Zielvereinbarung

ANZEIGE
UVEX| Anzeige
  • Hallo zusammen,


    jeder kennt es:
    Mitarbeitergespräche und Zielvereinbarungen.


    Welche guten/realistischen Ziele hat eine SiFa?
    -Budget
    -Freiheiten in Bezug auf .....
    -Arbeiten nach der DGUV V2 oder anders



    Kurz, ich sammel Vorschläge. Zu dem Thema fällt mir als Betroffener überhaupt nix ein.
    Ich kann ja schlecht sagen, dass ich ohnehin machen kann, was ich will und als Stabsstelleninhaber neben der Spur stehe und als MA unter einer amerikanischen Firmen-DNA partout den Heiligenschein aufhabe und sowieso immer Recht habe. :D

    .
    .
    .
    ... viele Grüße vom Waldmann.





    "Et kütt, wie et kütt."
    (kölsche Zuversicht)

  • Uvex | Anzeige
  • Hi,


    Deine Vorschläge finde ich gut...werd ich übernehmen, insbesondere das mit dem Heiligenschein :D .
    Ne, im Ernst, wenn es Jahresziele im Arbeitsschutz gibt, kann man doch daraus auch viel für die persönlichen Ziele ableiten wie .z.B.:

    • Einführung eines Managementsystems,
    • Sonderunterweisungen zu bestimmten Themen,
    • Prüfung und Einführung neuer PSA,
    • Verbesserung von Arbeitsbedingungen in Bereich XY
    • Organistaion Gesundheitstag
    • Teilnahme an Schulungen
    • bestimmte Weiterbildungen
    • ...

    Bei mir lässt sich da immer was finden...


    Gruss


    EHS Mann

  • Kurz, ich sammel Vorschläge. Zu dem Thema fällt mir als Betroffener überhaupt nix ein.

    Naja.....
    - Einführung eines AMS
    - Unterweisungen organisieren koordinieren
    - Unfallzahlen senken
    - Gesundheitsfördernde Aktionen einführen
    - Führungskräfte schulen
    - usw.


    meiner Meinung nach kann man alles als Zielvereinbarung machen ..... was in der Firma gerade so ansteht und zu Deinen Aufgaben gehört

    Wenn Du ein Schiff bauen willst.
    So trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeug vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen.
    Sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

  • Hallo Siggi,


    ein paar Vorschläge (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) - Problematisch ist halt immer die Messbarkeit:
    - Erstellung bestimmter neuer Prozesse
    - zeitnahe Info bzgl. Änderungen im Regelwerk
    - eigene Fortbildungen
    - Beteiligung an Unterweisungen (Erstellung von Inhalten, Teilnahme an Wissensvermittlung...)
    - kannst du deine Beteiligung an Gefährdungsbeurteilungen quantifizieren?
    - Begehungen
    ...
    mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein... aber vielleicht hilft es dir.
    Ob es gerade bei den Angelsachsen sinnvoll ist zu viel in eine Zielvereinbarung zu packen ist dann immer die nächste Frage.

    in diesem Sinne


    Gruß
    Thorsten


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Es genügt nicht, unseren Kindern einen besseren Planeten hinterlassen zu wollen.
    Wir müssen auch unserem Planeten bessere Kinder hinterlassen!

  • ...ja klar.


    Da war doch was?
    S M A R T


    Das Ganze vielleicht geschickt aufbauen und so noch einige Früchte ernten?
    Da waren schon einige Ideen, die ich mitnehmen könnte.


    Ich tue mich mit den Vereinbarungen recht schwer. Das ist, in meinen Augen so, dass der Schiedrichter bei der einen oder anderen Mannschaft mitspielen kann.
    Produktiv oder kaufmännisch arbeiten, das ist eben SMART. Wie will man SiFa-Arbeit beurteilen? Die SiFa mit 2 Unfällen pro Jahr und 1000 MA, ist besser als die mit 10 Unfällen und 5 MA?
    Wo ist da die Messlatte? Aber vielleicht muß man sich genau davon lösen?


    Ich sammel noch, danke ersteinmal für eure Ideen.

    .
    .
    .
    ... viele Grüße vom Waldmann.





    "Et kütt, wie et kütt."
    (kölsche Zuversicht)

  • Also beispielsweise:


    "Organisation und Durchführung eines 2tägigen Workshops "Gefährdungsbeurteilungen" mit allen Auszubildenden des 1. Lehrjahres bis Ende Kalenderjahr 2018"


    Viel "SMARTer" geht's nicht, oder?


