B:A:D Technik
B.A.D. GmbH | Anzeige
RiskProject
RMS GMBH | Anzeige

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 287.

  • Hi, bezüglich der Frage zur Zulassung empfehle ich eine Anfrage beim DIBt. Die Zulassungsstelle wird die Problematik sicher erklären können . Zur Frage, warum man von Stromausfall ausgeht: Klassische Brandursachen sind z.B. technische defekte Geräte und Blitzschlag. Bei beiden Brandursachen kann im Rahmen der Brandentstehung der Strom ausfallen (und tut dies im Großteil der Fälle auch). Und damit dann im Brandfall alle Personen das Gebäude noch rechtzeitig verlassen können müssen die Fluchtwege …

  • Warnschutzkleidung

    MrH - - PSA (Persönliche Schutzausrüstung)

    Beitrag

    Hi, unter 4.4 hast du beim "oder" die Auswahlmöglichkeit zwischen den angegebenen "Buchstaben". Das "mit" bedeutet, du musst die angegebenen "Buchstaben" kombinieren. In der Praxis bedeutet das bei erhöhter Gefährdung ganz einfach, dass Beinbekleidung und Oberbekleidung mit einer definierten Mindestfläche mit retroreflektierenden Streifen verwendet werden müssen. Und neben Kleidung mit Reflexstreifen sind in Abhängigkeit der Umgebungstemperaturen geeignete Kleidungskombinationen auszuwählen, dam…

  • Die Ausbildung bei der BG ist i.d.R. 2 Jahre im Voraus ausgebucht. Wer schnell Bedarf hat kann nicht so lange warten, bis bei der BG ein Platz zur im entsprechenden Lehrgang zur Verfügung steht. Aus diesem Grund gibt es zahlreiche externe Anbieter und dort bekommt man i.d.R. schnell und problemlos einen Lehrgangsplatz. In so einem Fall dürfte es günstiger sein, schnellstens einen Lehrgang extern zu nehmen statt für die Übergangszeit eine externe Sifa zu beschäftigen für ungewisse Zeit. Die Kommu…

  • Hi, zum Brandschutzbeauftragten: es gibt je nach Bundesland verschiedene Sonderbauvorschriften, die ab einer gewissen Gebäudegröße den Brandschutzbeauftragten fordern. Zudem kann die zuständige Behörde im Rahmen der Baugenehmigung den Brandschutzbeauftragten zur Auflage machen (auch im Rahmen des Brandschutznachweises bzw. Brandschutzkonzepts als Bestandteil der Baugenehmigung). Ebenso kann die zuständige Genehmigungsbehörde theoretisch eine Ausnahme von der Sonderbauvorschrift genehmigen und de…

  • Hi, der Passus bezieht sich auf die Lagerung der Gebinde (so dass z.B. auch im Falle einer Undichtigkeit an seinem Lagerort auslaufendes Desinfektionsmittel die Nahrung nicht kontaminieren kann). Es spricht nichts dagegen, die Spender in der Küche aufzuhängen und zu verwenden. Dabei ist "nur" darauf zu achten, dass die Nahrungsmittel beim Einsatz des Spenders nicht mit dem Desinfektionsmittel kontaminiert werden. Bei der Händedesinfektion bedeutet das, dass z.B. der Spender nicht direkt neben od…

  • Hi, die Definition eines Arbeitsunfalls sowie der Rahmen des gesetzlichen Unfallversicherungsschutzes sind Standardthemen in Sicherheitsunterweisungen. Ich erwarte somit von jeder Sifa, dass sie diesbezüglich ausreichend Grundwissen mitbringt und jedem Beschäftigten Fragen zum Rahmen des Unfallversicherungsschutzes beantworten kann. Dazu gehört selbstverständlich auch das Wissen um die Graubereiche (Fälle, deren Anerkennung man nicht sicher vorhersagen kann), die Empfehlung im Zweifel immer zu m…

