Werbung auf Sifaboard
Werbung auf Sifaboard

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 24.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moin, moin

    S.Abraham - - EURE VORSTELLUNG im Sifapage Board

    Beitrag

    Moin, Moin, schöne Grüße aus Buxtehude und . Bin im Onshore Bereich und etwas in Offshore tätig. Gruß Sven

  • Hallo Martin, ein Moin Moin aus Buxtehude. Gruß Sven

  • Hallo, ich wollt mich noch für Eure Antworten bedanken. Gruß Sven

  • Moin, Moin, ich habe eine Frage? Auch wenn eine ähnliche Frage gestern gestellt wurde, frage ich trotzdem, da mir scheint, dass das Verfahren öfter vorkommt. Die Firma eines Freundes wird durch einen überbetrieblichen Dienst arbeitsmedizinisch betreut, eine Sifa hat der Betrieb selber, so weit, so gut. Die Firma hatte einen Termin mit dem überbetrieblichen Dienst, da ein Paar medizinische Fragen im Raum standen. Es erschien ein Sicherheitsingenieur, der eine Checkliste abfragte und die Fragen au…

  • Hallo Stephan, leider kann ich da nicht helfen, sowas hatte ich auch noch nicht. Was anderes, wie die Vorschreiber schon geschrieben haben, fällt mir da auch nicht ein. Gruß Sven

  • Rückenübungen am Arbeitsplatz

    S.Abraham - - Arbeitsmedizin

    Beitrag

    Hallo, die Sitzübungen kann man auch im Stehen durchführen und somit funktionieren alle Übungen dann auch in der Werkstatt/-halle. Gruß Sven

  • Hallo, na so ganz unrecht hat die Person/Hersteller nicht. Die Gurte haben eine Lebensdauer, je nach Hersteller, 6-8 Jahre, kann aber durch die Belastung und/oder äußerlichen Umständen kürzer sein, festzustellen durch die 12 monatige Prüfung bzw. Arbeitstägliche. Bei Läufern mit Falldämpfer ist die Lebensdauer, je nach Hersteller, 6 Jahre oder kürzer, danach müssen sie zur Revision. Läufer ohne Falldämpfer müssen nur alle 12 Monate geprüft werden. Die Sache mit den Schlitten von festen Steigschu…

  • Moin, Moin, erst einmal danke für die Antworten. Die Gedankengänge mit Wetterdienst und gesundem Menschenverstand hatte ich auch gehabt. Ich dachte, ob es irgendwo aber etwas Schriftliches gibt, die 3 oder 4 toten Frauen auf einem Golfplatz, haben mich doch etwas nachdenklich gemacht. Nun bin ich fündig geworden, beim VDE, hier der Link. vde.com/vorblitzenschuetzen Gruß Sven

  • Moin, Moin, ich habe da ein kleines Problem. Ich erstelle eine Unterweisung für Arbeiten in Windenergieanlagen (WEA), bei dem Thema Gewitter hackt es bei mir. Laut Vorgaben des Herstellers ist die WEA bei Gewitter zu verlassen, und erst wenn das Gewitter weg ist, darf man sie wieder betreten. Wie definiert man aber diese Zustände? Wann ist ein Gewitter weg, wann ist es da (Abstiegszeit muss ich mit hinein berechne)? Hat sich jemand mit dem Thema Gewitter schon mal auseinandergesetzt? Schon mal v…

  • Moin, ich kann mich nur anschließen. Bei den Firmen, für die ich tätig war/bin, wurde die Nutzung von Privatfahrzeugen nicht gerne gesehen. Wenn das mal der Fall war (meist in der Probezeit), wurde man abgefragt, wann die nächste HU ist, ob die Inspektionen durchgeführt worden sind und ob der jahreszeitlich richtige Reifen drauf ist. Die Warnweste hat die Firma einen gegeben. Was schriftlich niedergeschrieben wurde, war eine Regelung bei Unfällen, wegen Wertminderung des Fahrzeugs, Verlust von S…

  • Hallo, ich sehe das genauso wie Smiwie, auch im Ehrenamt, die im Sportverein mit einbezogen. Kleine Geschichte: Habe mit meinem Sohn auf einem Fußballplatz Fußball gespielt. Auf dem Hauptplatz war ein Spiel der D-Jugend. Ein Spieler bekam den Ball aus 3m an den Kopf, ist umgefallen wie ein Baum. Es waren „nur“ Betreuer (sind wichtig in allen Vereinen) vor Ort, so standen ca. 60 Personen um den Jungen und keiner konnte helfen. Nach dem Vorfall habe ich dem Verein vorgeschlagen, auch die Betreuer …

