ANZEIGE
Werbung auf Sifaboard

Software zur Auswahl von Gehörschützern Ziel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Auf der Basis gemessener Lärmpegel und der allgemeinen Situation am Arbeitsplatz werden geeignete Gehörschützer vorgeschlagen. Dabei wird die in der Praxis üblicherweise erzielte Schalldämmung im Vergleich zu den im Labor ermittelten Werten durch Abschläge erfasst.

Die Anforderungen der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung werden berücksichtigt. Das Programm bietet erweiterte Möglichkeiten zur Auswahl (unterer Auslösewert, maximal zulässiger Expositionswert, qualifizierte Nutzung). Verfügbar ist auch das Oktavpegel-Verfahren. Die Ergebnisse lassen sich nach Gehörschutzart, Bezeichnung oder Hersteller sortieren. Für erhöhte Ansprüchen an den Gehörschutz, wie bei Personen mit Hörminderung oder Musikerinnen und Musikern, ist nun ein neues Kennzeichen „X“ für extrem flachdämmenden Gehörschutz eingeführt worden. Dieses Kriterium lässt sich zusätzlich zu den schon bekannten Kennzeichen W,S,V und E bei der Benutzung auswählen.

Letzte Bearbeitung: , von toni