  • Hi, ich verweise auf meinen Beitrag Nr. 8 aus 2014 (ersetze BGV A1 durch DGUV V1, ansonsten hat sich an den Rechtsgrundlagen seitdem nichts geändert, inhaltlich ist der Beitrag weiterhin so gültig). Datenschutzrechtlich ist ein Verbandbuch problemlos möglich. Falls der BR Bedenken wegen der Zugänglichkeit der Verbandkästen hat kann das Verbandbuch evtl. auch im Büro des zuständigen Vorgesetzten eingesperrt oder in einem abgesperrten Schrank aufbewahrt werden. Wichtig ist beim "wegsperren" allerd…

  • Hi, da gibts vom 6- bis zum 12-Sitzer alle möglichen Krippenwagen, mit denen die Erzieherin allein oder zu zweit 120 bis 250 kg ohne Hilfsmotor ziehen dürfen. In einem mir bekannten Fall endete die Probefahrt eines Modells bereits an der Rampe zur Eingangstür des Kindergartens, weil die Erzieherin den Krippenwagen die Rampe beladen nicht mehr hochziehen konnte. Da in dem Bereich aus gesundheitsschutztechnischer Sicht auch katastrophale Modelle verkauft werden kann man jedem nur raten: Modell zum…

  • Hi, zu 1: ich kenne spontan nur den Migrationswert für Spielzeug mit maximaler Konzentration auf der Spielzeugoberfläche und die Arbeitsplatzgrenzwerte. Aus dem Umweltbereich gibts noch Grenzwerte für Boden, Luft, Wasser, Abwasser, aber die dürften hier keine Anwendung finden. zu 2: ein Wischtest ist mir spontan nicht bekannt. Messungen der Raumluft, Feststoffproben und Flüssigkeitsproben sind die üblichen Bestimmungsmethoden für die Quecksilber-Konzentration. Für die Luft gibt es Prüfröhrchen (…

  • Hi, zu 1: Signalworte maximal eines. zu 2: Alle 9 Gefahren-Piktogramme sind nicht möglich! In der Praxis sind mir bisher bis zu 6 Piktogramme auf einem Behälter begegnet. Es gibt folgende Einschränkungen und mögliche Erleichterungen bei der Kennzeichnung: 1. Muss mit "GHS01" gekennzeichnet werden, so ist die Verwendung von "GHS02" und "GHS03" fakultativ. 2. Muss mit "GHS06" gekennzeichnet werden, so erscheint "GHS07" nicht. 3. Muss mit "GHS05" gekennzeichnet werden, so erscheint "GHS07" für Haut…

  • Im Rahmen der Strahlenschutzanweisung ist zu regeln, wer über welche Themen zu unterweisen ist und wer für die Unterweisungen verantwortlich ist. Üblicherweise wird nur die Verantwortlichkeit geregelt, es müssen nicht alle Personen namentlich aufgeführt werden, welche die Unterweisung durchführen dürfen (kann man zwar auch im Rahmen der Anweisung machen, muss man aber nicht).

  • PS zu Frage Nummer 3: als externe Sifa sind mir diverse Modelle in der Praxis begegnet. Wie es gehandhabt wird hängt dabei von der Unternehmensgröße, der betriebsinternen Organisation und den Fähigkeiten der Beteiligten ab. In einem Betrieb hält der Strahlenschutzbeauftragte alle Unterweisungen selbst, weil er das will und die nötige Zeit zur Verfügung gestellt bekommt. In einem anderen Betrieb hält der Strahlenschutzbeauftrage keine Unterweisung, weil er ungern vor Gruppen steht und redet. Hier…

  • Hi, sowohl in der Strahlenschutzverordnung, als auch in der Röntgenverordnung ist die Durchführung der Unterweisung nicht unter den Pflichten des Strahlenschutzbeauftragten aufgelistet. Somit ist es tatsächlich keine Pflichtaufgabe für ihn. Er muss zusammen mit dem Strahlenschutzverantwortlichen "nur" dafür sorgen bzw. darauf achten, dass die Unterweisungspflichten erfüllt werden. Ebenso ist in beiden Verordnungen zu lesen, dass die Unterweisung Bestandteil sonstiger erforderlicher Unterweisunge…

