Arbeitssicherheit auf Spitzenposition
EcoIntense | Anzeige
RiskProject
RMS GMBH | Anzeige

Zaubertrick mit dem Smartphone im Strassenverkehr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Jonas, 24, verschwindet vor deinen Augen. Sowas hast du noch nie gesehen!

Jonas ist ein Junge von 24, er hört gerne Musik und chattet gerne auf dem Handy mit seinen Freunden. Auch im Strassenverkehr als Fussgänger. Doch die Ablenkung durch sein Smartphone endet nicht gut ...

Der Spot der Polizei Lausanne mit Unterstützung der bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung und weiteren Partnern zeigt schockierend, wie sich Unaufmerksamkeit im Strassenverkehr auswirkt. Der Handlungsbedarf ist gross: Bei 1 von 4 Unfällen in der Schweiz ist Ablenkung im Spiel. Wer mit Kopfhörern Musik hört oder auf dem Smartphone chattet, nimmt sein Umfeld schlechter wahr. Betroffen sind vor allem 15- bis 30-Jährige.

Mehr Informationen zum Spot: spot.bfu.ch

Kommentare 4

  • Detlev.Schubert -

    Ein wirklich guter Spot. Das regt zum Nachdenken an. Bedauerlicherweise sind besonders die jungen Menschen nicht in der Lage, sich der Tragweite eines solchen Handelns, selbst nach so einem Spot, bewusst zu werden.

  • a.r.ni -

    Moin, SIFABSB,
    seit mehr als einem Jahr gibt es Bestrebungen, solch ein Verhalten letztlich zu unterstützen ...
    sifaboard.de/thread/9050-deuts…?postID=109806#post109806

  • AxelS -

    Klar wird hier die Gefahr gezeigt, allerdings sehe ich ein wesentlich höheres Gefährdungspotential ausgehend von den Pkw/Lkw/Bus Fahrern, die "nebenher" das Smartphone oder Multimediasystem im Fahrzeug bedienen. In letzter Zeit fallen mir auch immer mehr Fahrer auf, die Stöpsel in den Ohren haben.

  • SIFABSB -

    endlich mal ein richtiger Spot, der die Tragweite der Smartphone darstellt.