ELK | Anzeige
Werbung auf Sifaboard

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was war an diesem Beitrag damals unverständlich? Zitat von Toni: „Schleichwerbung oder Werbung in jeglicher Form ist ohne Zustimmung der Admins verboten. Toni “

  • Zitat von MrH: „@caterpilar: für Arbeitsplätze bzw. Tätigkeiten, die aktuell nicht von Personen im gebärfähigen Alter (Frau / Divers) ausgeführt werden, genügt der Vermerk in der Gefährdungsbeurteilung "keine Personen, die schwanger werden können, beschäftigt". “ Moin, das sieht der Gesetzgeber aber ein klein wenig anders. Zitat von §10 (1) MuSchG: „ Im Rahmen der Beurteilung der Arbeitsbedingungen nach § 5 des Arbeitsschutzgesetzes hat der Arbeitgeber für jede Tätigkeit 1. die Gefährdungen nach…

  • Exakt so ist es. Das wird bei meinen Forstarbeitern besonders spaßig. Die halten mich nach der Gefährdungsbeurteilung wahrscheinlich für bekloppt. Gruß Frank

  • Moin, wir melden an das Regierungspräsidium. Die sind da wirklich dahinter her. Als wir mal eine Beschäftigte gemeldet haben, die relativ kurz vor dem Geburtstermin ihre Schwangerschaft gemeldet hat, haben wir sofort einen saftigen Brief erhalten, indem uns gleichzeitig ein ordentliches Bußgeld in Aussicht gestellt wurde, wenn wir Schwangerschaften nicht zeitnah melden. Scheinbar hat der Sachbearbeiter das Feld, wann die Beschäftigte uns informiert hat, geflissentlich überlesen. Wir melden sehr …

  • Moin, auch wenn ich die Diskussion teilweise sehr müßig finde, über die eine oder Ansicht belustigt oder erschrocken bin, steht der Thread im Bereich Off-Topic, also sozusagen in der "Forenkneipe". Außerdem sollte man nicht vergessen, dass sich das Forum über Werbung finanziert und Beitragszahlen und Klicks immer ein gutes Argument gegenüber potenziellen Werbeinteressenten sind. In diesem Sinne, weiter sich die Köppe einschlagen und/oder die Welt retten. Gruß Frank

  • Moin, die Bescheinigungen werden nicht abgeheftet, sondern müssen vor Ort bei einer benannten Person oder Einrichtung, die als Ansprechpartner für die ITM zur Verügung steht, vorgehalten werden. Klick Weis ich jetzt aber auch nur, weil ich letztens fünf Euro verloren habe, da ich behauptet habe, es gäbe nur Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen, während mein Gegenüber mit seinem Wissensvorsprung die fünf Euro-Wette natürlich gerne eingegangen ist. Gruß Frank

  • Moin, so, die Einschätzung des Betriebsarztes ist auch eingetrudelt: Hallo Herr Guudsje, danke für Ihre sehr gut strukturierte und recherchierte Mail. Ich mache es kurz: Ihre Einschätzungen sind alle richtig. Zusammenfassend: - Erstbelehrung nach §43 IfSG erfolgt durch das Gesundheitsamt oder durch einen ermächtigten Arzt (darf nicht jeder Arzt machen!) - Folgebelehrung kann der Arbeitgeber machen. - Neue Mitarbeiter, die eine Bescheinigung für die Belehrung nach §43 IfSG vorlegen können, müssen…

  • Zitat von AxelS: „Beim Praktikum in Zuge ihres Studiums war keine neue Belehrung durch das Gesundheitsamt notwendig, es genügte die Belehrung durch den AG. “ Moin Axel, das ergibt sich ja schon aus der Kommentierung zum §43 IfSG. Erstmalig durch das Gesundheitsamt, danach durch den Arbeitgeber. Mir geht es darum, ob alle Beschäftigten diese Belehrung benötigen. Gruß Frank

  • Moin Andy, ja danke - habe ich mir bereits durchgelesen, bin aber immer noch der Meinung, dass es nicht erforderlich ist, alle Beschäftigten gemäß §43 IfSG zu belehren. Zitat von ASI 11.2: „ Die Tätigkeitsverbote gelten auch für Personen, die in Küchen von Gaststätten oder sonstigen Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung tätig sind. Es betrifft auch Personen, die mit Bedarfsgegenständen (Geschirr, Besteck, Arbeitsmaterialien) so in Berührung kommen, dass eine Übertragung von Krankheitserrege…

  • Moin, heute mal wieder eine Fragestellung aus dem Bereich der Kinderbetreuung. In einer unserer Einrichtungen ist die Frage aufgekommen, ob alle Beschäftigten dieser Einrichtung eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes gemäß §43 IfSG benötigen und danach alle zwei Jahre gemäß §43 IfSG durch den Arbeitgeber zu belehren sind. Die Belehrung gemäß §35 IfSG ist unstrittig. Nach meiner Einschätzung stellt sich der Sachverhalt wie folgt dar: Rechtsgrundlage §43 IfSG: (1) Personen dürfen gewerbsmäßig die…

  • Zitat von Michael H.: „Trotzdem muss ich ein großes Lob meinen Kollegen aussprechen, die haben nicht gleich angefangen sondern haben mich erstmal gefragt! “ Hast Du das nur ins Forum geschrieben oder...... Mit Kritik ist man schnell bei der Hand. Lob vergisst man leider viel zu oft. Selbst ich predige zwar immer wieder, dass Führungskräfte auch loben müssen, ertappe mich aber doch des öfteren dabei, dass ich meine eigene Predigt nicht immer beherzige. Ich bin halt eine Sch..... Führungskraft.