  • Hi, such dir einen Anwalt für Vertragsrecht und lass dich aufklären welche rechtssicheren Vertragsmodelle es für Betreuungsverträge gibt und welche Vor- und Nachteile mit den jeweiligen Verträgen verbunden sind. Eine Beratung hier im Forum kann keine Rechtsberatung ersetzen! Wenn die Zusammenarbeit funktioniert, muss keiner dem anderen hinterherlaufen. Dann kommen die Stunden automatisch zusammen, weil es immer was zu tun gibt. Wichtig ist, dass das Vorgehen bei Überschreitung des Stundenkonting…

  • Hi, die Anzahl der Personen lässt keinerlei Rückschlüsse auf die Tätigkeiten der Bauhofmitarbeiter zu. Neben den Tätigkeiten ist der Umfang der zu erstellenden Dokumente mit dem Auftraggeber abzuklären (nur GFB für "den Bauhof", GFB für alle Tätigkeiten, GFB für die Maschinen und Arbeitsmittel, ggf. Betriebsanweisungen...?) und in wie weit seitens des Auftraggebers die Unterstützung geht. In welchen Bereichen bist du aktuell als Sifa unterwegs? schöne Grüße

  • Büro - WIe muss es beschaffen sein?

    MrH - - Ergonomie

    Beitrag

    Hi, zur Arbeitssicherheit haben AL_MTSA und de Uil bereits alles geschrieben. Neben der Arbeitssicherheit verweise ich noch auf die IT-Sicherheit. Welche Funktion hat der Server? Was passiert bei einem Ausfall? Je nachdem wie wichtig der Server für den Betrieb ist kann hier ein weiteres No-Go neben den Aspekten der Arbeitssicherheit für den Büroraum (oder eine generelle Doppelnutzung des Raumes) liegen. schöne Grüße

  • Hi, PSA ist jegliche Schutzausrüstung, die den Träger gegenüber vorhandenen Gefahren schützt. Warnkleidung ist selbstverständlich PSA. Warnkleidung muss (als PSA) dann getragen werden, wenn die Sichtbarkeit bzw. Erkennbarkeit von Personen erhöht werden muss, um das Unfallrisiko zu senken. Die Notwendigkeit der Warnschutzkleidung (ob und wenn ja welche Klasse) ist im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung festzulegen. Bei Arbeiten im öffentlichen Verkehrsraum ist Warnschutzkleidung z.B. gemäß Unfallve…

  • Bei meiner letzten Fortbildung mit einem Vortrag zu SDB war eine Rednerin der Bezirksregierung Arnsberg und nach ihrer Aussage kommen grobe Fehler leider häufig vor. Aus meiner bisherigen Erfahrung raus kann ich das leider nur bestätigen, über die Hälfte der SDB, die mir bisher begegnet sind, enthielten falsche Angaben oder es fehlten wichtige Informationen. Ich finde den Weg mit zwei Sicherheitsdatenblättern aus fachlicher Sicht richtig und längst überfällig. Das "normale" SDB liefert für den L…

  • Hi, auf der BAuA-Homepage wird ein Produktkatalog für Produkte zur Lärmminderung bereitgestellt. Hier kann nach Herstellern und Produkten gesucht werden. Der Katalog erhebt allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es gibt sicher noch weitere Anbieter von baulichen Schallschutzmaßnahmen. schöne Grüße

  • Da kann ich Andrasta nur zustimmen! Eine der wichtigen Voraussetzungen für die Fachkunde ist das Fachwissen zur Beurteilung der Plausibilität des Sicherheitsdatenblatts. Da sind tatsächlich erschreckend viele unbrauchbare / unvollständige / fachlich falsche SDB im Umlauf. Je nach Bericht / Quelle beträgt die Anzahl der fehlerhaften SDB 30 bis 75 %. Und weil vor Ort oftmals die Fachkunde zur Beurteilung der Qualität des SDB fehlt gibt es keine Beschwerden über das SDB und es wird von den Herstell…