  • Hallo, welche auszuführenden Arbeiten sollen berücksichtigt werden, Service und Wartung oder Neubau? Wie schwer sind die Gegenstände, die per Hand bewegt werden müssen? Bitte daran denken, in den Anlagen, egal, ob On- oder Offshore, sind immer eine Winde oder ein Kran, kommt auf den Hersteller an. Kennt man die Platzverhältnisse der Anlage, in den einzelnen Arbeitsschritten, ist eine ergonomische Haltung überhaupt möglich? Gruß Sven

  • Krane

    S.Abraham - - Gesetze und Verordnungen Allgemein

    Beitrag

    Hallo, schau mal in die BGV D 6 §26 hinein, wenn du der Meinung bist, es ist eine Winde, siehe dann BGV D8 §23. Gruß Sven

  • Hallo, diesen Fall hatte ich auch einmal. Da ich wusste, wer der Regalhersteller war, habe ich alle Angaben, die ich irgendwo am Regal finden konnte, dem mitgeteilt und dieser konnte mir die erforderlichen Daten mitteilen. Versuche dich mit dem Hersteller in Verbindung zu setzen, der kann dir vielleicht helfen. Wenn du denn nicht kennst oder der kann dir nicht helfen, wird’s teuer. Naja, wie ist den der Stahlpreis gerade? Gruß Sven

  • Moin, Moin, eine Pflichtenübertragung muss nicht erfolgen. Bei Personen, die vom Unternehmer beauftragt sind, den Betrieb ganz oder teilweise zu leiten ( z.B. Geschäftsführer, Betriebsleiter, Prokuristen), benötigen keine Pflichtenübertragung. Aufgrund ihres Arbeitsvertrages und ihrer Garantenstellung sind sie organisatorisch für den Arbeitsschutz verantwortlich, siehe auch BGI 508. Link: publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/bgi508.pdf Gruß Sven

  • Hallo, ich hatte auch diese Anfrage, 20 Jahre Garantie, nicht mehr kontrollieren. Dies gilt aber nur für die sterilen Sachen, Pflaster müssen weiterhin auf Klebefähigkeit kontrolliert werden, schreiben die Hersteller auch in ihren[font='&quot'] Heften, meistens im Kleingedruckten.[/font][font='&quot'] Gruß[/font] Sven

  • Flachdächer

    S.Abraham - - Gesetze und Verordnungen Allgemein

    Beitrag

    Hallo, schau mal unter folgenden Link bgbau-medien.de/site/inh_baus_d.htm nach D 236, D237 und D238. Gruß Sven

  • Hallo, eigentlich dürfte es kein Problem geben, denn ihre (EUK) eigene GUV-V A2 sagt, im §4 Abs. 4, Folgendes: (4) Sicherheitstechniker erfüllen die Anforderungen, wenn sie 1. eine Prüfung als staatlich anerkannter Techniker erfolgreich abgelegt haben, 2. danach eine praktische Tätigkeit als Techniker mindestens zwei Jahre lang ausgeübt haben und 3. einen staatlichen oder von Unfallversicherungsträgern veranstalteten Ausbildungslehrgang oder einen staatlich oder von Unfallversicherungsträgern an…

  • Hallo, es ist möglich ohne Ingenieursstudium, Techniker oder Meister-Ausbildung eine Sifa-Ausbildung machen oder als Sifa zu arbeiten. In der BGV-A2 steht: § 4 Sicherheitstechnische Fachkunde (1) Der Unternehmer kann die erforderliche sicherheitstechnische Fachkunde von Fachkräften für Arbeitssicherheit als nachgewiesen ansehen, wenn diese den in den Absätzen 2 bis 5 festgelegten Anforderungen genügen. ……. (4) Sicherheitstechniker erfüllen die Anforderungen, wenn sie 1. eine Prüfung als staatlic…

  • Hallo, so unrecht hat der Mitarbeiter nicht. In der BGI 608 steht unter 3.3.3 Leitungsroller folgendes: Leitungsroller müssen mit Leitungen nach Abschnitt 3.3.2 ausgerüstet und nach den Fest-legungen für schutzisolierte Betriebsmittel gebaut sein. „Nach den Festlegungen für schutzisolierte Betriebsmittel gebaut“ bedeutet, dass 1. Konstruktionsteile, in denen sich elektrische Betriebsmittel, z.B. Steckvorrichtungen, Thermoschalter, Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCD), befinden, von anderen elek…