    Wenn du dich jetzt mal von dem alten: "Unterweisen ist aber doch Führungs-, Linienverantwortung löst, dann kannst du damit nicht nur ein schönes Ziel formulieren, sondern Sicherheit ganz am Anfang in jungen und frischen Köpfen etablieren. Ausserdem kannst du dich in diesem Personenkreis, der ja die Zukunft des Unternehmens bildet, gleich mal richtig vorstellen ;-).


    In diesem Sinne
    Der Michael

    "...vergoss'nen Wein, den trinkt keiner mehr..." (M. Holm)

  • Was ich bei Zielformulierungen auch noch hilfreich finde:


    die Angabe: wer kann/muss unterstützen bei der Erreichung der Ziele?
    Denn oft, sind es Aufgaben, die man gar nicht alleine in der Verantwortung hat und im Team lösen muss.


    Die Frage der Hauptverantwortlichkeit ist wird dadurch natürlich nicht ausgeschlossen.

  • Uvex | Anzeige
  • meiner Meinung nach kann man alles als Zielvereinbarung machen ..... was in der Firma gerade so ansteht und zu Deinen Aufgaben gehört

    Wobei man bedenken sollte, was sind denn die Aufgaben der SiFa und deren Möglichkeit als Stabsstelle?

    Einführung eines AMS

    Kann man als SiFa anregen und begleiten, einführen muss dies aber ein Anderer, somit nicht Aufgabe der SiFa und auch nicht als Zielvorgabe verwendbar. Bei vielen der anderen genannten Beispielen ist das ähnlich.

    Die SiFa mit 2 Unfällen pro Jahr und 1000 MA, ist besser als die mit 10 Unfällen und 5 MA?
    Wo ist da die Messlatte?

    Da könnte man ja Branchenwerte als Vergleich heranziehen. Liegt man unter oder über dem Durchschnitt der Branche. Aber auch hier die Frage, kann dies die SiFa wirklich beeinflussen? Man kann viele Vorschläge zur sicheren Arbeit unterbreiten, umsetzen müssen diese Vorschläge andere Personen. Somit gehört das eigentlich in die Zielvorgaben der Führungskräfte.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • Wobei man bedenken sollte, was sind denn die Aufgaben der SiFa und deren Möglichkeit als Stabsstelle?

    Deshalb habe ich geschrieben:

    was in der Firma gerade so ansteht und zu Deinen Aufgaben gehört


    Kann man als SiFa anregen und begleiten, einführen muss dies aber ein Anderer, somit nicht Aufgabe der SiFa und auch nicht als Zielvorgabe verwendbar

    sehe ich anders .... ich denke schon das es die Aufgabe einer Sifa sein kann, auch wenn es im Asig nicht drin steht.....
    .... das ist Ansichtssache.........

    Wenn Du ein Schiff bauen willst.
    So trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeug vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen.
    Sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

  • Bei den Unternehmenszielen, die u.a. auch Grundlage für incentives sind, ist selbstverständlich auch die Unfallquote eine Zielgröße. Ohne über Sinn oder Unsinn streiten zu wollen, habe auch ich mich selbstverständlich diesem Ziel untergeordnet. Unabhängig davon, ob es nun meine formale Verantwortung ist oder die der Führungskräfte oder wieweit ich in meiner "beratenden Funktion" dies beeinflussen kann. Für mich ist dies ein zentrales Unternehmensziel, an dem auch ich mitarbeiten muß. Daher hängt auch meine Sonderzahlung davon ab.


    Dieses Ziel ist in den Jahresgesprächen nicht verhandelbar (es sei den es geht um den Weg nach unten) - und das ist, unter den gegebenen Umständen, auch richtig so. Dementsprechend ist ein Kriterium um meine Leistung zu beurteilen, auch die Unfallquote.


    In diesem Sinne
    Der Michael

    "...vergoss'nen Wein, den trinkt keiner mehr..." (M. Holm)

  • Das Thema ist irgendwie bei uns/mir eingeschlafen.
    Jetzt wird es wieder aufgepeppt.


    Ich darf mir bis zur nächsten Woche etwas ausdenken.


    Finde ich blöd. Ich werde mich verweigern. Zielvereinbarungen gehen in meinem Job nicht.

    .
    .
    .
    ... viele Grüße vom Waldmann.





