Menschenleben und Sachwerte bewahrt werden können, als durch alle Einsatzleistungen und Bemühungen im Ernstfall zusammen. Simon Schmeisser These "VB-ein Weg aus der Feuerwehrkrise" Fachzeitschrift Feuerwehr 2010

  • Uvex | Anzeige