  • Zitat von Michael H.: „Firma zu teuer, das können wir auch selber machen, kann ja nicht so schwer sein. “ Das wäre doch auch eine prima Inschrift für einen Grabstein. Wir haben bei uns auch Kollegen, die ab und an in Schächte/Gruben müssen. Wir lassen da die Finger davon und holen uns Leute, die etwas vom Fach verstehen. Nicht alles was Dich töten kann kannst Du sehern, riechen, hören oder schmecken und halbtot gibt es nicht. Du könntest natürlich auch die Person, die obige Aussage getätigt hat …

  • Moin Alex, vielleicht verstehe ich die Fragestellung nicht ganz, aber wenn Du keine weiteren Angaben hast, musst Du eine Expositionszeit auf dem Bagger annehmen z.B. 2 Stunden. Diese Lärmexposition kannst Du dann z.B. über den IFA-Lärmexpositionsrechner laermexposition.ifa.dguv.de/ht…rmexpositionsrechner.html auf die 8 Stunden hochrechnen, so dass Du LEX,8h erhältst. Bevor die Ersten wieder meckern, dass das Ding Müll wäre - es geht hier um eine theoretische Aufgabenstellung und nicht um eine wi…

  • Wenn ich schon Werbelinks ohne Abstimmung mit den Forenbetreibern in meinen Beiträgen platziere, sollte ich wenigstens sicherstellen, dass die Informationen, die auf der Seite, die ich bewerben möchte, stehen, den geltenden Vorschriften entsprechen. Da hat jemand scheinbar nicht den aktuellen Wissensstand.

  • Moin Eifeler, ich mache es auch so, dass ich Rechtsgrundlagen mit aufführe. Umfänglich kannst Du das nie machen, denn oftmals greifene mehrere Normen (ArbSchG, ASR, TRBS etc.) für ein und denselben Sachverhalt ineinander. Die Rechtsgrundlagen führe ich deshalb auf, damit eben die gern gestellte Frage "Warum müssen wir das machen? Wo steht das?" gleich beantwortet ist. Feine Sache. Aber ACHTUNG! Wenn Du das so machst, solltest Du auch sicherstellen, dass die Rechtsgrundlagen noch existieren und a…

  • Zitat von Mick1204: „Der billigste darf ran. “ Offtopic on = Sorry, aber dann hast Du weder die VOL noch die VOB verstanden. Wer billig kauft bekommt billig und kauft zweimal.

  • Zitat von disc42: „ach was bin ich froh das nicht jeder die Edelsteinschleiferei im Herzen der Metropole Rhein Neckar kennt. “ Moin Dirk, Diamanten entstehen nur unter Druck, und für die Rohdiamanten gibt es ja dann Kunden wie mich. Gruß Frank

  • Zitat von Mick1204: „Das könnt ihr euch als kleine Kommune gar nicht leisten respektive gem. VOL beauftragen. “ Sicher? Gute Leistung darf gutes Geld kosten. Außerdem ist es als Einsteiger wichtig, wie ich einen Fuß in die Tür bekomme. Jeder Schritt über die Schwelle ist ein Kunde - ist eine Referenz auf dem Weg zu meinem Ziel, aber wer nicht erklärt bekommen möchte, warum es durchaus Sinn macht, auch bei kleinen Häusern zu klingeln, anstatt direkt bei den Big Playern..... Gruß Frank P.S. Ich ka…

  • Zitat von Jack-The-Ripper_1985: „Bitte unterlasst es einfach zu antworten, wenn Ihr nicht selbstständig tätig seid. Das liefert weder der Community, noch mir irgendeinen Mehrwert, Danke! “ Ein letzes Wort noch. Ich bin weder selbstständig, noch bin ich angestellt. Ich bin keine SiFa, aber ich bin ein Kunde, der von sich behauptet, im Gesundheits- und Arbeitsschutz nicht ganz unbeleckt zu sein. Ich bin ergo der, der Dir die heiß ersehnte Kohle rüberschiebt auf Deinem Weg nach oben. Ich könnte Dir…

  • @Mick1204 Dein Leseverständnis leidet schon wieder (oder Deine Sehkraft). Zwischen Leuchte und Lauch besteht doch ein gewisser Unterschied.