    "Et kütt, wie et kütt."
    (kölsche Zuversicht)

  • Finde ich blöd. Ich werde mich verweigern. Zielvereinbarungen gehen in meinem Job nicht.

    das du es blöd findest kann ich verstehen ..... allerdings würden sich auch bei dir welche finden lassen

    Wenn Du ein Schiff bauen willst.
    So trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeug vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen.
    Sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

  • Uvex | Anzeige
  • Hi,


    ich finde schon das man sich ein paar Ziele setzten kann und diese in einen Gespräch niederschreibt.
    Der Vorteil ist, dass der/die dir gegenüber wohl kaum Ahnung haben. Bedeutet du kannst dir selber deine Ziele aussuchen die du im nächsten Gespräch als positiv bearbeitet abhaken kannst.
    Ich würde mir da sehr leichte Ziele setzten wie z.B.:
    - bessere Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbeauftragten -> 4 zusätzliche Meetings im Jahr und denen ein paar tolle Sachen vorstellen und zeigen was die SB dann in Ihrer Abteilung nutzen können
    - Ergonomie am Arbeitsplatz, am besten alle informieren und mit dem Betriebsarzt durch die Firma spazieren und tips geben.
    - Einführung eines Gesundheitstages <- da brauch man aber Themen zu und das auch gar nicht so leicht...
    - Weiterbildung der Sifa im Thema XYZ


    irgeendwie sowas würde ich nehmen ;)

    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft."


    Werner v. Siemens, Berlin 1880

  • Bedeutet du kannst dir selber deine Ziele aussuchen die du im nächsten Gespräch als positiv bearbeitet abhaken kannst.

    Hallo Waldmann, ich denke genau darauf läuft es hinaus. Dein Chef (oder einer deiner Chefs) will gute Personalführung (Mitarbeitergespräche, mit Zielen führen, gerechte Gehaltseinstufung...) nachweisen.
    Spiel das Spiel mit-ich denke es ist nur Formalismus.


    VG Reinhard

  • Ich darf mir bis zur nächsten Woche etwas ausdenken.

    Auch über diverse Arbeitsschutzmanagementsysteme werden Ziele gefordet



    Beispiele für Ziele:


    Verringerung der Arbeitsunfälle um.........% 2019


    Erhöhung der Ersthelferanzahl um .... % 2019


    Verbesserung der Quote an mängelfreien Arbeitsmitteln nach Prüfungen um ...% in 2019


    Verbesserung der Unterweisungen durch …


    Verringerung der krankheitsbedingten Ausfalltage um ..... % in 2019


    usw.

    Gruß tanzderhexen


    "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher Vernunft"
    Werner von Siemens, Zitat von 1880
    „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
    Aristoteles griech. Philosoph 384 -322 v. Chr.

    Einmal editiert, zuletzt von Tanzderhexen ()

  • Ich würde mir da sehr leichte Ziele setzten wie z.B.:
    - bessere Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbeauftragten -> 4 zusätzliche Meetings im Jahr und denen ein paar tolle Sachen vorstellen und zeigen was die SB dann in Ihrer Abteilung nutzen können
    - Ergonomie am Arbeitsplatz, am besten alle informieren und mit dem Betriebsarzt durch die Firma spazieren und tips geben.
    - Einführung eines Gesundheitstages <- da brauch man aber Themen zu und das auch gar nicht so leicht...
    - Weiterbildung der Sifa im Thema XYZ

    So ähnlich würde ich es auch handhaben. Bei der Weiterbildung habe ich immer auf das VDSI System verwiesen und dort meine 6 Punkte eingefordert. Das erleichtert auch die Argumentation, wenn man mal wieder auf eine Fortbildung muss. ;)

    Diese Ziele halte ich überwiegend für kritisch, da nicht direkt von mir beeinflussbar.

    Da ich das immer vergesse,
    am Kopf meines Schreibens bitte immer ein Hallo.... einfügen, dazwischen ein :62: und zum Schluß ein Gruß, AxelS (Ex tiefflieger) :D

  • Diese Ziele halte ich überwiegend für kritisch, da nicht direkt von mir beeinflussbar.

    gehen ja auch andere Ziele:
    - Projekte die Du hast
    - Schulungen die Du durchführst
    - usw.

    Wenn Du ein Schiff bauen willst.
    So trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeug vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen.
    Sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

  • Moin,


    ich habe jetzt


    ISO 14001
    AMS
    SCC


    als Vorschlag genommen.


    Die Baustellen kommen ohnehin und vielleicht kann man das dann etwas beschleunigen?


    Mein Problem ist SMART.

    .
    .
    .
    ... viele Grüße vom Waldmann.





    "Et kütt, wie et kütt."
    (kölsche Zuversicht)

  • Uvex | Anzeige